AMD will sich in Sachen Mobil-Chips offenbar stärker engagieren und hat dazu zwei erfahrene Ingenieure angeworben, die bisher bei Apple und Qualcomm tätig waren. Sie sollen künftig an neuen System-on-Chip-Designs arbeiten.

AMD holt Chipentwickler von Apple & Qualcomm

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters hat AMD mit Charles Matar einen neuen Chef für seine Abteilung für SoC-Entwicklung an Bord geholt. Er war zuletzt für den ARM-Chiphersteller Qualcomm tätig. Wayne Meretsky, der unter bei Apple an der Entwicklung von Prozessoren für das iPhone und das iPad mitgearbeitet hat, soll künftig als Vice President of Software IP Development die Entwicklung von Software für AMDs Chips leiten.

AMD hat die Anwerbung der beiden Ingenieure mittlerweile bestätigt und erklärte, dass man mit ihrer Hilfe in neue Märkte expandieren will. Offenbar geht es also darum, neue stromsparende Plattformen für mobile Geräte wie etwa Tablets zu schaffen. Im Sommer 2012 hatte AMD mit Jim Keller bereits einen anderen hochrangigen Chip-Entwickler von Apple geholt, der dort an Prozessoren für das iPhone und das iPad gearbeitet hatte. Matar und Meretsky waren selbst früher schon einmal bei AMD tätig. Für die erste Hälfte des Jahres hat AMD bereits die Einführung neuer Tablet-Chips angekündigt.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/mgaevert Martin Gaevert

    Das Bäumchen wechsel dich spiel … leute gehen von amd zu den besagten firmen und wiederum andere kommen ….

Trackbacks & Pingbacks