Auf den Abend gibt es noch eine kleine Bombe. Acer will die nächste Generation seiner 11,6-Zoll-Tablets offenbar mit einem sehr hochauflösenden Display ausstatten. Derzeit arbeitet das Unternehmen angeblich an einem Gerät mit dem Codenamen Acer “Bulgari”, auf dem Windows 8 in Verbindung mit einem “Retina”-Display eingesetzt werden soll.

Acer “Bulgari” 11.6inch Tablet kommt mit 2560×1440 Pixeln Auflösung & Intel “Haswell”

Wie das griechische TechBlog berichtet, will Acer das “Bulgari” Tablet in den kommenden Monaten auf den Markt bringen, wobei ich jetzt mal ganz dreist von einer Präsentation zur Computex ausgehen würde. Das Tablet hat ein 11,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2560×1440 Pixeln, bei dem es sich um ein IPS-Panel handeln soll, heißt es. Außerdem ist von der Verwendung einer Intel Core i3-CPU auf Basis der neuen Haswell-Architektur die Rede, die zusammen mit 4 Gigabyte RAM und mindestens 64 GB SSD-Speicher verbaut werden soll. Hinzu kommen außerdem ein SD-Kartenslot und eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Wär das was für euch?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • derflo

    Wäre für mich eher ein Zusatzgerät, daher stark vom Preis abhängig.

  • miweru

    Klingt ziemlich gut :)
    Aber klingt leider zu teuer, das Maximum, was ich dafür zahlen würde wäre 600€.
    Aber für sowas um die 4-500 wäre sehr attraktiv.

  • Marius Bradler

    warum denn jetzt i3 ? der Rest der Hardware scheint doch auch Highend zu sein…

    • matrixcruiser

      Vllt wollte man ein Tablet mit guter Akkulaufzeit machen?!

    • Wieland

      Reicht doch?! Wozu denn ein i5/i7 in einem Tablet, was nicht auch ein i3 stemmt?

    • miweru

      Natürlich könnte man auch einen i7 einbauen, vielleicht noch 256GB SSD und am beste noch 16GB RAM. Für 1200€ ein gutes Angebot.

      Ich hätte halt gerne ein günstiges Intel Tablet mit tollem Display und guter Performance. Ich wäre ja schon froh, wenn das hier ähnlich viel kostet wie ein iPad. Ein Nexus 10 hat auch ein entsprechend hochauflösendes Display, aber wäre es wert für einen stärkeren Prozessor das dreifache zu bezahlen?
      Bei einem Tablet, dass eben keine Tastatur hat.

  • Sanset Bulewa

    ..will haben…!!

  • Ramon Sowa

    Dann braucht Windows aber eine DPI Einstellung von 175% xD

    • miweru

      Microsoft sollte eine bessere Skalierung mit Windows 8.1 einführen!

  • thelight

    Mit einem Wacom-Digitizer, einer Akkulaufzeit von min. 5 Std., einem möglichen Tastaturdock mit Zusatzakku und einem Preis unter 800 € ist das Teils sowas von gekauft.

Trackbacks & Pingbacks