Beim Financial Analyst Day hat AMD viel zu den Strategien und Plänen des Unternehmens bekanntgegeben. Für uns am Spannendsten dabei: das Ankündigen der Roadmap, die uns aufzeigt, in welche Richtung sich AMD in diesem Jahr bewegen wird. Man stellte heraus, dass sowohl der Tablet-Markt als auch Windows 8 wichtige Impulse für den Markt darstellen, auf die man natürlich zu reagieren gedenkt. Generell möchte man mehr die Nachfrage und somit den Endverbraucher im blick haben.

FAD Roadpmap Image 1 550x309 AMD gibt Roadmap bis 2013 bekannt

Natürlich werden auch weiterhin die SoCs einen strategisch wichtigen Baustein darstellen. AMD klopfte sich selbst für den Erfolg der Brazos-Plattform (C-50/60, Ontario) und E (E-350/450, Zacate) auf die Schulter und bestätigte, dass wir keine spezifischen AMD-Steine für Smartphones sehen werden. Stattdessen möchte man bei den Ultrathins wieder punkten und mit günstigen Produkten gegen die Ultrabook-Armada bestehen.

Mit Brazos 2.0 will man auf 40-nm-Fertigung setzen und ersetzt somit die Chips “Krishna” und “Wichita”. Für den Ultra Low Power-Bereich – mit Blick auf Windows 8 Tablets – wurde die Plattform “Hondo” angekündigt. Brazos 2.0 dürfen wir noch im ersten Halbjahr erwarten, bevor dann in der zweiten Hälfte auch Hondo verfügbar sein wird.

Quelle: Engadget und heise.de

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks