Update: Und schon ist der Preis um 226 Euro gesunken (ja, das Galaxy Tab kostete mal 799 Euro). Der guenstigste Preis bei Amazon liegt nun bei 573 Euro! /Update Mit Amazon hat der erste Online-Shop das neue Samsung Galaxy Tab gelistet und genau deshalb sollten wir uns diesen Preis einmal genauer anschauen, um vor allen Dingen den diversen Geruechten und Spekulationen (ok, auf gewisse Art und Weise werde ich natuerlich auch “ein bisken die Spekulations-Kiste” aufmachen)ein wenig entgegen zu wirken.Samsung Galaxy Tab 550x374 Amazon listet Samsung Galaxy Tab fuer 573 Euro   Kurze Preis und Produkt Analyse *Update*

Ohne lange um den heissen Brei herumzureden, das Samsung Galaxy Tab ist der Star der IFA, denn ist das erste Android Tablet ueberhaupt! Moment, es gab doch schon nen ganzen Schwung Androiden fuer diesen Formfaktor, oder? Rischtisch, aber nicht eines dieser Tablets hatte nur ansatzweise das “Look and Feel”, welches wir vom iPad gewohnt waren und fielen demzufolge im Performance- und Usability-Test meisstens klaeglich durch. Samsung hat hier ein absolutes Top-Produkt entwickelt, welches es (Achtung, Cupertino Fanboys, ihr muesst jetzt ganz stark sein)ohne Probleme mit dem iPad aufnehmen kann und die bisher nicht vorhandene Content-Infrastruktur eines iTunes (uebrigens laufen bereits 70% der Apps aus dem Android Marktplatz)mit einer generell besseren Performance ausgleichen kann.

http://www.youtube.com/watch?v=GHPJdqgsJ9g

Kommen wir zum Preis. Ihr koennt natuerlich nun alle nach Amazon rennen und diese Kiste ueber unseren Affiliate-Link kaufen, was pro Verkauf mit laeppischen 10 Euro fuer uns verguetet wird, ihr koennt es aber auch mal schoen sein lassen und das rate ich euch! 799 Euro ist die sogenannte “unverbindliche Preisempfehlung” von Samsung und diese wird nicht dem “Strassenpreis” entsprechen. Haltet die Fuesse still, denn erste Anzeichen eines geringeren Preises gibt es bereits, denn O2 will das Tab fuer 99 Euro Anzahlung plus 27,50 Euro pro Monat (und das ueber 2 Jahre)anbieten, was somit insgesamt 750 Euro ausmacht. Das ist jetzt noch nicht der wirkliche Knaller, aber es wird mit dem Preis weiter nach unten gehen und wir rechnen mit einem effektiven Strassenpreis von ca. 650 Euro, der sich innerhalb der naechsten Monate unter die 600 Euro schieben wird.

>> Samsung Galaxy Tab bei Amazon <<

http://www.youtube.com/watch?v=sqSlYEIT_Fk

http://www.youtube.com/watch?v=FWKCRKNxJG8

http://www.youtube.com/watch?v=DUvhvLoBfm8

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • P-Ray

    Aber auch 600 Euro sind noch immer viel zu viel. Der Konkurrent iPad kostet mit UMTS auch 599,– und mal ehrlich, welches Pad wird sich ONU dann wohl nehmen? Auch wenn ich von Android sehr begeistert bin kann sich die Konkurrenz derzeit nur über den Preis vom iPad abheben. Nur von den Nerds kann die Konkurrenz nicht leben.
    Mein derzeit persönlicher Favorit ist das Archos 70 und 101 bzw. das Interpad.
    Und ich bin sicher bis Weihnachten kommen noch viel mehr gute Geräte.

    wbr

    P-Ray

  • Pingback: Samsung Galaxy Tab nun auf Amazon für 799 Euro gelistet - bald bei Vodafone, O2 und Telekom - Hands-On-Bilder von der IFA

  • http://coffeeshock.net Elusian

    O2 will das Tab fuer 99 Euro Anzahlung plus 27,50 Euro pro Monat (und das ueber 2 Jahre)anbieten, was somit insgesamt 750 Euro ausmacht

    Kommt das so, ist es gekauft, vorallem seit ich herausfinden musste, dass O2 der einzigste Anbieter in meiner Gegend ist, der es auch wirklich schafft HSDPA real umzusetzen, statt es nur plump zu behaupten, wie bei den beiden Konkurrenten Vodafone und Telekom (beide schaffen es hier nur auf GPS / EDGE).

