Das Acer Iconia Tab B1 gibt es in Kürze auch mit 16 GB Flash-Speicher. Das neue Billig-Tablet des taiwanischen Herstellers ist bei einigen Online-Händlern jetzt in der neuen Version aufgetaucht, bei der statt der 8 GB der bisher erhältlichen Version künftig die doppelte interne Speicherkapazität geboten werden.

Acer Iconia Tab B1 Billig-Tablet ab Anfang März auch mit 16 GB Speicher – Für 139 Euro

Technisch bleibt das Acer Iconia B1 natürlich unverändert, denn es wird weiterhin ein 1,2 Gigahertz schneller MediaTek MT8317T ARM Cortex-A9 Dual-Core Prozessor an Bord, bei dem es sich von seinen 3G- und GSM-Funktionen befreiten MT6577 handeln dürfte. Außerdem sind 512 MB RAM und eben die erwähnten 16 GB Flash-Speicher an Bord. Hinzu kommen N-WLAN, Bluetooth 4.0 eine VGA-Kamera auf der Front und 7-Zoll-Display mit TN-Panel und 1024×600 Pixeln. Als Betriebssystem läuft Android 4.1.2 “Jelly Bean”.

410xwZqDbrL. SL75  Acer Iconia Tab B1 Billig Tablet ab Anfang März auch mit 16 GB Speicher   Für 139 Euro

Acer Iconia B1 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 8317T, 1,2GHz, 512MB RAM, 16GB eMMC, Android 4.1) schwarz

Price: EUR 99,99

stars 4 0. V192558579  Acer Iconia Tab B1 Billig Tablet ab Anfang März auch mit 16 GB Speicher   Für 139 Euro (341 customer reviews)

8 used & new available from EUR 77,77

Das Acer Iconia Tab B1 mit 16 GB wird wohl in ca. 4 Wochen im deutschen Handel zu haben sein. Sowohl Amazon, als auch einige andere Anbieter listen das Gerät mit entsprechenden Angaben bereits. Konkret wird sowohl von einem deutschen, als auch von einem britischen Händler der 7. März als Verfügbarkeitstermin genannt. Der Preis wird mit 139 Euro beziffert, die Verdopplung der Speicherkapazität lässt sich Acer also mit 20 Euro bezahlen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • JostAusSoest

    Hätte das Device doch nur 1GB RAM…

  • joachim

    Warum gibt es nicht ein Handy mit derselben Leistung aber selbem Preis?

  • Manu

    kann man mal sehen, wieviel ne speichervedoppelung max. den hersteller kostet.
    und apple nimmt mal eben das 5fache…
    Aber auch asus nimmt immernoch das 2einhalbfache…

Trackbacks & Pingbacks