Jetzt ist es dann doch passiert: Der Apple App Store kann sich nicht mehr länger behaupten und ab sofort ist Google Play mit 800.000 Android Anwendungen das größte App-Angebot der Welt ( Apple: 775.000). Abgezeichnet hatte es sich schon lange und jetzt ist dieser Wechsel an der Spitze vollzogen.

800.000 Apps: Google Play zieht an Apple App Store vorbei

Ich muss euch nicht erklären, dass das keine Aussage ist, die auch nur in irgendeiner Form Rückschlüsse auf die Qualität der jeweiligen Stores zulässt. Noch immer habe ich zumindest das Gefühl,  dass viele der hochwertigeren Apps ausschließlich oder zumindest erst einmal im App Store von Apple zu finden sind. Aber so oder so: nachdem man bereits im letzten November zu Apple aufschließen konnte, hat man nun die 800.000er Marke geknackt, bevor es Konkurrent Apple tun konnte und sowas gibt marketing-technisch immer Rückenwind. Nicht zuletzt hat Apple auch immer wieder gerne betont, dass man den größten Bestand an Apps vorzuweisen hat. Während Google bei seinen nächsten Events also hier dick auf den Pudding hauen kann, muss sich der Konkurrent aus Cupertino was anderes überlegen – vielleicht betont man dann wieder mehr die Qualität des eigenen App-Angebots.

Die Quellen von den aktuellen Zahlen stammen von Sociable (Grafik: Statista), die davon ausgehen, dass Google den nächsten Meilenstein – 900.000 Apps – bis Anfang April erreicht und im Juni dann die Millionen-Marke knacken kann. Da wird Apple nicht mehr mithalten können – die Jungs machen ‘ne “harte Tür” und lassen so manche minderwertige App draußen stehen, daher wird man auch künftig nicht mehr das Tempo mitgehen können, welches Google mit Android vorlegt.

Es gibt aber noch eine Disziplin, bei der Apple meilenweit vorne liegt: die Zahl der runter geladenen Apps. Während Apple vor Tagen verkünden konnte, bei 40 Milliarden Downloads angekommen zu sein, hängt Google/Android hier mit 25 Milliarden doch noch sehr deutlich zurück. Aber auch hier wird Google Schritt für Schritt näher kommen, da können wir uns wohl sicher sein. Übrigens ebenfalls erwähnt, wenn auch statt Januar- mit Dezember-Zahlen: der Microsoft Windows Phone Store mit auch immerhin schon 150.000 Apps – er ist somit als dritte Größe in diesem Bereich absolut ernst zu nehmen, wenngleich hier noch dramatischer das Manko herrscht, dass Qualität fehlt.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/people/Ulrich-K-Keuter/771119239 Ulrich K. Keuter

    Ich schätze davon sind 50% Schrott bzw. funktionieren nicht richtig und weitere 30% sind reine Werbe-Apps. Mehr Qualität statt Quantität würde Google Play gut tun.

    • http://twitter.com/KlemensL pimpmy911

      agree – lieber 1000 gute Apps, als 800 000 und davon 10 gute…

    • Jedder

      Insgesamt nur 80% Schrott? Nee, wenn man mal von verschiedenen Geschmäckern, Ansprüchen, etc. ausgeht, sind es sicher weit mehr als 95% Apps die sich niemand installiert. Wobei 1% brauchbare Apps von 800.000 wohl noch zu hoch gegriffen ist.

  • Pingback: Google Play hängt den App Store ab und besitzt nun 800.000 Apps › Blog to go · Marcels Blog

  • Ninjai71

    Das wichtigste aus Androidsicht ist einfach, dass die brauchbaren neuen Apps und Spiele jetzt quasi immer gleichzeitig für ios und android rauskommen!

    • givarus

      Ist das so? Wo sind z.B. The Walking Dead, The Room, Super Hexagon,
      Bastion, Ravensword 2, Autumn Dynasty, Baldurs Gate, Carcassonne, Lost
      Cities, Puerto Rico, … ? Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen! Gerade in Bezug auf Games bin ich noch nicht
      mal mit iOS 100% zufrieden und Android liegt trotzdem noch weit
      dahinter.

      • Ninjai71

        Alle sind es halt immer noch nicht besonders die Spielehersteller zieren sich da noch etwas, aber man kann jetzt auch nicht sagen, dass android da WEIT zurück liegt. “Normale” apps sind so gut wie immer sofort verfügbar oder es gibt alternativ Apps, die oft sogar besser sind wzB die TV-info App: Prime Guide, da gibt es bei ios keine vergleichbar gute App, nur ähnliche die aber alle irgendwo schlechter sind.
        Insgesamt spürt kein androidnutzer irgend einen “App-Mangel”. Ich muss nicht jeden gehypete ios unbedingt auch haben!
        Ich hatte vor dem android Handy ein Palm Pre, ich weiss, was es heisst, extrem unterversorgt zu sein was grundsätzliche Apps, wzB eine brauchbare Naviapp usw angeht. Auch bei Windows Phone findet man inzw eigentlich alles was man dringend benötigt.

  • Pingback: Körperpflege, Fails und Lösungen - unser Wochenrückblick - crowdmedia - Social Media verstehen

  • Vincvega

    799.000 Schrottapps? ;)

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Google Play hängt den App Store ab und besitzt nun 800.000 Apps › Blog to go · Marcels Blog

  2. Pingback: Körperpflege, Fails und Lösungen - unser Wochenrückblick - crowdmedia - Social Media verstehen