    Und der Preis ist da mal mehr als gut, vorallem ist der monatliche Aufpreis von 8 Euro top. Damit wird das Gerät sogar weit attraktiver als nen iPad und wahrscheinlich fällt man inzwischen sogar damit mehr auf (zumindest in iPad-City Berlin ^^).

  • Pingback: Samsung Galaxy Tab gets €799 unlocked German pricing - SlashGear

  • Pingback: Amazon Germany lists Samsung Galaxy Tab at 799 euro - SlipperyBrick.com

  • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

    wie ich sage, es ist performancetechnisch dem iPad ueberlegen. Und dass es nicht die Content-Infrastruktur bietet, habe ich ja im Text geschrieben. Entsprechende Benchmarks, die einen etwa 20-25%igen Vorteil zeigen, haben wir bereits veroeffentlicht, einfach mal in den News der letzten Tage schauen.

    Der Strassenpreis des Galaxy Tabs wird ein ganz anderer sein, als der zur Zeit genannte UVP von 799, aber auch das steht ja eindeutig im Text.

  • P-Ray

    Auf Youtube habe ich handons von den Archosmodellen 28, 42, 70 und 101 gefunden. Sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus auch wenn ich persönlich das Gefühl habe, dass das Interpad oder Toshiba noch reaktionsfreudiger sind (auch auf Youtube zu finden). Um 299,– bzw. 345,– sind die Archos Modelle 70 und 101 aber SEHR interessant.

    wbr
    P-Ray

  • http://coffeeshock.net Elusian

    Also leistungstechnisch würde ich beide relativ identisch einschätzen (Benchmarks hin oder her, den Unterschied wird der Casual-Consumer nicht spüren), wobei ich da noch iOS 4 für’s iPad abwarten würde, um eine definitive Meinung abzugeben, immerhin feht dem Gerät bis dato Multitasking. Ansonsten schlägt das Galaxy Tab das iPad in der Ausstattung ansich und einigen Sachen drumherum. Da wären:
    – microSD für ein Speicherupgrade weit über einem iPad
    – Displaygröße/Auflösung aka ppi
    – FullHD via HDMI-Anschluss Playback (allein der Anschluss ist ja mal direkt ein Mehrgewinn)
    – unterstützte Audio- / Videoformate
    – Kamera (die würde ich aber hinten anstellen, da im iPad eher lala, im GT-P1000 aber einfach genial)
    – Bluetooth 3.0 (es ist dem 2.1 einfach mal um Welten überlegen – da brauchts dann auch kein USB von meiner Seite mehr – und hätte bei einer Firma, die sich innovationsführend schimpft, längst Standard in allen neuen Geräten sein müssen)
    – Telefonfunktion (Gerät irgendwo unterwegs in der Tasche und Bluetooth-Headset am Ohr, zudem auch via Lautsprecher das ganz gut klappt)
    – und der Flash-Bonus und Flash rennt wie Sau + flüssig (mein Asus G73 Bolide brauchte genauso lange zum Laden des von mir gezeigten Spiels), wie ich selber bereits gezeigt hatte (Wird es auch noch in 20 Jahren geben, sry an alle die glauben, dass ein Unternehmen mit einem Weltmarktanteil eines Pups einen Beinah-Standard von heute auf morgen verdrängen könnten.)

    Natürlich sprechen auch Punkte für das iPad. Der größere Bildschirm, die sehr wohl längere Akkulaufzeit, sowie das Rundum-Konzept um den App-Store und weiterer Produkte (mit Ausblick auf Apple-TV und Co.).

    Kurz und bündig, gerade wegen der Sachen gibt es einen ernsthaften Mehrwert im Gerät und die Größe ist ausreichend für jene welche die der jungen internetaffinen Generation angehören. Ältere greifen besser zum iPad.

    Es wird übrigens beim Preis immernoch vergessen, dass auf gleicher Ebene, beim GT-P1000 mehr eingebracht wird an Technik (oben aufgelistet). Zwar rechtfertigt das den Preis noch lange nicht aber eine Forderung eines 1:1 Preises mit dem “gleichwertigen” iPad ist abstrus.

    Ich persönlich würde, ja man mag es schon rauslesen, das GT-P1000 nehmen, problematisch für mich aber immernoch, dass es kein normalen SD-Slot gibt und microSD, naja …

  • Anonymous

    Auch als iPad Fan finde ich das Galaxy Tab ziemlich interessant.
    Wie oben schon mal angesprochen reizt mich vor allem die Möglichkeit per Bluetooth Headset zu telefonieren. Im täglichen Einsatz gehöhte ich aber wohl zur Minderheit, die das iPad eher zu klein als zu groß finden. Ich finde es schon interessant, daß in allen Werbevideos jedes beliebige Pad./Tab hochkant genutzt wird, wobei alle Leute die ich kenne, das Gerät dann quer nehmen.
    Opi Zahl hin oder her, 600 Pixel halte ich für zu wenig für einen hochkant Betrieb, da mir die 720 des iPads eigentlich schon zu knapp sind.

  • Ofd-m

    Ich finde das Galaxy auch sehr interessant. Nur 799 Euro oder vielleicht mal 600 Euro…
    das ist ja lächerlich. Man sieht auch ein Anroid-Tablet mit guter Akkulaufzeit und ausgezeichneter Verarbeitung lässt sich nicht mal locker für 499 Euro bauen. Da muss mehr kommen von Samsung.

    • animatio

      bauen locker, doch, doch …. aaaber erst mal die doofen, gierigen “um-jeden-preis-consumer” abzocken und die shareholdertaschen füllen

  • http://twitter.com/jojo_richter Johannes Richter

    Also ich konnte mir gestern selbst ein Bild vom Galaxy Tab auf der IFA verschaffen und kurzum, ich war ein bisschen enttäuscht. Das Touchpanel hat m.M.n. nicht immer sauber reagiert, war teilweise auch recht träge in der Reaktion. Meistens musste ich mehr als 1x mal auf eine Application drücken, damit diese sich öffnete. Auch vom Browser war ich nicht sehr angetan. Dessen Performance war mitunter nicht gerade prickelnd. Beim Scrollen und Pinch-to-Zoom kam es recht häufig zu Rucklern. Selbst auf meinem Wave S8500 kann ich flüssiger Surfen, natürlich auch auf einem viel kleineren Bildschirm. Flash Videos liefen im allgemeinen angenehm flüssig, selten kam es hier zu Aussetzern. Dafür Daumen hoch =). Von der Verarbeitung ist das Galaxy Tab sehr gut, liegt jedoch für mein Empfinden hinter der des iPads. Hier hervorzuheben das rückseitig verbaute Aluminium. Sind aber die von User “Elusian” aufgeführten Hardware und Software Vorteile des Samsung Tab gegenüber seinem Apple Konkurrenten natürlich nicht von der Hand zu weisen. Für 799,- (und auch 600,-) momentan für mich Preis/Leistung eine nicht mehr als ausreichend.

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      Das ist in der Tat seltsam, denn all die Punkte die du anfuehrst waren bei mir nicht vorhanden. Der Touchscreen reagierte perfekt, die GUI war sauschnell und Ruckler nicht festzustellen. Montags-Produktion erwischt oder irgendein Messebesucher hatte vor dir schon 50 Apps aufgemacht, die im Hintergrund liefen. Anders kann ich es mir echt nicht erklaeren.

  • http://da1uth.wordpress.com azmo

    so geht es los
    selbst 600,- sind aber noch zuviel.
    ab 500,- abwärts könnte es interessant werden.

  • http://twitter.com/sngplayer Chris …

    Frage zum PDF Support. Für Uniskripts ist zz das IPAD wohl das NonPlusUltra mit der GoodReader App. Wie sieht es da beim Galaxy Tab aus ? Wie werden normale DinA4 PDFs angezeigt, wie ist das Reflow etc. Irgendwie hab ich die Vermutung 7inch sind da zu klein.

