Andrzej hat sich die Neuauflage des Acer Iconia B1 – das B1-710 – auf der Computex anschauen können und verrät uns in seinem Kurztest, was er von diesem günstigen 7-Zöller hält.

Computex: Acer Iconia B1-710 im Kurztest

Acer hat hier in Sachen Design nachgebessert. Das sieht nicht nur ansprechender aus, scheinbar ist auch die Verarbeitung besser als beim Vorgänger. Dazu hat man das Gerät unter der Haube ein wenig nachgerüstet: Der Arbeitsspeicher wurde auf 1 GB verdoppelt und es werkelt nun ein 1.2 GHz DualCore Prozessor von MediaTek fröhlich vor sich hin, was für eine bessere Performance sorgen dürfte.

Leider hat man bei seinen Verbesserungen das Display außen vor gelassen. Nach wie vor löst das 7-inch Display mit 1024 x 600 Pixeln auf und nach wie vor hat man kein IPS-Panel verbaut, was sich dahingehend äußert, dass die Blickwinkel ziemlich dürftig sind. Auch, wenn das Gerät für ziemlich kleines Geld zu haben ist, solltet ihr vielleicht lieber die Konkurrenz im Blick behalten. Ich denke da besonders an das ASUS MeMO Pad HD 7, welches zu nahezu identischem Preis das klar bessere Gerät darstellt. Nichtsdestotrotz möchte ich euch aber nicht den Kurztest von Andrzej vorenthalten, dem das Iconia B1 in seiner Neuauflage auf der Computex in die Hände gefallen ist:

notebooksbilliger.de

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks