Wir starten auch mit 3 from Asia natürlich in eine neue Woche und wollen euch auf dem Laufenden halten, was dort in weiter Ferne in Sachen Tech abgeht. Nicole hat in knackigen neunzig Sekunden wieder drei News zusammengefasst. Die befassen sich heute mit einem neuen Telekommunikationsdienstleister in China, einem Groupon-Store in Hong Kong und dem chinesischen Gegenstück zu Twitter.

3 from Asia: Groupon Store in Hong Kong, neuer TelCo-Dienstleister in China, Sina Weibo-Gerüchte

Groupon hat jüngst sein erstes Ladengeschäft eröffnet. Nachdem sich dieser Laden in Singapur befindet, hat man nun mit Hong Kong ein zweites Land herausgepickt, welches man mit einem solchen Store beglücken möchte. Man will mit diesem Konzept eine Brücke bauen zwischen dem Online-Angebot und der Offline-Welt. Besucher will man anlocken, indem die ersten zehn Personen, die ein paar Fragen richtig beantworten können, ein iPhone 5 gewinnen.

In China arbeitet die State Administration of Radio, Film and Television (SARFT) daran, einen neuen Anbieter für Breitband und Kabelfernsehen ins Rennen zu schicken. Wie die bisherigen drei Anbieter wird auch der hier wieder vom Staat finanziert und mitbestimmt sein – im Osten also diesbezüglich nicht viel Neues, Zensur olé!

Beide Seiten bestätigen es noch nicht offiziell, aber Gerüchten zufolge, will sich der asiatische E-Commerce-Riese Alibaba mit 15-20 Prozent an Sina Weibo beteiligen, dem chinesischen Gegenentwurf zu Twitter mit über 400 Millionen Nutzern.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks