Na, wer kann sich noch an die Apple iPad 2 Keynote erinnern, als uns Cupertinos zentraler Sittenwaechter erklaerte, dass 2011 das Jahr der Copycats ist und all die boesen Hersteller da draussen Apples iPad nur kopieren wollen? Bitteschoen:

Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*

Ich habe ja Apple bisher wirklich viel zugetraut, aber sich wenige Monate nach diesem Slide auf die Buehne zu stellen und ein zusammengeripptes Update fuer sein iOS vorzustellen, dazu gehoert schon eine ganze Menge Courage. Hut ab!

1. Notification Bar

Die herunterziehbare Notification Bar ist ein zentraler Bestandteil von Android fuer Smartphones und dies seit Jahren. Apple hat sich gedacht, das koennen wir auch und praesentiert dieses Feature nun in seinem iOS 5 Update:

notifications appear at a bar at the top Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*


2. Tabbed Browsing

Apple spricht vom besten mobile Browser, der auch noch den groessten Marktanteil hat. Mit Tabbed Browsing stellt man nun ein vermeintlich innovatives Feature vor, welches nicht nur ein Bestandteil vom Default Honeycomb Browser ist, sondern bei Operas Mini seit mehr als 1.5 Jahren zum Standard gehoert:

tabbed browsing Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*
3. Camera App

Apple ruehmt sich mit dem Update der Camera App und stellt die Benutzung des “+ Lautstaerkeknopfes” als Stein der Weisen vor. Dass diverse Android-Handies aber auch Windows Phone 7 dieses Feature bereits seit Urzeiten anbieten, war wohl in Cupertino bisher nicht bekannt:

ios5vsmsft5 410x550 Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*

P.S. Wie ich soeben via Twitter erfahre (danke @Mithos09), wurde aufgrund der oben beschriebenen Funktion die App Camera+ im letzten Jahr aus dem Appstore entfernt!

4. New virtual keyboard

Grosse Verzueckung im Moscone Center als das neue geteilte, virtuelle Keyboard vorgestellt wurde. Dass diese Thumbtyping-Loesung in der UMPC-Szene bereits durch Samsung, aber auch von Microsoft fuer Windows 8 vorgestellt wurde, interessiert die Aepfelchen da wenig:

ios5vsmsft11 550x289 Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*
5. Apps vom Lockscreen starten

Mit iOS 5 koennen nun auch Apps vom Lockscreen gestartet werden, ohne das Smartphone/Tablet komplett zu “unlocken”. Dieses Feature ist nicht nicht nur bei diversen Android-Launchern Standard, sondern wird auch fuer die HTC Sense 3.0 UI verwendet:

l 96cd4ec707584e638efa90ac10892773 309x550 Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*
6. iOS Messenger

Seit Jahren haben BlackBerry Benutzer die Moeglichkeit auf das weltweit beste Messaging System zurueckzugreifen, denn der BlackBerry Messenger kannte bisher nahezu keine Konkurrenz. Das hat auch Apple erkannt und bietet nun die Moeglichkeit kostenlos Nachrichten zwischen iOS-Plattformen zu verwenden. iOS Messenger nennt sich die Kopie:

apple took a cue from rim too Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*
7. Wireless Updates und Syncing

Die einen (Apple)nennen es das Ende de PC-Zeitalters, die anderen schaemen sich dieses “Feature” ueberhaupt zu erwaehnen. Android, BlackBerry und Windows-Plattformen benoetigen keinen zusaetzlichen PC um das Geraet in Betrieb nehmen zu koennen oder Updates einzuspielen. Hierfuer hatte Apple die zuvor auch als “laengster Virus der Welt” bekannte Software iTunes vorgesehen und gibt nun bekannt, dass diese nicht mehr noetig ist um sein iPad zum ersten Mal nutzen zu koennen. Revolutionaer!

wireless syncing Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*

8. Twitter Integration

Apple ruehmt sich mit einer nie dagewesenen Twitter-Integration und erklaert wie leicht sich nun Kontakte syncen lassen und z.B. aus Apps heraus tweeten laesst. Features die zum Standard-Programm eines jeden Android-Smartphones, aber auch Windows Phone 7 gehoeren:

ios5vsmsft3 550x285 Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*
All die oben angegebenen “Innovationen” sind zum Teil bereits seit Jahren bei der Konkurrenz verfuegbar und werden nun von einer Firma als Features verkauft, die ihre Wettbewerber wegen einer Anhaeufung von Icons mit runden Ecken verklagt. Das muss Apple erst einmal jemand nachmachen! ;)

Update: Eigentlich muesste man inzwischen den Titel aendern und zwar in”Neun von Zehn iOS 5 Features sind geklaut”, denn Apple erlaubt es nun (an dieser Stelle schlucke ich noch einmal, raeusper mich, damit die Ankuendigung auch die entsprechende Dramatik erhaelt)dynamische Widgets in die “neue” Notification-Bar zu packen. Grossartig!

gsmarena 001 550x331 Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut *Update*

via Businessinsider und Winrumors

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Qwertz72

    Jetzt muss es nur noch soweit kommen, dass Apple die Notification Bar patentiert und
    Samsung, HTC, Motorola und alle Hersteller mit Android Devs verklagt.

    • http://twitter.com/Technikfaultier Technikfaultier

      Genau das habe ich mir auch gedacht.

      • Anonymous

        Ich befürchte das wird sogar so kommen! :D

        • Thomas Liebold

          glaub ich nicht, da die Notification-Bar ein Android-Bestandteil und nicht Hersteller-Abhängig ist… und Android steht ja bekanntlich unter GPL….

          • BlibbBlubb

            solange das nicht höchstgerichtlich festgestellt wurde, glaub ich dir kein Wort

  • http://www.phoneseven.de Timo

    Einfach mal wieder ein genialer Artikel von dir Sascha ;)
    Viel hinzufügen braucht man da gar nicht: Die Keynote war ein absoluter Witz. Die meisten Features hätten andere Hersteller wirklich nichtmal im Kleingedruckten erwähnt. Alles in allem sehr enttäuschend. Apple zieht diesmal mit den anderen Herstellern gleich, aber nicht davon.
    Das geht eigentlich besser. Aber es ist ja auch das “Year of the copycats”, von daher ;)

    • al-bundy

      “Die Keynote war ein absoluter Witz.”
      Was du nicht sagst. Mitbewerber wären froh, wenn sie so eine Keynote gebacken kriegen würden, geschweige denn solche Erfolge vermelden könnten. Wo ist denn nun die super-duper Konkurrenz im Tabletmarkt? Es ist bereits Juni und weit und breit ist nichts zu sehen.
      Apple zieht mit den anderen gleich? Sehr lustig, die anderen wären froh, wenn sie endlich mal Apples Rücklichter erblicken würden.

