Nach Windows sollen Android Apps mit dem Bluestacks App Player in Zukunft auch Mac OS X bevölkern. Auf der Google I/O stellte das Unternehmen die erste Alphaversion des App Players für Mac OS X vor, die es auch direkt zum kostenfreien Download gibt. Zum Start gibt es eine Auswahl von 17 Apps, die schon mal einen kleinen Einblick in die Fähigkeiten des Players geben. Neben einigen Spielen sind die Facebook App, Twitter, Pulse, Seesmic und WhatsApp dabei. Letzteres lässt sich mit etwas Wartezeit auch aktivieren, der App Player empfängt eben keine SMS. Nachdem man den Code aus der SMS eingegeben hat, kann man auch ganz normal chatten – nur ist ein evtl. für die jeweilige Nummer bereits aktiviertes WhatsApp damit deaktiviert und kann auch erst nach einer Wartezeit von einer Stunde wieder neu aktiviert werden – für den abwechselnden Betrieb am Handy und auf dem Desktop also ungeeignet – das liegt aber an WhatsApp, nicht am Player.

Die Apps laufen in einem einzelnen Player-Fenster wie sie auch auf einem Tablet laufen würden, d.h. immer nur eine App gleichzeitig. Die Performance lässt selbst auf einem alten MacBook mit 2GHz Core2Duo nichts zu wünschen übrig, die Apps laufen flüssig und es gibt nur kleinere Probleme. Zum einen ist es natürlich ein Unterschied, ob man eine Touch-Oberfläche oder eine Maus benutzt, das andere ist die fest eingestellte US-Tastaturbelegung (wo war noch mal das @?).

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks