The Verge will von Microsoft-nahen Quellen erfahren haben, dass es Office Apps von Microsoft für iOS und Android im kommenden Jahr geben soll – ganz bestimmt. Die Apps für iOS sollen Ende Februar im App Store zu haben sein, die Android Versionen sollen dann im Mai folgen. Verkleinerte Screenshots liefert The Verge mit, die die Excel App auf iOS zeigen sollen.

The Verge: Microsoft Office für iOS und Android kommt wirklich

Die kostenfreien Apps benötigen einen Microsoft Account, in dem man sich beim Start einloggen muss und arbeiten erst einmal nur als Viewer. Wer Dokumente bearbeiten will braucht ein kostenpflichtiges Office 365 Abonnement. Die mobilen Apps bieten aber nicht alle Funktionen der Desktop-Version von Office zur Bearbeitung von Dokumenten, es sind aber nur rudimentäre Arbeiten an den Dokumenten möglich. Wundern würde es auch nicht, wenn die mobilen Apps für iOS und Android weniger Bearbeitungsfunktionen bieten würden als die Varianten für Windows Phone 8 und Windows RT. Auf jeden Fall sollen die mobilen Office-Varianten die Desktop-Version nicht ersetzen – auch nicht auf Tablets, es sei denn sie laufen mit Windows 8 ;)

Angeblich hat ein Microsoft Sprecher gegenüber The Verge zumindest mal die Apps grundsätzlich bestätigt, wobei die Aussage durchaus interpretationsfähig ist:

We reached out to Microsoft for comment on this story and a company spokesperson says “Office will work across Windows Phone, iOS and Android.”

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Mobilegeeks.de: Office für IOS und Android › Horst bloggt