  • Bubisch

    Display zu klein? Hast Du Dir mal eine durchschnittliche Buchseite angesehen?
    Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist Recherche. Mit einem Netbook ist man in einer Bibliothek nicht sonderlich mobil. Genau die richtige Mischung aus den Vorteilen eines Netbooks und der Mobilität eines Android-Smartphones.
    Allerdings ist der Preis schon hart. Hätte das Archos 70 doch bloß UMTS…

  • harzerpower

    Leute, Leute, Leute !!!

    Wenn ich die Kommentare lese, die hier teilweise abgegeben werden, dann sträunen sich bei mir die Nackenhaare!

    Von Sachlichkeit mal ganz zu schweigen.

    Nimm doch mal einfach einen Marktpreis OHNE VERTRAG und OHNE SUBVENTION, dann kostet ein iPhone 4 32 GB 800,00 EUR !!!!

    Ein Samsung Galaxy S I9000 ca. 549,00 EUR usw. usw.

    Wohlgemerkt, dies sind Handys mit bedingt vergleichbarer Ausstattung!

    Wie bitte schön, soll denn ein mit Gerät mit 7″ Display und hochwertigem GORILLA GLASS für 2/3 dieses Preises hergestellt und verkauft werden?
    Warum seid Ihr nicht Unternehmer geworden, wenn Ihr das könnt! Da würdet ihr richtig “Kohle” machen!

    Nehmen wir doch mal das iPad als Beispiel:

    Galalxy Tab 7” Display, iPad 9,8”, für Navigation im Auto also kein wirklicher Vorteil für das iPad

    Samsung Galaxy Tab Gewicht nur die Hälfte des iPads

    iPad Interner Speicher 16, 32 or 64 gigabytes. Das sieht auf den ersten Blick besser aus, ist es aber faktisch nicht!

    Samsung Interner Speicher 16 und später 32 GB, Samsung hat aber einen Micro SD Steckplatz bis 32 GB! iPad hat da nichts!

    iPad hat nur 256 MB RAM, Samsung 512 MB.

    Samsung hat 2 Kameras, iPad hat gar keine!

    iPad hat keine Telefonfunktion für Gespräche über das Mobilfunknetz! Galaxy Tab hat dies mit Bluetooth 3.0

    Samsung Galaxy Tab hat GPS, bei iPad gibt es das nur beim 3 G Modell!

    Samsung Galaxy Tab hat Adobe Flash! iPad nicht! usw. usw.

    Preise:
    iPad 16 GB WiFi, keine Sprachtelefonie eines Mobilphones 499,00 EUR, kein GPS und nur zu Hause zu nutzen oder über Hotspots. Keine Kameras, kein Steckplatz für Erweiterung

    iPad 16 GB WiFi und 3G, das mindeste um GPS zu nutzen und trotzdem kann man mit dem Teil nicht telefonieren, außer über Skype und VoIP. Also kein Handy! Keine Kameras, 599,00 EUR usw. usw.

    Jetzt rechne doch mal ein sehr gut ausgestattetes Handy im freien Markt ohne Vertrag 400,00 EUR plus ein Tablet mit NUR WiFi, dann bist du bei 899,00 EUR !!! Auch mit einem “billigen” Tablet für 300,00 EUR hast du immer noch keine vergleichbare Qualität und musst 2 Geräte mit dir rumschleppen! Dann bist du bei 799,00 EUR!

    Alle anderen Vergleiche sind ” Bull###t” Weil wenig hilfreich für Interessierte des Galaxy Tab!

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufuegen. auf den punkt gebracht.

    • http://coffeeshock.net Elusian

      Ein dickes fettes Dito was dem Preis angeht, ich versteh’s auch nicht wie hier einige auf 300 Euro oder weniger kommen wollen. Die haben wohl zuviel chinesisches Billigplaste eingeatmet :D