      • lol

        lol^^ Ich liebe es soas zu lesen, besser als viele Comedians^^

      • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

        Ich glaub du nimmst zuviel Apple. Ich schlag dir nen Entzug vor. Nur eine Woche ohne dein iKlimbims und dir gehts wieder besser. XD

  • Damien

    Naja… Klaro, es sind manche Dinge abgekupfert, aber da hast du hier und da etwas sehr überzogen. ;) Windows 8 wurde gerade mal vor ein paar Tagen vorgestellt – als wenn Apple das Split-Keyboard in 3 Tagen fertig stellt. ;) Und was das “PC Free” angeht, so ist MS mit WP7 nicht besser…^^ Zumal das “PC Free” ja in Kombination mit der iCloud noch viel, viel weiter geht.

  • Damien

    Naja… Klaro, es sind manche Dinge abgekupfert, aber da hast du hier
    und da etwas sehr überzogen. ;) Windows 8 wurde gerade mal vor ein paar
    Tagen vorgestellt – als wenn Apple das Split-Keyboard in 3 Tagen fertig
    stellt. ;) Und was das “PC Free” angeht, so ist MS mit WP7 nicht
    besser…^^ Zumal das “PC Free” ja in Kombination mit der iCloud noch
    viel, viel weiter geht.

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      Damien na klar schreibe ich derartige Artikel immer ein wenig ueberspitzt, aber ich habe ja auch bei der geteilten Tastatur Samsung genannt. Die hatten sowas bereits 2006 im Rahmen des Origami Projekts.

  • Chris

    ToDo Apps gibt es übrigens auch schon ;-)

    Und was iCloud angeht: die meisten Features hat der Android Markt, die Amazon Kindle App, Dropbox oder Google Apps auch … Apple hat das eben nur alles geschickt unter einen Namen zusammengefasst. 

    Für mich die wohl enttäuschendste Keynote sein langer Zeit!

    • al-bundy

      In echt? Bist du dir sicher, dass du nicht die letzte meinst? Oder die vorletzte? LOL

  • Damien

    Aber ToDo-Apps mit lokation-basierten Erinnerungen? ;)

    Klaro, es gibt einzelne Dienste, wie Dropbox, die die iCloud ebenfalls enthält. Aber Apple hat alles zusammengepackt. Ebenso die Ganze Sache mit iTunes (z.B. iTunes Match).

    Klaro, Apple kopiert hier und da auch mal. Android klaut genauso wie Microsoft. Sind wir mal ehrlich: Es klaut jeder bei jedem.

    Aber was man Apple definitiv lassen muss: Das, was sie rausbringen funktioniert. Ich würde mal behaupten (ohne es testen zu können), dass die iCloud in Sachen Cloud ein “neues Erlebnis” bringen wird, da eben nahezu alles integriert ist und aus einer Hand kommt. Sprich: Aus einem Guss.

    • Gast

      Kann ich nicht ganz bestätigen. Synchronisieren mit einem PC wenn der PC gewechselt wurde ist nicht ganz so sehr funktional.

      • Gast

        Man sollte halt schon wissen wie man das macht. Ich selber habe mein iphone einmal gewechselt und konnte alle apps mit den einstellungen wiederherstellen. Dann habe ich drei mal windows neu installieren müssen und habe meine itunesbibliothek immer weiterbenutzt, mein iphone hat nichtmal gemerkt, dass sich irgendwas geändert hat. und zu guter letzt habe ich meine Bibliothek auf einen mac gespielt und konnte alles weiterbenutzen. Meine Playlists, Ratings, … sind nicht verloren gegangen. Wenn man sich im internet ein bisschen schlau macht, oder einfach selber probiert, bekommt man das schon hin!

  • rené

    welcher launcher ist denn auf dem bild zu sehen bzw. welchen nutzt du um apps vom lockscreen zu starten?

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      Auf dem Bild siehst du die HTC Sense 3.0 UI aber mit Launcher Pro kannst du das auch machen.

      • Joh

        Hmm, wenn man das haben will und verschlüsseltes Messaging wie bei RIM und ein teilbares Keyboard wie bei Window 8 und die Twitter-Integration wie bei WP7, welches Smartphone/Tablet kauft man dann am Besten?

        lol…

  • Gate057

    Das ganze was jetzt wieder mal als Revolution für das iOS dargestellt wird ist einfach zu wenig. Apple versäumt es einfach ihr iOS Grundlegend zu ändern und werden damit auf langer Sicht Probleme bekommen. Das iOS kann wenn man ehrlich ist den Wachstum die auch die Erwartungshaltung vieler Benutzer nicht mehr schritt halt. 

    Das sich das iPhone sich sehr gut verkauft ist gar kein Thema, das ist so und dafür muss man Apple auch wirklich Beglückwünschen, das ganz hat aber nicht mehr mit den iOS oder aber mit der Hardware zu tun, sondern eher mit Design und PR, den Leute zu Suggerieren das wenn sie kein iPhone haben, auch nicht Hipp oder Modern zu sein…. Ich könnte da jetzt einen wirklichen Bösen vergleich ziehen wie man Menschen beeinflusst.

    Fakt ist ein, die Keynote war nicht was man als “one more Thing” bezeichnen kann.

    • al-bundy

      Das ist totaler Unsinn. Bei jeder Umfrage wird iOS als der Kaufgrund Nr. 1 genannt. Bei Fragen nach Zufriedenheit, intuitiver Bedienung und UI Design liegt iOS meilenweit vor Android und WP7. Manche lassen sich nur durch albernes Widgetgedöns à la Honeycomb oder Win 8 blenden.

  • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

    Das ist eben Apple. Man nehme ein paar Dinge die es schon lange gibt, denke sich einen tollen Namen dafür aus, schreibt ein “i” davor und mache es schön bunt und schon strömen die Apple Guys von überall her und zahlen Unsummen dafür obwohl sie das gleiche in vielleicht sogar besserer Version woanders teilweise umsonst bekommen.
    Apple ist eben eine Religion. Mann muss es glauben sonst klappts nicht. ;)
    Ich finds immer wieder lustig.

    • Paule

      Dumm nur, daß es nicht so einfach ist, wie Du Dir die Welt machst. Schau Dir mal an, wie MS sein Copy & Paste in sein W7 gestümpert hat, nachdem sie es zuerst auch nicht drinne hatten …

      • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

        Natürlich ist meine Anschauen etwas übertrieben aber es kommt der Wahrheit recht nahe.
        Und von windows Phone müssen wir glaube ich nicht reden. Ein System ohne Copy&Paste ist für mich nicht erwähnenswert. Und ich bin kein MS Freund.

