Android gibt weiter Vollgas und erreicht mittlerweile einen Marktanteil in Deutschland von 76.7 Prozent. Somit ist auf mehr als drei von vier Smartphones hierzulande das mobile Betriebssystem von Google im Einsatz.

Android: In Deutschland bereits 76.7 Prozent Marktanteil

Diese Zahlen wurden von  Kantar Worldpanel ComTech ermittelt, die Android somit in Deutschland einen Zuwachs von über 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr bescheinigen. Alle anderen Systeme haben gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr abgebaut, Google kann sich hier also als einzigen Gewinner feiern. In der Konzern-Zentrale dürfte man aber auch wissen, dass man diesen Triumph fast ausschließlich Samsung zu verdanken hat: Fast die Hälfte der verkauften Smartphones in Europa stammen aktuell von den Südkoreanern.

Wie sieht es bei den anderen Betriebssystemen aus? iOS liegt in Deutschland nur noch bei 15 Prozent und auch Windows Phone verliert ein wenig an Boden – für das System aus Redmond ging es um 0.4 Punkte auf 6.1 Prozent Marktanteil nach unten. Hier habt ihr die kompletten Zahlen für Deutschland im Überblick:

smartphonemarkt in deutschland Android: In Deutschland bereits 76.7 Prozent Marktanteil

(Übersicht von ZDnet.de)

In Europa sieht die Situation übrigens minimal anders aus – Android kommt auf den Kontinent gesehen “nur” auf 70 Prozent Marktanteil, gefolgt von iOS (17.8 Prozent) und Windows Phone (6.8 Prozent). Dabei ist festzuhalten, dass beispielsweise in Großbritannien auch Sony mit dem Xperia Z sehr große Erfolge feiern kann: Satte 38 Prozent der Xperia Z-Besitzer geben an, von einem Samsung-Device zu den Japanern gewechselt zu haben. Google wird es so oder so freuen – auch auf Europa-Ebene konnte man im Vergleich zum Vorjahr ein um fast neun Prozent besseres Ergebnis einfahren.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

    Und langsam müsste man auf Basis der Windows Geschichten doch das Kartellamt einschalten. Wieso werde ich bei Android nicht nach einem Browser gefragt usw.?
    Ich gönne es Android und denke auch, dass Google zurecht da oben steht, aber langsam etwickelt sich auf dem Duopol ein fast Monopol!

    • DocJones

      Aber mindestens die Hälfte der Geräte ist doch bei Leuten in Benutzung die nicht mal wissen, dass auf ihrem Telefon Android läuft, meine Eltern haben auch 2 Samsung Billig-Smartphones weil die einfach so günstig sind und auf denen läuft Android.. Wenn es jetzt aber Tizen wäre dann würde ihnen das auch nicht auffallen :) Wie gesagt, der Marketshare sagt noch nichts über die tatsächliche Dominanz aus. Nach wie vor sind iOS Benutzer aktiver im Netz und geben mehr Geld aus (zumindest was ich zuletzt gelesen hatte).
      Aber generell wirds bald wieder so sein, dass man mit dem Iphone cool wirkt, so als Außenseiter :D Ne scherz, ich bleib beim N4 :)

      • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

        Das stimmt und deswegen sollte Google auch Respekt (oder Angst?) vor Samsung haben, da Samsung ganz einfach auf ein Galaxy S5 Tizzen spielen könnte, wenn man einen guten Android App Emulator hat oder es die Apps nativ abspielen kann, dann würde es niemand stören.

        Trotzdem ist es doch egal ob die Leute wissen ob ihr PC mit Windows läuft oder ob ihr Smartphone mit Android läuft. Wenn man beim einen Betriebssystem wegen eines benahe Monopols immer wieder von seiten der Justiz dagegen vorgegangen ist, dann muss man es beim nächsten auch.

  • daniel

    Warum hat Apple in den USA ein Marktanteil von 42 Prozent und hier in Neuland nur 15 Prozent ?

    • doctor

      Ich glaube, der Anteil an Analphabeten ist in USA auch deutlich höher.

    • Capone2412

      Das liegt wohl hauptsächlich am übermäßigen Patriotismus.

      Amerikaner kaufen gerne amerikanische Produkte.

      Es gibt ja auch keine wirklich rationalen Gründe einen Chevy oder Dodge zu kaufen – deutlich höhere Spritkosten und schlechtere Verarbeitung im Vergleich zu den Europäern/Japanern.