    • http://twitter.com/sngplayer Chris …

      Muss Dir widersprechen. Ein Samsung Galaxy Tab wird bei fast niemanden das Handy ersetzen. Die Zielgruppe wie ich hat meistens schon ein gutes Smartphone (HTC Legend) . Ein Tablet muss für mich einen absoluten Mehrwert haben oder mehrere Sachen abdecken bzw. eine perfekte Niche ausfüllen. Da muss ich Steve Jobs heute zustimmen, 7incher werden Ladenhüter werden. Da gönnen sich viele lieber demnächst ein Desire HD. Das Galaxy Tab konkurriert eher mit Smartphones, das Ipad mit Netbooks. Ich hab ein Smartphone , einen Macmini, ein Netbook was nur die Freundin nutzt, weil mir der Atom definitiv für mich zu langsam ist. Was soll ich mir also kaufen , ein Smartphone 2.0 ?!Zur Zeit verschwimmen die Zielgruppen etwas und egal was das Samsung Tablet alles kann, 700 EUR oder bald 600EUR wird kaum einer hinlegen. Der Markt macht den Preis und der ist für ein 7incher kaum vorhanden. Im Bildungsbereich kann ich mir leider auch keinen 7incher vorstellen. 10Zoll sollte da das minimum sein. Würde wetten eingehen das sich das Archos 101 besser verkaufen lässt mit entsprechendem Marketing. 299 EUR sind eher mal locker für ein Gerät von dem man nie wirklich weiss ob man es braucht bis man es hat.

      • http://coffeeshock.net Elusian

        Gut das bei Herausgabe der ersten Verkaufszahlen vom GT-1000 dir widersprochen werden sein dürfte ;)

        • http://twitter.com/sngplayer Chris …

          Da werden wir ja dann beide gespannt sein.

          • http://coffeeshock.net Elusian

            Tja, die Entwicklung hat dann wohl gezeigt, dass es sich verkauft und ein Markt für 7incher vorhanden ist und der Preis des Gerätes sinkt wie zu erwarten weiter und weiter und weiter…

            Wahr wohl nix ;-)

      • Azazul

        Perfektes kommentar

      • Anonymous

        Zusätzlich zu dem was Herzerpower schon aufgeführt hat, widerspreche ich mal in dem Punkt 7″ – einfach aus der Praxis heraus.

        So nett ein IPad ist, so unhandlich ist es auf Dauer.
        15 min. in der linken Hand und mit rechts dran rumgefummelt und die Hand schmerzt
        25-30 min und es ist unangenehm bis schmerzhaft

        Auf Dauer kommst du also ohne irgentwo hinlegen nicht aus.

        Die: Wir stüttzen mit beiden Händen und arbeiten nur mit den Daumen – dazu ist es -für mich zu groß

        Ich hätte mir -wäre es bezahlbar gewesen- durchaus den Ameo (T-Mobile) besorgt,
        daher liegt bei mir die Prio im Bereich 5-7″ oder 2 I-Phones nebeneinander gelegt.

        Ab da fängt es für mich an “handlich” zu werden, also da, wo e-bookreader heute sind.
        Und vermutlich bin ich nicht der Einzige, der so denkt/kauft.

        Und das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ich neben Laptop, Sub-Notbook auch Netbooks habe,
        aber ebenso neben I-Phone/Nokia meine Ixus bei events mitführe
        Und so gut/schlecht Apple Produkte sind, aber deren Politik treibt mich förmlich in die Arme von Anderen
        PK: Ich fühle mich verappelt, weil ich seit Monaten keine SW mehr installieren kann, weil ich Apple keine Generalvollmacht -dank deren AGBänderung- ausstelle; und anderswo bekomme ich gewisse SW gar nicht.

  • http://twitter.com/eXiTuS89 Robin Händler

    Ich habs heute im MediaMarkt mal in der Hand gehabt und muss sagen ich finde nichts wo man dran meckern könnte. Es liegt gut in der Hand das Display ist super und die größe sehr angenehm :-)

  • Freddy

    Zu den Preisen will ich auch mal was beisteuern, aus Schweden (Wechselkurs 1:9,4) 25% MwSt.!
    Bei AudioVideo ohne Abo 8995 Kr = 957 €, mit Abo 995Kr= 106€ zzgl. 10,55 €Abokosten/Mon. (24 Mon) + 26,60 € Abgabe für das Tab macht nach 24 Monaten mindestens 9371 Kr = 997 €
    Schon interessanter ist das Angebot von OnOff, dort kann man das Tablett auch Surfplatta genannt in 10 Monaten abstottern für 796 Kr. ohne Zusatzkosten macht dann 847 €.