        Weil die Frage sowiso gleich kommt, ich benutze Linux auf PC, Netbook und Smartphone und bin glücklich damit. Alles tut das was es soll und was ich will. (Debian, Maemo)

        • Linux

          Applaus, jehu

    • Tomgoeson

      Zum Glück kann jeder den Glauben vertreten der ihm am meisten liegt. Genauso ist es mit technischen Geräten die in 5 Jahren völlig veraltet sind, kauft euch das was euch glücklich macht und gut ist. Es lohnt nicht die Mühe sich über Firmenpolitik auf zu regen.
      Niemand wird gezwungen ein Produkt vom Apfel zu kaufen.

      • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

        Ein wares Wort.

  • Anonymous

    Ich habs mir gestern auf CNN angeguckt* – Livestream mit 30 Minuten Verzögerung – und war erstaunt, an welchen Stellen die Gottesdienstbesucher da in extatischen Jubel ausgebrochen sind. (Oder nennt man das bei Religiösen Verzückung?)

    Ich hab mich schon beim bloßen Zugucken eingeengt und bevormundet gefühlt. iOS und ich werden so schnell jedenfalls keine Freunde. Natürlich spricht nichts dagegen, ein Betriebsystem weiter zu entwickeln und neue Features einzubauen.
    Aber wenn es schon an grundlegenden Dingeln mangelt (und das nicht etwa, weil Apple nicht kann, sondern weil Apple nicht will), dann ist das schlicht zu viel Ideologie und Bevormundung für mich. 

    *Ja, ich schäme mich dafür!

    • al-bundy

      Du solltest mal zum Arzt gehen, @Schnullifant. Paranoia ist heutzutage gut behandelbar.

      • Anonymous

        Jesus liebt dich!

  • Gregor

    Auch in OS X Lion wurde geklaut. Das “neue” Feature Mission Control erinnert stark an die Gnome Shell des Gnome 3 Desktops. Auch hier werden die Desktops und Fenster in einer vereinfachten Ansicht dargestellt. Die Sync-tools erinnern allgemein an die Konkurrenz. Nur im Bereich iTunes erkenne ich Innovation.
    Ich schreibe dies übrigens von meinem iPod touch 2G aus, welcher diese iOS/Android-Kopie niemals installiert bekommt. Wie auch beim iPhone 3g und davor dem 2G, stellt Apple die Updates für eines seiner verkaufsstärksten Produkte ein.
    Bei Apples Computern ist das “Verfallsdatum” nach 5 Jahren erreicht, wohingegen mobilere Produkte schon 2 Generationen später obsolete werden.

    • Naja

      Und welches mobiles Gerät erhält länger Updates? Das iPhone 3G und dein iPod Touch liegen hierbei auf Platz 1 mein Lieber.

  • Naja

    Und nun?

    Das es Features noch nirgends anders gab ist fast ausgeschlossen. Sollen sie jetzt die Entwicklung von iOS einstellen?

    Bzgl. der Copycats macht eigentlich nur der Notification Vergleich Sinn. Gerade so Sachen wie Twitter Integration, “PC Free” oder Tabs sind doch schon sehr weit hergeholt um ihnen das Etikett “klauen” zu verleihen.

    So könnte man ja die komplette iPhone Geschichte als geklaut hinstellen. Und auch die von Android, WebOS und Co. darüber kann man auch kilometerlange Artikel schreiben, was alles bei Windows Mobile, Symbian und Co., oder sogar bei jedem Handy geklaut wurde.

    Also, das ist schon Arg übertrieben. Reduzier das auf das Notification System und gut ist.

    Ansonsten bleibt dazu nur zu sagen, was du ja schon öfters verlinkt hast. Apple sagt selbst das sie gerne schamlos klauen, nur das sie es dann verbessern und in ihr Konzept integrieren. Was sollen sie sonst machen? Keine Twitter Integration anbieten weil es das schon gab? Keine Messenges übers Web verschicken weil es das schon irgendwo gab? Kein wireless Synching anbieten weil es das schon irgendwo gab?

    • Gate057

      Es geht nicht darum das Apple dies jetzt selbst in ihr System mit einbaut, sondern das Apple dies vor Monaten als “Copycats” der anderen bezeichnet hat was Sie mit ihren Geräten machen. 

      Wenn man eine solche Headline in die Runde wirft, dann muss man auch mit einer Schelde rechnen, was mir aber gerade jetzt zeigt ist, das Ruby über Twitter nichts dazu gesagt hat. Ich denke das verkneift er sich einfach mal “Ein Gendelman schweigt und Geniest”. 

      Und was MS dazu gestern kurz und Trocken dazu gesagt haben finde ich Lustig…Man hat sich über Apple zurecht Lustig gemacht .-)

      • Naja

        Wie gesagt, wenn man das Notifcation System nimmt ist der Ansatz auch verständlich. Wobei es ja bei der Copycats Geschichte darum ging, das einfach nur alle versuchen das gleiche wie Apple zu machen. Aber selbst im Notification Fall versucht Apple ja nur die Funktion genau so zu machen. Und nicht dem Konzept hinterher zu rennen. Copycat heißt ja, “warum nicht direkt das Original nehmen”. Während es hier “nur” um eine Funktion gibt.

        Und der Rest (Twitter, iMessenger, Wlan Synch, usw) ist eben einfach nur albern in dem Zusammenhang.

    • rony

      ich persönlich habe nichts gegen das kopieren – jedoch sollten die fremden federn nicht als die eigenen ausgegeben werden. Andere firmen haben sich diese funktion erdacht, und es ist ja schön, wenn andere diese idee auch toll finden. Aber dann groß damit zu “prahlen” und über die firmen herzu ziehen von denen man diese ideen dann doch “genommen” hat, zeugt nicht gerade von einem seriösen unternehmen.

      • Naja

        Wo haben sie das denn gemacht? Haben sie irgendwo gesagt “Das haben wir uns komplett selbst ausgedacht, niemals zuvor gab es sowas”!? Sie haben doch ganz normal nur vorgeführt, welche Funktionen sie ins OS integriert haben. Nicht mehr und nicht weniger.

        • Claudius Ellsel

          immerhin haben sie es als wichtigste neuerungen auf der keynote vorgestellt.

  • Benny

    Hm, kann man wirklich Updates OTA in Windows Phone 7 einspielen? Afaik ist dazu Zune nötig…

    • rony

      ja, das ist möglich – die funktion wurde auch eingbaut. Am anfang hieß es noch, dass updates unter 20MB ota eingespielt werden können, und darüber eben zune benötigt wird.