      • Frank

        In der Schweiz liegt der Anteil auch (noch) über 50%, da fällt das Patriotismus-Argument weg.

        • Martin Grasekamp

          Die Schweizer können sich auch bessere Sachen leisten

  • Quiltifant

    Insgesamt lässt sich für Europa (bzw. die EU5) sagen, dass iOS, Symbian und BlackBerry einbrechen, während Android und Windows kräftig zulegen.

  • kemite2

    Die Daten sind aber für Mai(Monat)…und werde sich für Juni stark ändern wegen NOKIA LUMIA 520 und 620 die in zwischen günstiger geworden sind

  • http://www.slatetalk.de coyanis

    Die entscheidende Frage ist doch, ob Apple weniger Geräte verkauft hat oder ob die Wettbewerber insgesamt mehr Smartphones mit Android verkauft haben?

    • BiggestBrother

      Weniger Geräte haben sie bestimmt nicht verkauft. Ihr Zuwachs war nur nicht so stark wie der Wachstum des Marktes. Ob das negativ, bedeutungslos oder gar positiv für Apple ist, lässt sich aus dieser Statistik nicht entnehmen. Ebenso wenig wie für alle anderen.

  • johannes c

    ab wieviel prozent übermacht hört der geneigte androide auf zu jubeln,
    weil er erkennt das der weg seiner lieblingsfirma schlimmer ist als der von microsoft in den 80ern

    wieviel marktübermacht wird gewehrt bis auch dem hartnäckigsten lobliedsinger das fehlen von konkurrenz izu denken gibt

    • Moritz

      absolut power, sonst nichts!

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Ich habe diese Kommentare ehrlich verpasst als ich immer wieder darauf hingewiesen habe, dass mir diese Dominanz Sorgen macht.
      Das ist ungesund

      • johannes c

        ich weis eh das wir da ähnlicher meinung sind

  • Martin Grasekamp

    Deutschland ist hier wohl trotz der Größe kaum maßgeblich, das die Deutschen im Vergleich zu anderen europäischen Staaten ” bettelarm” sind
    Das ist ja auch das größte Problem im Lande wo es kaum Mindestlöhne gibt und die Ausbeutung größer ist, als in vielen anderen europäischen Staaten
    Auch ist der Eigentumsanteil in Deutschland nur sehr gering
    Was sagt uns das?
    Deutsche greifen eher zum Billighandy

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      das ist mit Abstand der daemlichste Trollversuch aller Zeiten und ich moechte mich hier wiederholen: “Aller Zeiten” zumindest auf den Blogs die ich bisher betrieben habe!

      • Martin Grasekamp

        Nein es ist schlicht und ergreifend die Wahrheit
        In Deutschland hat es Apple nicht leicht und das hat mehrere Ursachen: einerseits die hohen Urheberrechtsgebühren auf iPhones und dann eben das sehr geringe pro Kopf Einkommen der Deutschen
        Ein iPhone kann sich eben nicht jeder leisten und Deutsche eben noch viel weniger
        Das ist die Wahrheit, nur traut sich das kaum einer zu sagen
        Es gibt nichts besseres als Apple Smartphones, dass kann ich als Reswitcher beurteilen der auch Android kennt

        • Ninjai71

          Sicher und darum verkaufen sich auch die highend Smartphones von Samsung und HTC usw auch so blendend in D!
          Schon einmal auf die Idee gekommen, dass den meisten Deutschen Apple einfach nur sehr unsympathisch geworden ist, mit ihrer Firmenpolitik und Kundengängelung? Ausserdem ist man hier traditionell sehr Preis/Leistungsbewusst und möchte auch etwas geboten bekommen für die 600-700 eur und greift daher zu einem Gerät, dass einem deutlich mehr bietet, was Funktionen und Freiheiten angeht.
          Selbst die Midrange Klasse der Smartphones im Bereich von 300 – 400eur ist inzw einem 600-700 eur iphone immer noch überlegen.

          • BiggestBrother

            Wo ist eigentlich die Grenze zwischen “Preis/Leistungsbewusst” und “Geiz-ist-Geil”? ;)

            Seine Erklärung ist zwar etwas platt, aber im Kern nicht zwingend verkehrt. Sie liesse sich widerlegen oder bestätigen wenn man wüsste wie sich High-End Geräte generell in Deutschland verkaufen. Und zwar in Relation zur Bevölkerung.