    In den anderen Läden schwankt der Preis zwischen 7500 Kr = 798 € und 8300 Kr = 883 €

    Daran könnt ihr sehen das in Schweden nicht nur der Alkohol teuer ist ;-)

    Hej då

  • squid

    700 oder 800 Euronen für ‘ne träge Kiste, die man auch noch ständig in den Händen halten muss, weil im Gegensatz zu den deutlich billigeren Archos Tablets nicht einmal ein ausklapbarer Fuss integriert ist …ein witz!

    • http://coffeeshock.net Elusian

      [ ] Beitrag gelesen.
      [x] Gepostet ohne zu Denken.

      Ganz großes (Popcorn-) Kino.

  • Solfire

    Ich hab mal etwas auf den US Markt geschaut, da kommt das Galaxy ja erst am 11.11. raus und dann in 4 verschiedenen Netzbetreiberversionen. Leider alle “branded” und mit verschiedenen Ausstattungen. Als EU Bürger sollte man sich wohl nur das T-Mobile Gerät kaufen da die anderen Tabs andere 3G Module haben (siehe Samsung USA).

    Der Preis ist schon sehr verlockend mit $599 und ich denke der wird vor xmas noch etwas fallen. Ich werd mir eins mitbringen lassen im Januar. Bis dahin gibts hoffentlich auch “unbranded” Geräte drüben!

  • Chris

    iPad , Galaxy ….??…In Sachen Tablets kann man dieses Jahr eh vergessen, in 2011 geht erst die Post ab.

  • trashdevil

    hi leute,
    ich bin auch auf der suche nach einem günstigen tag 7″ und das galaxy ist top was meine bedürfnisse angeht. ich finds geil und die preise singen ständig.
    habe es nun auf ebay für 599,00 Euro gesehen und ich denke mal der preis wird weiter sinken.

  • Littlepcnerd

    Wenigstens gibt es bei dem Samsung Galaxy Tab Preissenkungen, beim Ipad wird es sowas nicht so schnell geben.

  • http://coffeeshock.net Elusian

    Wieder nur noch bei 595,90 Euro =/

  • Nick_20

    - Auf 7″ passen fast keine ganzen Webseite, auf 10″ schon eher (Siehe auch Entwicklung Netbooks).
    – Komm ich mir komisch dabei vor mit so einem Teil auf der Straße zu telefonieren. Außerdem müsste ich meine Hosentasche vergrößern.
    – Seh ich auch so; ein Tablet braucht ein sehr gutes Touchdisplay um zu funktionieren (Dachte nur immer Gorillas leben im Urwald :).
    – Wenn Technik zu teuer ist kauft sie auch keiner. Außnahmen (I…) bestätigen die Regel ;)

    • http://coffeeshock.net Elusian

      Und was willst du uns damit sagen?

      - Auf 7″ passen fast keine ganzen Webseite, auf 10″ schon eher (Siehe auch Entwicklung Netbooks).

      Wenn die Auflösung beim 7″ 1024×768 und beim 10″ 640×480 wären, dann stimmt dies nicht, kurzum, die Auflösung machts und nicht die Größe des Displays.

      - Komm ich mir komisch dabei vor mit so einem Teil auf der Straße zu telefonieren. Außerdem müsste ich meine Hosentasche vergrößern.

      Deswegne gibt es Bluetooth-Headsets. Dieses Argument sollte eigentlich mal solangsam in euren Schädel drinnen sein auch wurde die bspw. Sakkotasche explizit erwähnt, wie du da auf Hosentasche kommst bleibt wohl ein Rätsel.

      - Seh ich auch so; ein Tablet braucht ein sehr gutes Touchdisplay um zu funktionieren (Dachte nur immer Gorillas leben im Urwald :).

      Hat es doch, was ist dein Problem?

      - Wenn Technik zu teuer ist kauft sie auch keiner. Außnahmen (I…) bestätigen die Regel ;)

      Teuer ist relativ. Teuer kann auch billig verarbeitet sein, billig kann auch teuer verarbeitet sein. Mir deucht du willst hier nur rumhaten.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung Galaxy Tab nun auf Amazon für 799 Euro gelistet - bald bei Vodafone, O2 und Telekom - Hands-On-Bilder von der IFA

  2. Pingback: Samsung Galaxy Tab gets €799 unlocked German pricing - SlashGear

  3. Pingback: Amazon Germany lists Samsung Galaxy Tab at 799 euro - SlipperyBrick.com