      Jedoch hat ms noch keinen gebrauch davon gemacht, man wollte ersteinaml sehen wie sich die geräte über zune verhalten.
      Naja, und mango wird dann ja wieder größer als 20MB von daher werden in zukunft warscheinlich nur sicherheitsupdate gebrauch von dieser funktion machen.

  • Morinas

    Wo bleiben die Jünger?

  • Pingback: Apple präsentiert das neue iOS 5 für iPhone und iPad – Man nehme etwas von Android, Windows, BlackBerry… » Handymensch.de

  • Blueray88

    BMW hat 4 Räder an ihren Autos…Ford auch! BMW hat geklaut!..Wenn man will kann man alles kritisieren. Es gibt z.B auch genügend Software die alle das selbe machen. Haben die alle geklaut? warum darf ein Hersteller keine Funktionen einbinden, die sich anderswo bewährt haben? Was wirklich neu ist, ist die Kombination der neuen Funktionen.

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      der Unterschied ist, dass sich Apple ueber Kopien aufregt und auch gerne mal Firmen wegen quadratischer Icons mit runden Ecken verklagt. Wer dann waehrend einer Keynote nur mit den Ideen anderer Hersteller schmueckt, der muss sich nicht wundern!

      • al-bundy

        Apple verklagt Samsung nicht wegen runder Ecken, das weisst du ganz genau.
        Keine Ahnung, welche Keynote du gesehen hast, aber bei der echten schmückte sich Apple in keinster Weise “mit den Ideen anderer Hersteller “. Vielleicht solltest du dir einfach nochmal in Ruhe den Stream reinziehen. Und mit Behauptungen wie “geklaut” (Straftatsbestand), solltest du besser nicht so unvorsichtig um dich werfen.

        • P-Ray

          Beim ersten Beitrag war ich mir ja noch nicht sicher, aber jetzt ist mir klar wieso Du diesen Namen genommen hast.

          wbr

          P-Ray

          • Pete

            So bescheuert es auch klingt, ich glaub diese Labertasche heisst wirklich “Pallenberg”!

          • Jim

            Jo, Knallenzwerg ist der Chef von Netbooknews, der so verzweifelt Klicks generieren muss, dass von den 5 Netbooknews (!) Headlines 4 von Apple und das 5. von einem Tablet handelt, aber keines (!) von Netbooks.
            Seine abstrusen Äußerungen dienen nicht der Information, schon lange nicht mehr. Er basht nur ständig gegen Apple, weil er erkannt hat, dass dies Klicks bringt. Ist sein gutes Recht, er muss sich schließlich auch irgendwie am kacken halten.

  • http://twitter.com/Zingel1986_F4M Da Zingel

    Nicht nur das…
    Das Splitscreen Keyboard gibt es auch für Android und das schon seit nem halben jahr oder so…
    Generell gibt es wenig innovaties von Apple diesmal, und das war ja auch beim iPad 2 so.

  • vukdu

    Ja und? Android hat von Anfang an auch beim iOS abgeguckt, die ursprünglichen Android-Versionen waren für Tastatur-Handys geplant, während Apple zu diesem Zeitpunkt (2007) bereits die Zukunft von Smartphones herzauberte. Touchscreen-Handys und diese neue faszinierende Art der Bedienung wollten plötzlich alle haben und alle nachahmen.

    Gebt nur mal in der Google Bildersuche “android1 javalobby” ein und schaut den ersten tollen Android-Look auf einem Tastatur-Handy an. Redet jetzt irgend jemand darüber, dass Android danach bei iOS kopiert hat?Denjenigen, denen das neue iOS nicht passt, sind doch nur darüber verärgert, dass man nicht mehr die üblichen Argumente gegen iOS und Apple bringen kann, also wirft man einfach ein “Kopieren von Android” rein.

    Hat es im iOS einige Features (noch) nicht, ist iOS schlecht und zurückgeblieben, bringt man die Features, heisst es, dass Apple nur kopiert.

    Toll, ein super faktenbezogener Bericht…

    • WarrenFaith

      Es geht, so hab ich es zumindest verstanden, weniger um den Fakt, wer von wem geklaut hat sondern eher darum, dass Apple sich hinstellt, alle anderen als Copycat beschuldigt und dann selbst sowas kurz danach vollbringt. Das ist, als wenn ich nem Reporter in meinem Privatjet auf dem Weg zum Mittagessen im Mailand mich über die Autos und ihre schlechte CO2 Bilanz aufrege.
      Du solltest vielleicht nochmal den ersten Absatz lesen, denn der legt die Grundrichtung im Artikel.

      • vukdu

        Ja, aber Apple bezieht sich bei den Copycats in erster Linie auf die Hardware-Hersteller, die sich am iPad orientieren, also am gesamten Produkt. Ist es denn nicht so, dass sie kopieren? Ständig werden neue Tablets angekündigt die dem iPad Paroli bieten sollte und welche mit dem iPad verglichen werden.

        Features die in einem OS als fehlend kritisiert werden und nach deren Integration als Kopie zu bezeichnen, ist doch irgendwie wiedersprüchlich.

        Apple hat nie Google (Android) wegen Übernahme gleicher Funktionen oder ähnlicher Bedienung verklagt oder des Kopierens beschuldigt, Apple lässt lediglich nicht zu, dass ihr Gesamtkonzept imitiert/kopiert wird.

        • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

          Sorry aber sobald ein Tablet 4 Ecken hat wirft apple ne klage los. Wenn dann noch runde Ecken dran sind ist die Hölle los. und das ist nicht aus der Luft gegriffen.

          Apple hat sogar schon wegen Icons mit runden Ecken geklagt…
          Da wundert mich nichts mehr.

          • Joh

            Ich finde die ganze Klagerei zwar auch albern (und meinetwegen kann jetzt Google klagen, weil Apple ein Feature des offenen GPL-Systems Android geklaut hat), aber: Samsung hat da viel mehr als nur Icons mit runden Ecken kopiert. Wenn Samsung das Icon für die Fotogalerie mit einer gelben Blüte versieht, nur weil Apple das auch hat, ist das schon irgendwie ziemlich platt. Sollen die sich doch gegenseitig verklagen wie sie wollen.