            Also wenn bspw. 10 Mio von 80 Mio ein High-End besitzen, wären das in Relation mehr als 8 Mio von 65 Mio Franzosen. Wenn in Deutschland aber 30 Mio ein Low-End besitzen und in Frankreich 20 Mio, läge der Marktanteil der High-Ends in Deutschland zwar niedriger (25% zu 29%), sie wären aber sowohl absolut als auch relativ gesehen aber hier erfolgreicher.

            Was nur wieder zeigt das diese Smartphonemarktanteile überhaupt gar keine Aussagekraft haben, nicht mal zum vergleichen untereinander. Es ist ein nicht trennbares Segment. Aussagekräftig wären einzig und allein die Zahlen des gesamten Handymarktes, oder noch die Zahl in Relation zur Bevölkerung (was ja fast identisch sein dürfte in westlichen ländern).

            Für Apple z.b. macht es ja keinen Unterschied ob sich jemand ein 150€ Smartphone oder 150€ Feature Phone kauft. In der Smartphonestatistik schlägt es sich nieder, in der Handystatistik nicht. Erste ist für Apple also so uninteressant wie kaum was anderes.

            Wüsste man wieviel Prozent Marktanteil Apple auf dem Handygesamtmarkt in Deutschland hätte, und wie groß der Anteil der anderen High-Ends ist, könnte man die These also verifizieren oder widerlegen.

            Leider dreht sich jede News dieser Art, nicht nur hier, um diese völlig unnaussagekräftigen Smartphonemarktanteile, aus denen man nicht eine einzige Ableitung ziehen kann. Völlig unmöglich.

          • Capone2412

            In den USA sind die Smartphones ja quasi schon mit den Verträgen verbunden. Da werden bei der iPhone-Vorstellung schon ausschließlich die “with contract”-Preise angegeben.

            Bei uns ist es gang und gäbe seinen Alleskönner entweder “pay&go” zu kaufen oder eben direkt ersichtlich mit z.B. 25 Euro Aufpreis pro Monat in Raten beim Netzanbieter zu finanzieren.

            Da werden sich eben viel fragen, warum sie ein popeliges 3,5-4 Zoll iPhone für 700 Euro kaufen sollen, wenn sie im Android Mittelklasse Bereich bereits Gleichwertiges für 350 Euro bekommen (S3, N4).

            Oder aber man nimmt sich die Highend-Variante für ~550 Euro.

            Apple hat einfach absolut keinen Mehrwert mehr gegenüber Android. Es gibt natürlich immer noch die “Ich hobel mir einen auf Glas und Alu”-Fraktion, die auch nicht einsehen will, dass iOS dem Konkurrenten aus Mountain View schlicht und ergreifend hinterher hinkt.

            Darüber hinaus hat Apple zumindest in meinem weitläufigen Bekanntenkreis oft einfach nur den “wanna be”-Proll Faktor.

            Selbst Leute, die mutmaßlich nicht einmal wissen, dass ihr Betriebssystem “Android” heißt, machen sich schon mit Sprüchen wie “Hättest du dir halt ein gescheites Smartphone gekauft” über iPhone-Besitzer lustig, wenn sie z.B. mal wieder im gesamten Klinikum ein “Apfel-Ladekabel Version 5″ suchen.

            Zitat (Martin Grasekamp): “Deutschland ist hier wohl trotz der Größe kaum maßgeblich, das die Deutschen im Vergleich zu anderen europäischen Staaten ” bettelarm” sindDas ist ja auch das größte Problem im Lande wo es kaum Mindestlöhne gibt und die Ausbeutung größer ist, als in vielen anderen europäischen Staaten

            Auch ist der Eigentumsanteil in Deutschland nur sehr gering
            Was sagt uns das?
            Deutsche greifen eher zum Billighandy”

            Diese platte Polemik ist einfach nur lächerlich.

            Ich tippe mal darauf, dass du die Links-Partei wählst.

            Herzlichen Glückwunsch zu deinem übermäßig ausgeprägten sozioökonomischen Fachwissen!

            Die deutsche Bevölkerung folgt eben nicht blind einer vermeintlichen Ikone, sondern wägt kritisch ab, was sie für den jeweiligen Preis geboten bekommt, bzw. welches Gerät/System im High-End Bereich tatsächlich vorne liegt.

          • BiggestBrother

            Sorry, aber deine Herrleitungen die darauf beruhen das eigentlich niemand ein iPhone kaufen dürfte weil es Geräte gibt die das gleiche und mehr können und die Hälfte kosten und iOS Android weit hinterherhängt und jeder der trotzdem eins kauft keine Ahnung hat, einem Hype hinterherläuft oder einen Prollfaktor erfüllen möchte, ist MINDESTENS genau so plumpe Polemik wie die Behauptung dass das iPhone hier vermeintlich schlechter (eigentlich kann man diese Aussage ja anhand der Daten überhaupt nicht treffen) läuft weil die Leute hier kein Geld dafür haben.

            Mindestens. Eigentlich auf Grund der wesentlich größeren Pauschalität noch wesentlich polemischer.

          • Capone2412

            iOS hängt Android faktisch, objektiv hinterher.
            Die bei den letzten iOS Vorstellungen gezeigten neuen Features sind alle in irgendeiner Weise bereits in Android integriert. Sei es die Notification bar, die Cloud, …

            Dass Apple hinsichtlich des Preis-/Leistungsverhältnisses unterirdisch ist, ist darüber hinaus auch kein Geheimnis.

            Warum soll man sich bitte ein iPhone kaufen?

            “Weil es so einfach zu bedienen ist”… laber laber Rhabarber!
            -> Wer zu blöd ist Android 4.0+ zu bedienen, tut mir ernsthaft leid. Wenn einen Features wie Widgets oder anpassbarer Lockscreen nicht interessieren, kann man es auch getrost ignorieren.

            “Weil es so hochwertig verarbeitet ist”…
            -> HTC One – 550 Euro – Alu Body, Beats Audio, Full-HD

            Ich sage nicht, dass die Leute keine Ahnung haben!
            Das interpretierst du dir irgendwie zurecht, steht aber nirgends. Die Deutschen sind einfach preis- und P/L-bewusster.

            Aber all das habe ich schon im letzten Kommentar kommuniziert.

            Die Polemik bezieht sich auf die völlig sinnbefreiten Aussagen bzgl. Mindestlohn, “bettelarmem” Deutschland und Ausbeutung.

            So ein Schwachsinn. In jedem Land gibt es partiell Ausbeutung, Schlupflöcher etc. Aber Deutschland als bettelarmes Ausbeuterland zu bezeichnen, bloß weil man in der Boulevard-Zeitung mit vier Buchstaben zu viele Schlecker-Artikel gelesen hat, ist einfach nur lachhaft!

            Das ganze wird dann auch noch in Zusammenhang mit iPhone-Verkäufen gesetzt.

            Bild dir deine Meinung!

          • BiggestBrother

            Moment. Du fürhst noch einmal auf das es keinen einzigen Grund sich ein iPhone zu kaufen, aber du meinst ich würde da dann hineininterpretieren das du den Leuten die trotzdem eins kaufen unterstellst, sie hätten keine Ahnung?

            Wenn es so offensichtlich keinen Grund gibt, warum kaufen die Leute es dann deiner Meinung nach sonst? Weil sie nicht Preis/Leistungsbewusst sind? Ist das der einzige Grund?

            Nochmal sorry, aber das ist wirklich riesengroße Polemik. Ich z.b. habe das iPhone bzw. iOS von der ersten Vorstellung an verfolgt, ebenso Android und Windows Phone, habe seitdem jede Veranstaltung zu den jeweiligen OS Live oder als Aufzeichnung gesehen, kenne soweit jedes neue (wichtige) Smartphone (soweit man da überhaupt einen Überblick behalten kann), habe die 3 genannten über einen längeren Zeitraum getestet (plus WebOS und Blackberry) und dennoch bin ich der Meinung dass das iPhone aktuell das Gerät mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis ist. Zumindest wenn man auf die “Leistung” Wert legt. Das Nexus 4 hat auf eine andere Art und Weise ein genau so gutes Preis/Leistungsverhältnis. Oder ein normales Feature Handy das nur 10€ kostet.

            Das dürfte deiner Meinung nach aber anscheinend gar nicht sein. Meine persönliche Reihenfolge ist derzeit sogar: 1) iOS 7
            2) iOS 6
            3) BB 10
            4) WinPhone
            5) Android

            Gäbe es WebOS noch, wäre es hier wohl auf Pos. 2.

            Gucke ich mir deine Ausführungen an, müsste die Reihenfolge umgekehrt lauten MÜSSEN. Alles andere kann ja nicht sein und ich habe entweder keine Ahnung oder will nur Prollen oder bin einfach nicht Preis/Leistungsbewusst.

