Benchmark-Tests zeigen, dass das neue Apple iPad 4 im 3D-Bereich ganz klar das beste Tablet derzeit ist – auch vor dem von Samsung gebauten Nexus 10. Damit belegt man noch einmal eindrucksvoll, dass Apple hier nicht nur ein wenig Schönheitskorrekturen vorgenommen hat inkl. neuem Lightning Connector, sondern hat das iPad der vierten Generation signifikant verbessert.

3D Grafik: Apple iPad 4 klar besser als Nexus 10

Mit dem A6X-Chip, dem man mit dem PowerVR SGX 554MP4 von Imagination Technologies zusätzlich eine Quad-Core-GPU verpasst hat, verbrät man die Konkurrenz gerade im 3D-Grafik-Bereich eindrucksvoll. Auf dem Bild oben könnt ihr das sehr schön sehen, wie viel Raum die Grafik-Kerne nun einnehmen. In Zahlen ausgedrückt: der A6X leistet glatt 30 Prozent mehr als der A6, der im Apple iPhone 5 verbaut ist. Kishonti Informatics hat im Auftrag von Anandtech einige Benchmark-Tests durchgeführt und die Ergebnisse können sich sehen lassen: im Vergleich zum Vorgänger wurde die Leistung zwischen 15 und 100 (!) Prozent verbessert – eine klare Kampfansage an die ganze Tablet-Konkurrenz, die ja schon vorher eher schlecht als recht mit der Performance des iPad mithalten konnte.

Selbst das hochauflösende Nexus 10 hält man damit überraschend deutlich auf Abstand. Beim Egypt HD-Test beispielsweise kommt Apples iPad 4 auf 41,9 Frames je Sekunde, während Googles Nexus 10 mit 25,9 Frames das Nachsehen hat. Hier muss man allerdings auch die höhere Auflösung des Nexus 10 berücksichtigen. Im auflösungs-neutralen Offscreen-Modus hat das iPad mit 51,8 Frames ebenfalls klar die Nase vorn gegenüber dem Nexus 10 mit 32,9 Frames.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

    Apple sollte sich mal lieber darauf konzentrieren, längere Akkulaufzeiten rauszuhauen, anstatt eine x-prozentige Leistungssteigerung durchzuführen, die im Endeffekt die wenigsten brauchen. Wenn ich mobil zocken will, dann hol ich mir einen Gaminglaptop…

    • Mathias

      Du kritisierst dioch nicht wirklich die Akkulaufzeit der ipads? Mal längere Zeit mit Android-Tablets gearbeitet?

      • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

        Doch, kritisiere ich. Ich habe keinen Vergleich zu Android gezogen, sondern nur gesagt, dass eine längere Akkulaufzeit eher Praxiswert hätte. Läuft das iPad 3 nicht flüssig ? Braucht Lieschen Müller auf der Couch beim Surfen eine schnellere Grafik oder längere Batterielaufzeiten ?
        Auch wenn die Akkulaufzeit echt gut ist, könnte man dort immer noch etwas verbessern.
        Was hat das mit meinem Posting zu tun ?
        P.S.: Ich habe ein ASUS TF700T & kann mich nicht beklagen, es sind auch keine Ruckler im Browser vorhanden.

        • Mathias

          Die Akku-Laufzeit der ipads (alle Generationen!) IST doch top. Zeig mir mal einen Androiden, mit dem man 8,5 std. Video (ipad 3) bzw. 11,7 Std (ipad 2) gucken kann (ohne zusatzakku wie beim transformer keydock). 10 std Laufzeit bei meinem ipad 3 sind normal. Bei mir läd das ipad nachts / abends und ich nutze es den ganze tag (web, email, wlan) ohne aufzuladen. Ein wenig power braucht man schon, wenn alles flüssig laufen soll. Der unterschied vom ipad 1 zum ipad 3 ist schin enorm. Das tf700t hat ja quadcore cpu und 12core grafik. Also wenns da nicht flüssig läuft…

          • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

            Sie könnten die Laufzeit trotzdem verbessern, stell dir doch mal vor, das iPad 5 hätte 13 Stunden Laufzeit ?
            Man kann alles verbessern.
            Das iPad läuft ja schon flüssig, flüssiger als flüssig geht ja nicht, da könnte man sich doch weiter auf die Akkulaufzeit konzentrieren.
            Es läuft flüssig, wenn nicht, dann hätte ich mir was anderes geholt.

          • Mathias

            Ja klar, dagegen hätte niemand etwas :-)
            Allerdings finde ich eine nahezu gleichbleibende Akkulaufzeit bei einer Verdopplung der CPU-Leistung schon recht beachtlich ;-)

  • Philipp Keschl

    die auflösung von ipad is auch geringer als beim nexus 10. Klar das dann die benchamarks besser sind

    • Murdo09

      Artikel gelesen?? Einfach noch einmal den letzten Absatz studieren.

    • Ray Tech

      “Im auflösungs-neutralen Offscreen-Modus hat das iPad mit 51,8 Frames
      ebenfalls klar die Nase vorn gegenüber dem Nexus 10 mit 32,9 Frames.” Vielleicht überlesen mit der Androidrosabrille…

  • Joshua Beinder

    Ok das is jetzt die 3d Grafik. Und wie sieht’s mit allem anderen aus?

    • http://twitter.com/levinmac alex

      Für den Rest reicht die Leistung seit Jahren aus, auch bei den Androiden.

  • http://twitter.com/weltraumpirat Claus not Han Solo

    Stellt sich die Frage, ob der Egypt HD Test überhaupt für Nvidia Tegra 3 optimiert ist, oder nicht?

  • Pingback: 3D Grafik: Apple iPad 4 klar besser als Nexus 10 | Lernen mit iPad | Scoop.it

  • Ninjai71

    Viel spannender sind dann mal Vergleiche mit Realanwendungen und Spiele.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: 3D Grafik: Apple iPad 4 klar besser als Nexus 10 | Lernen mit iPad | Scoop.it