            Davon abgesehen: Ja, diese Notifications sehen genauso aus wie bei Android. Ist auch gut so. Können wir jetzt wieder über wichtigere Dinge reden? Wie z.B. systemweite Textmakros? Oder dieses “Reader”-Feature von Mobile Safari, das auch mehrteilige Webseiten auffällig zuverlässig in eine einzige anständig formatierte Seite ohne Werbung umwandelt? Oder frei gestaltbare Vibrationsmuster für beliebige Meldungen oder Anrufer? Oder das systemweite Wörterbuch? S/MIME in Mail? WLAN-Sync? Sprachausgabe für alle Texte und die UI, überall?

  • Anonymous

    selbst als glücklicher iPad Besitzer stimme ich der Einschätzung zu.

    Dazu kommt noch, dass mal so eben ner ganzen Menge App Entwickler die Butter vom Brot gestohlen wird. Seiten aus dem Browser zum späteren lesen speichern z.B. hat heute Terra und für ToDo Listen gibt’s unzählige Apps. Wird spannend ob Apple die neuen Features durch die Zertifizierung im Appstore bringt die ja versucht allzu redundante Apps zu verhindern ;)

  • Pingback: Apple, Simfy, Telekom. — mobilbranche.de

  • al-bundy

    Die umgekehrte Liste ist erheblich länger, da könnte Apple sich noch jahrelang schadlos halten.
    Also einfach mal den Ball flach halten.Apropos “jahrelang”, manchmal scheint es etwas in Vergessenheit zu geraten, wie lange es überhaupt Android bzw. Honeycomb oder gar WP7 gibt. Von “Urzeiten” zu sprechen, wirkt da ziemlich merkwürdig.Schlussendlich wird der Satzbaustein ““laengster Virus der Welt” für iTunes auch durch ständiges Wiederholen weder lustiger, noch zutreffender. Sind doch gerade in letzter Zeit iTunes Clons wie doubleTwist oder Miro die grossen Renner unter Fandroiden.

    • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

      “Seit Uhrzeiten” kann in der IT_Branche durchaus einen zeitraum von 2-3 Jahren bezeichnen. Daran ist nichts auszusetzen. Das steinalte Internet ist auch letztens 20 geworden. Und das schon fast vergessene Windows XP ist “gerade mal” 10 Jahre alt.

  • Langnase_99

    also ganz ehrlich sasha, du zählst da 5 oder sogar mehr firmen und produkte auf, die ein einzelnes feature schon früher hatten als apple… aber apple vereint eben alle diese “neuerungen” unter einer haube… ich bin wirklich kein fan von apple… weigere mich noch immer auch nur ein einziges produkt dieser firma zu verwenden aber z.b. der buchdruck hat auch nix neues erfunden… nur bekannte techniken unter eine haube gesteckt… leider muss man sich manchmal fragen, warum das nur den entwicklern bei apple einfällt… außerdem, wenns abgekupfert is, dann wirds sowieso bald klagen hageln!

    • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

      Nicht zwingend. Z.B. die Notification Bar von Android ist glaube ich Open Source. Also kopieren erlaubt und erwünscht.
      Das Negative ist eben nur zu behaupten man habe es selbst gemacht und es hoch anzupreisen anstat zu sagen der da hat was Gutes gemacht das machen wir jetzt auch.
      Da würde ja keiner meckern.

  • Marst32

    In manchen Punkten muss ich Sascha Recht geben, aber vieles ist einfach nur Quatsch…

    Wo hat den Windows Phone 7 und Android abgeschaut und bringt plötzlich Touchscreen Smartphones und besonders Tablet PCs auf den Markt?!

    Bevor Apple das iPad rausgebracht hat, hat keiner nur einmal an so einen riesigen Hype bzw. Erfolg der zukünftigen Tablets gedacht… Nicht einmal du, Sascha!!!

    Bei Punkt 7 (Wireless Updates und Syncing) muss ich dir komplett widersprechen!
    Der Grund warum viele Android meiden ist einfach der, dass man ersten Apps aus hundert verschiedenen Shops downloaden kann und keinen Überblick hat wo man was und wie viel gekauft hat und zum anderen das ich mir keine Apps im Android Market/Amazon Market laden/kaufen kann ohne ein Android Gerät zu besitzen. Das kotzt mich einfach nur an, wie gern hätte ich mir schon längst das ein oder andere Schnäppchen ergattert und gesichert, für den Fall das ich mir mal ein Android kaufe.

    • Anonymous

       >>In manchen Punkten muss ich Sascha Recht geben, aber vieles ist einfach nur Quatsch…
      >>Wo
      hat den Windows Phone 7 und Android abgeschaut und bringt plötzlich
      Touchscreen >>Smartphones und besonders Tablet PCs auf den Markt?!
      >>Bevor
      Apple das iPad rausgebracht hat, hat keiner nur einmal an so einen
      riesigen Hype >>bzw. Erfolg der zukünftigen Tablets gedacht… Nicht
      einmal du, Sascha!!!

      Ich mag zwar zu den etwas älteren hier gehören, aber…
      Ich nenne einen Psion7/Netbook (engl. und dt.) mein eigen, ebenso wie Biblo 112 (Fujitsu), die Palms will ich gar nicht erst aufzählen.
      Als alter Trekki war ich seit eher von den Brettlen begeistert, wenngleich (Gewicht) auf Dauer “Schermzen” angesagt sind, wenn man das Teil nicht auflegen kann.
      Oben genannte GEräte haben 10 oder mehr Jahre am Buckl, und waren schweineteuer -wie auch Laptops zu der Zeit-
      Damals waren grad mal die Banane von Nokia (Matrix) in bzw. ein 8210 und dennoch konnten damals bereits die GEräte Dinge, die in Vergleich zu heute -wenn man die Entwicklung bedenkt- allen voran ein IPhone/IPad “alt” aussehen lassen
      Und für mich ist es kein Fortschritt, Icons hin und her bewegen zu können, oder mir zig unnötoge Apps laden zu können, die dann vlt. auch noch böse Werbung enthalten.

      So gut ein Newton war, aber ein Palm V und die Welt war glücklich.
      Apple hatte das Glück, damals durch eine geschickte Strategie/Werbung raus aus den Loch zu kommen und ein weißes Kabel als “hip” zu verkaufen -was bis heute anhält; aber gut ist anders. und ganz ehrlich, ich würde mir wünschen, wenn heute 1:1 ein Netbook auf den Markt käme (angepaßt an die Proz. der heutigen ZEit).
      Das wäre ein Wunderwutzi, wenn der Preis passen würde.
      Oder sowas wie der Biblo (gut, Ansätze gibt es ja), die mit echtem Windows (98SE) liefen.