            Ich lasse jedem seine Meinung, kann auch verstehen das einige Android auf Platz 1 haben, andere WindowsPhone oder Blackberry, usw, bin froh darüber das es für jeden das richtige OS gibt, und finde es deswegen auch lachhaft bis peinlich wenn jemand wie du mit einer solchen verbohrten Logik daherkommt und dann im gleichem Atemzug dem Gegenüber noch Polemik vorwirft.

            Über Gründe für und wider werde ich nicht diskutieren, das macht anscheinend eh keinen Sinn.

          • Martin Grasekamp

            Ja es gibt sogar noch mehr Gründe für ein iPhone: Du kannst alles kontrollieren, jede App muss sich Netzzugriffe genehmigen lassen
            Und was Viren angeht,so gabs gerade einen Bericht das gerade Apple Geräte die sichersten sind, mit oh Stsune Windows Phones..
            Also android steht hier ganz schlecht dar, wer was vernünftiges will, kauft Apple oder MS Androud gefällst mir da garnicht und Gründe nach android zu wechseln gibt’s keine denn spätestens bei iOS7 ist Apple auch wieder oben auf

          • Martin Grasekamp

            Sorry aber du scheinst dich ja nich mit der Materie auszukennen, ich habe ein iPhone UND ein S3 und S4 von Samsung und bin reswitcher, dass heisst ich kenne beide System, du auch ? Du kannst doch garnicht beurteilen, wie im Alltag Apple GEräte funktionieren, denn dann wüsstest du, dass zwischen Apple und Samsung Welten liegen. Allein die UI ist doch grottig und einen Mehrwert bei Samsung erkenne ich nirgends, dass System bei Apple ist nicht abgeschottet, du kannst über iTunes jede Form von Musik draufspielen, auch MP3 Musik, die du NICHT bei iTunes gekauft hast, der Vorteile an einem abgeschotteten System liegt auf der Hand: Du holst dir keine Viren und du kannst Apps wie Sky Go usw lassen, die produkutieren auch nur Apps für Apple, weil die deren Urheberrechtsschutz und Kopierschutz sicherstellen können. Und dann deine Antwort zum Thema “Symphatie” dass is total albern, denn jedes Unternehmen produziert billig in Fernost, einige noch viel schlimmer als Apple, die jezt wenigstens einen besseren Anbieter als Foxconn gewählt haben. Dein drittes Argument ist jetzt die Funktionalität, auch hier gibt das iPhone im Bereich Nachrichten, also iMessage und soziales NEtzwerk etc viel mehr als Android, Android hat z.b auch kein Visual Voice auch hat Apple Airprint erfunden, also das drucken am iPhone per Wlan, dann Airdrop, sowie den App Store.. auch hast du Multimedia, also TV Sticks zum anschliessen ans iPhone, Push Nachrichten usw usf, fast all das hat Apple erfunden, dass wurde von Android fast alles nur nachgemacht, also ich kauf lieber ein iPhone, da weiss ich was ich hab, ich bin kein Typ der sich nen Allerweltssmartphone zulegt..

    • daniel

      Laut deinen Kommentaren auf Welt.de bist du FDP Wähler.
      Lobst die Partei ,das sie sich so für den Datenschutz einsetzt.
      Und bescheinigst, das Merkel und die jetzige Regierung gute Arbeit macht.
      Das erklärt natürlich einiges ;)
      Haste dich schon mal mit den Einstellungen von Disqus befasst ?

      • Martin Grasekamp

        Was trollste denn hier rum, was haben denn meine anderen Kommentare mit diesem Artikel zu tun ? Selten so einen Blödsinn gelesen, aber es bestätigt zumindest indirekt, dass ich recht habe und du ganz offenbar zur Neidgesellschaft gehörst. Lass mich raten, du hast keine Kohle und machst Apple schlecht und FDP Wähler gehören für dich nicht mehr zu den demokratischen zugelassen Parteien oder wie lach, ach ja ich bin auch noch Schwul, vielleicht bin ich deshalb auch noch nen Apple Fan… Lach you made my day süßer

        • daniel

          Hab mir letztens das Vertu TI Limited Edition geholt. Bin ganz zufrieden. So mein Flieger nach Las Vegas startet gleich ,wünsche dir noch ne schöne Nacht.

  • Pingback: Unsere Zeitungen sind schlecht auf digitale Abonnenten vorbereitet | Nur mal gucken...

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Unsere Zeitungen sind schlecht auf digitale Abonnenten vorbereitet | Nur mal gucken...