      An den “Hype” habe ich nicht geglaubt, aber an das, daß etwas vernünftiges zu Tage kommt, und das der Durchbruch erreicht wird, wenn der Preis paßt bzw. die Anbindung an die restliche Software.
      Das, was ich bis dato sehe, ist ein teures “Spielzeug”, daß den Endverbrauche durch seine Einschränkungen entmündigt; und darüber können -so wie beim IPhone- Flates nicht hinwegtäuschen.

      Und das, was heute auf IPads, Tablets läuft, war eine logische und sehr, sehr naheliegende Weiterentwicklung von dem, was es bereits 99 auf den Markt gab

      • Anonymous

        Das kann man doch heute so nicht vergleichen. Diese Palm, Psion und auch das Newton Ding waren alles Teilchen für Businessleute! Mein Vater hatte diese Teile sein halbes Leben in seinem Aktenkoffer und war immer doch noch Produktiver mit nem Block und einem Stift, weil die kleinen fummeligen Displays und die umständliche Bedienung dafür sorgten, dass man sich lächerlich machte, wenn man beim Kunden war.

        Und die Syncronisation von heute… Davon will ich jetzt nicht anfangen.

        Was wir heute haben sind erschwingliche Devices, die dank kapazitiven displays und schnellen Prozessoren eine Haptik erreicht haben, die es nützlicher macht als Stift und Papier.

        Was Apple da jetzt nachliefert ist eine Reaktion auf den fallenden Marktanteil im Smartphonegeschäft. Das jetzt auch Apple mal was kopiert ist auch gar nicht das wilde. Was hier angeprangert wird ist die dreistigkeit, nur wenige Monate nachdem man alle anderen als copycats bezeichnet hat, genau deren Features zu übernehmen.

        Ich bin darüber sehr froh, denn so lange Apple allein im Markt war und auf Kundenwünsche geschissen hat, musste ich mir mit Jailbreaks aushelfen. Mittlerweile ist fast alles, was ich mit darüber installiert habe (ordner, lockinfos, schnellzugriffe, hotspot usw.) vom Apfel übernommen worden. Gut so! Meine ich jedenfalls.

        Die Frage bleibt, wann mal wieder jemand ein Tablet fürs Business mit SAP oder anderen ERP Anbindungen fertigt. Mit Win8 wäre ne Basis geboten.

        • Anonymous

           Doch, ich vergleiche das beinhart, auch weil ich die Zeit aktiv miterlebt habe, und einige Fakten, die du präsentierst, so nicht stimmen.
          Psion 3/Palm 3 -letzer wurde sogar in der Endphase bei Tschibo verhökert- hatten Straßentaugliche Preise, als auch Anhänger und hatte genau das, was Du mit Block und Blei ansprichst; gerade im Falle des Psions hast Du prima im NU (aufklappen udn kritzeln).
          Unabhängig davon – Block und Blei sind nach wie vor ungeschlagen; jetzt von der Funktionsweise.
          Von den Gerätepreisen her war es damals wie heute nicht günstiger und/oder teurer und heute wie damals werden es sich wohl die wenigsten leisten können mal um die 600-700 Öcken locker zu machen; Also ich kann es nicht und meine Gewichtung liegt auch nicht in dem Schniekes.
          Providerunterstützte Telefone gab´s damals wie heute, und verzeih, auch das ist kein Maßstab für mich, wenn sich 12-Jährige um ein IPhone 3G bzw 3GS batteln, die weder Wert, noch Preis kennen, und den Eltern sündhaftteure Flats aus den Ohren labbern, oder wenn die hübsche Ische von nebenan -keine Ahnung von TEchnik- die Schwanxverlängerugn auf den kaffeehaustisch legt (das ist der einzige Unterschied zu früher)

          Das was da in der Szene passiert, gemessen an den Jahren, ist kaum Fortschritt.
          Fortschritt war es, vom Knochen wegzukomemn, hin zu einem Phone, was Du 2 Tage standby im Hosensack tragen konntest.
          Fortschritt war es, ein Netbook rauszubringen, wo Preis/Leistung mehr als stimmen und mobiles Arbeiten für jedermann möglich wurde.
          Augenauswischerei war es, wenn ein Phone die Krümmung nicht mehr hier, sondern da hatte, udn somit die freisprecheinrichtungen fürn Holler waren, oder statt gelb/grünen Licht “weißes” Licht eingeführt wurde.

          Was könenn die Smartphones von heute mehr, als die GEräte es von damals nicht auch schon konnten? Palm/Nokia – prima Gespann, wenn man bedenkt, daß wir damals mit 28.8 oder 56.6 noch um den Tisch gelaufen sind. Heute? 3.7 bzw. 7.2 (Nominalwert) prima
          Geräte wie das Samsung 6xy hatten bereits damals on-board, was wirklich notwendig war.
          HEute? Schön bunt, mehr Speicher für noch mehr nonsens.
          Und Synchro? Damals ins Craddle gesteckt – Knopf gedrückt – fertig.
          HEute? Prima; Entweder nachwievor Synchros die nicht ordentlich klappen (Stichwort sms) oder *huhu* “Cloud”; wo du aufgeschmissen bist, wenn Du keine Telefonverbindung hast.

          Und die “hochgelobte” Technik von heute? Da legst für ein Teil 600,- ab, was in seinem Ursprung nichtmal copy&paste konnte.

          Und in die Realität getragen, würdest wohl kaum ein Fahrad kaufen, wo kein Sattel drauf ist, oder ne Waschmaschine, mit nur einer Einstellung.
          Früher verlangten wir in so einem Fall: Nachbesserung
          heute nennt man es Keynote und macht nen Kniefall; und das geht jetzt nicht nur Richtung Apple; andere stehen dem tw. um nichts nach.
          Meine persönliche MEinung: Ich würde so nen Hals bekommen, wenn ich mir um nen halben Monatsgehalt ne Kiste kaufe, um ein 1/2 Jahr später festzustellen, was meine Kiste bisher nicht konnte, respektive schon nach 1 oder 2 Jahren nicht mehr kann

          • Handy

            Dann hoffe ich mal, dass Dein Palm / Nokia Gespann noch lang hält und Du Dich nicht mit dem Neumodischen Schnick Schnack rumschlagen musst…
            Und ja, ich stamme auch aus dieser Zeit und kann mich noch gut daran erinnern, wie in der damaligen Firma die Nokias im Durchschnitt zweimal pro Jahr und Mitarbeiter (bei über 1000 Handys) ausgetauscht worden sind, da sie immer automatisch ausgegangen sind (super wenn man einen wichtigen Anruf erwartet hat…
            Und das iPad bringt auch überhaupt keine Vorteile (zB Upload per Wificard von der Canon 60D in RAW, Steuerung des gesamten Home-Audio-Systems über Airplay etc.) sind alles keine Fortschritte und hast Du sicherlich auch alles damals schon mit dem Nokia / Palm Gespann gemacht ;-))

        • Simon

          Da stimme ich dir voll zu!
          Was aktuell am Markt ist (iPad und co.) hat nicht den Anspruch in einer Firma alle PC’s zu ersetzen. Man nehme die Verkaufsstrategie von Apple als Beispiel (Magic, Lifestyle, etc.)

          Ich als iPad und iPhone und Mac Benutzer empfinde die angesprochenen Dinge allerdings als Neuerung bei denen ich Luftsprünge machen konnte, denn, nur weil sie nichts sind was man noch nie gesehen hat, so musste man als Apple-User bisher darauf verzichten. 
          Lion ist für mich als Trackpad-Liebhaber ein großer Schritt in die richtige Richtung. Hätte Apple die Copycat Geschichte nicht erst vor wenigen Monaten angesprochen würden sie vll. jetzt besser dastehen, aber im Endeffekt sind diese extrem gut und innovativ umgesetzten Neuerungen etwas, an dem sich selbst die Erfinder messen werden…

          Um es kurz zu sagen: 
          Kopiert oder neu erfunden stört mich wenig, solange mein präferiertes System noch besser wird! Welche Marketingstrategie da nun der Weltpresse gerade nicht gefällt stört mich als Verbraucher mehr als garnicht!

          LG, Simon

    • http://makesyouhappy.org/ Ricardo

      Warum sollte ich denn eine Android App kaufen wenn ich kein Android Gerät hab. o0

      Und wozu man Tablets braucht frag ich mich bis heute.. aber das ist ein anderes Thema.

  • Ujcwt

    Man sollte nicht vergessen, dass Apple (teilweise) auch opensource Produkte entwickelt und bei der Entwicklung mithilft. Kopieren in Linux ist erlaubt! Und wenn du den gleichen Code als Basis benutzt, dann wirst du gebeten einen Hinweis einzubringen von wo du das hast!
    Das habe ich nicht woanders nachgelesen aber in der Keynote kam vor, dass Apple Teile von dem mobilen Safari als opensource veröffentlichte und die aktuellen Androidbrowser darauf basieren…
    Man muss zugeben, dass alles was Apple auf den Markt bringt funktioniert und zum Hype wird! Sie haben mit all-in-One Desktop PCs, Notebooks mit den graphischen Oberflächen, sie haben die mp3-Player revolutioniert (Photo-Video-Camera) man braucht sich nur mal anzusehen wie viele den produkten von Apple ähnlich sind. Von smartphones und Tabletts ganz zu schweigen!!
    Und wer ein Problem mit apple und Steve jobbs hat, sollte halt bei dem “guten” alten Windows bleiben.. :p

  • Stefan

    Ja furchtbare Firma Apple… Innovationen bringen die seit Jahren und wenn sie mal nicht wie die Konkurrenz halbfertige und mit Funktionen überfrachtete Geräte/Lösungen herausbringen – schreien die antifanbois gleich Zeter und Mordio.
    Noch leichter lässt sich der Neid nicht erkennen als durch solche “Ich finde Apple doof weil die Erfolg haben” Aussagen…

    • http://www.tabletgate.de Elusian

      Das Nicht-Argument “Neid” ist doch arg ausgelutscht (wenn auch immer wieder lustig, weil es im Prinzip eine andere Form der Zustimmung ist). Ihr müsst jetzt nicht auch noch Apples “Kreativtief” zelebrieren und nachmachen. ;)

    • Anonymous

       Auch wenn der Fäkalvergleich nicht hierhergehört, aber die Applefans werden auch noch auf die Knie fallen, wenn bei der nächsten Keynote dann der Schlußsatz folgt:

      One more thing…
      I figure out, that soft toiletpaper is much more nice to my popo,
      than the newspaper from yesterday,
      so… why not pack a sheet of toiletpapers into the pack of Ipad3.
      We think on you, even when u use it, on a secret place
      ;)

  • Anonymous

    Endlich spricht einer aus, was sich der mündige Bürger bereits gestern Abend dachte :d:

  • http://www.arm-community.de Philipp Blum

    Ich hoffe Samsung wehrt sich richtig! Ich finde es schon schön, wie viele sich das SGS II gekauft haben. -.-
    Aber ja Steve, alles Innovationen! Hat es vorher so NOCH NIE gegeben…

  • Pingback: Was bedeutet iOS 5 für Android? [Kommentar] | androidnews

  • http://twitter.com/wlanboy wlanboy

    Manchmal denke ich wirklich dass Sascha so einen Artikel wirklich nur wegen des Geldes macht. Die Pageviews sehen bei solchen Themen sicherlich nicht schlecht aus, aber die eigentliche Kernaussage stimmt:
    Wenn Apple gerade bei der letzten Keynote nicht so publikumswirksam über Copycats gelästert hätte, wäre jetzt die Häme nicht so groß.

  • Nator475

    Und wenn man es So hält kann man mit dem Eiphone sogar telefonieren.

    Epic fail !!!

    Desweiteren was is am Eipad so toll, das gleiche und besser gabs von HP schon, 7 Jahre vor dem ersten Eipad

    google: HP TC 1100  <– dann auf Bilder und mann/frau sehe sich das 5 Bild an …..

    einfach nur stark hirnfrei die Äpplefreaks :)

    in diesem Sinne

    • Azati_prime

      Zum Theme “Epic fail”, schon mal bemerkt, dass das iPad KEIN laptop ist und sein soll im gegensatz zum HP (welches nicht schlecht war), Der klassische Apfel und Birnen Vergleich. Mein Smart kann auch keinen 2-Meter-Schreibtisch fehlerfrei transportieren.  
      Und auch schlauerweise weder Gewicht noch Laufzeit verglichen-> fail :-).
      Davon abgesehen hatte Apple schon vor langer Zeit ein Tablet namens Newton MessagePad.

  • Pingback: Apple WWDC 2011: Alles zu iOS 5, iCloud und Mac OS X Lion, kein iPhone 5!

  • Asdf

    ist doch schon immer so. Als Apple das tolle neue Feature Videotelefonie vorstellte und alle Medien  über die Innovation berichteten hat mich das an mein 5 Jahre altes Nokia erinnert das noch in irgendeiner Schublade herumliegt und das auch schon konnte.
    Genauso mit der Weltneuheit Musik vom Shop direkt in die Cloud zu übertragen. Haben die bei Apple noch nichts vom Ubuntu Music Store gehört?

    Aber sie können es ja machen. Die Apple Jünger kaufen keine Produkte anderer Hersteller und wissen deshalb nicht dass es diese Features schon lange gibt.

  • Frisco68

    LOL
    Und die anderen Smartphone-Hersteller haben gaaaaaar nix von Apples iPhone abgekupfert… Nene! Ehrlich nicht. Reiner Zufall!

    • Sibbl

      Hätte an der Stelle gern ein Beispiel, aber passend zum Thema mit einer Aussage des Herstellers, wo dieses abgekupferte Feature als die eigene Innovation dargestellt wurde. ;)

  • http://twitter.com/ro0f Eric

    Wisst ihr was mich nervt? IHR stellt es so hin, als würde die Apple-Community jeden scheiss als Revolution feiern. Dabei entspricht das ganz und gar nicht der Realität. Die User sind froh, dass sie endlich auch mal in den Genuss vieler Features kommen, die einfach anderen Plattformen vorbehalten waren. Was ist daran so schlimm, wenn Apple endlich mal nach zieht? Warum wird diese Vorgehensweise so verteufelt? Ich verstehe es nicht, bitte erklärt es mir. Es ist doch immer das selbe Spielchen. A bedient sich von B, B bedient sich von A. Wir als User können da nur insgesamt profitieren. Aber bitte macht weiter so und flamed einfach alles Grundlos als Böse in den Boden.

    • Sibbl

      Stimme im Großen und Ganzen zu, aber hier geht es nicht darum, sondern um die Darstellung der Features. Windows Phone 8.1 wurde kürzlich vorgestellt und das neue Action Center wurde z.B. 2-3 Minuten kurz gezeigt und neutral erwähnt. So sollte das sein, wenn es um ein Feature geht, was andere schon haben. Nutzer können sich freuen und das Feature ist nun auch auf der Plattform. Problematisch ist, wenn man es zelebriert, als sei es eine eigene innovative Erfindung. Genau das beschreibt der Artikel…

    • Stephan Sch

      Grundlegend falsche Interpretation. Es geht nicht darum, dass “die Apple-Community jeden Scheiss” sondern Apple Inc., als Firma, einige Dinge, die in der Industrie (teils) seit Jahren Standard sind, als Revolution zu vermarkten versucht.

      PS: Und das steht in keinem Gegensatz dazu, dass “wir” uns nicht auch gleichzeitig für “euch” freuen können, wenn iOS um Sinnvolles ergänzt wird.

  • Pingback: Talk #133: IPv6 to rule the world | RadioTux GNU/Linux

  • Pingback: Apple faengt sich Trademark-Klage von iCloud Communications ein » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  • animatio

    und in der folge wird nun konsequent alles was wie ein geklauter, wurmstichiger apfel aussieht konsequent verklagt als diebstahl geistigen eigentums …..

  • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

    na das musst du mir jetzt aber erklaeren oder verwechselst du mich bezueglich des Wendehalses mit “his Steveness”?

  • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

    die Frage ist, warum man dann andauernd die Konkurrenten bezichtigt Kopien herzustellen?

  • Pingback: iOS 5.0 erscheint im Herbst

  • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

    och komm hoer auf, das haben wir bereits vor 3 Monaten gefeatured. Guten Morgen ;)

    http://www.netbooknews.de/37185/real-racing-2-hd-fuers-apple-ipad-2-demo-auf-ext-1080p-screen/

  • Pingback: AboutMobi.com

  • Pingback: appexam » Blog Archive » iPhone 5 kommt in ein Paar Tagen

  • Pingback: Android vs. Apple [Vergleich] - Seite 93

  • Sandra

    Geiler Artikel. Genauso sehe ich das auch. Ich könnte k… und dann dazu das saudumme Gelaber in den diversen Apple Foren.

  • Pingback: Was haltet ihr von iOS 7? Seite 7 - Apple iOS - Apple und iPhone Forum

  • Chargeback

    Jeder Hund liebt sein Häufchen… ;-)

  • Eisenbinder

    Und wo ist hier der Nachweis das Apple sich in keinem Punkt dieser Kopien mit den Entwicklern dieser Features im Vorfeld gegen bares geeinigt hat? Leider scheinen es die meisten immer noch nicht zu verstehen das es nicht darum geht etwas komplett neues oder anderes zu erfinden und das dann ausschließlich nur ein Hersteller nutzen darf, sondern das den Urhebern solcher Entwicklungen gefälligst etwas dafür bezahlt werden muß. Bekanntestes Beispiel aus der jüngeren Zeit ist hier wohl die berühmte Schweizer Uhr. Das worum sich die beiden Hersteller hier streiten ist das ganz dreist behauptet wird man hätte rein zufällig genau die gleiche Idee gehabt und von daher sehe man auch nicht ein eine Lizenzgebühr dafür zu entrichten.

    • Mauw

      Es geht hier weder um Patentrecht, noch um irgendwelche Lizenzgebühren. Es geht einzig und allein um den Witz, dass Apple andere als “Copycats” bezeichnet und alles was auch nur annähernd zum gleichen Gerätetyp zählt, als Kopie verschimpft. Auf der anderen Seite klauen Sie sich aber reihenweise Features bei Android/WP zusammen und verkaufen Sie als Revolution aus eigenem Hause. Nun gut, man kann das Rad ja auch nicht immer neu erfinden und es ist ja auch nichts dagegen einzuwenden, dass man sinnvolle Ideen übernimmt. Aber das was Apple macht ist einfach nur heuchlerische Verarsche.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Apple hat sich mit keinem der Entwicklern dieser Features auf irgendwas geeinigt. Nicht mit einem! Wieso auch… die ganzen Features waren nicht einmal patientiert weil zu trivial

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Apple präsentiert das neue iOS 5 für iPhone und iPad – Man nehme etwas von Android, Windows, BlackBerry… » Handymensch.de

  2. Pingback: Apple, Simfy, Telekom. — mobilbranche.de

  3. Pingback: Was bedeutet iOS 5 für Android? [Kommentar] | androidnews

  4. Pingback: Apple WWDC 2011: Alles zu iOS 5, iCloud und Mac OS X Lion, kein iPhone 5!

  5. Pingback: Talk #133: IPv6 to rule the world | RadioTux GNU/Linux

  6. Pingback: Apple faengt sich Trademark-Klage von iCloud Communications ein » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  7. Pingback: iOS 5.0 erscheint im Herbst

  8. Pingback: AboutMobi.com

  9. Pingback: appexam » Blog Archive » iPhone 5 kommt in ein Paar Tagen

  10. Pingback: Android vs. Apple [Vergleich] - Seite 93

  11. Pingback: Was haltet ihr von iOS 7? Seite 7 - Apple iOS - Apple und iPhone Forum