Als Mobile Geek ist man immer auf der Suche nach den neusten und heissesten Informationen. Dies muendet oft in einem ueberfuellten Feed Reader, wo es dann nur noch wenig Spass macht sich der Informationsflut auszusetzen. Neben Flipboard und Google Currents ist nun Appy Geek am App Himmel aufgetaucht – eine sinnvolle Alternative?

App Story: Appy Geek – Eine Alternative zu Flipboard und Currents?

Dieser kurzgehaltene Test, soll einen Einblick in die werbefinanzierte und dadurch kostenlose erhältliche Appy Geeks App von Mobiles Republic ermöglichen. Als Testgerät diente hierfür ein iPhone 5.

Was ist Appy Geek?

Appy Geek bietet eine, nach Themen kategorisierte, Versorgung mit Neuigkeiten. Hierbei wird auf die Möglichkeit der Abonnieren eines gezielten Feeds verzichtet.

Die App bietet hierfür eine große Auswahl an Themengebieten welche sich leider oft überschneiden. So ist ein Artikel welcher, beispielsweise ein Vergleich von Android und iOS beinhaltet, bei mir, in den Kategorien Apple, iOS, iPhone, Google, Android, Tech, Mobile Systems, und etlichen anderen, erschienen. Hmpf.

Anders als bei simplen Feed Readern, wie dem Google Reader, werden hier beispielsweise Bilder als Galerie angezeigt oder das Teilen von Nachrichten ermöglicht.

Features

Appy Geek bietet neue Ideen für altbekannte Aufgabenstellungen. So bietet die App einen  Gefühlsregler, welcher es euch ermöglicht, Themen passend zu eurer Gemütslage zu finden. Die Tagwolke ermöglicht eine Art “Themen-Hopping”. Hierzu werden die Metadaten von Posts wie beispielsweise deren Kategorien analysiert.

Oberfläche

Die grafische Oberfläche wirkt, für mich, auf iOS Geräten nicht intuitiv und zum Teil stark verwirrend. Hierbei sei exemplarisch die Listenansicht für alle Einträge erwähnt. Jeder Listeneintrag hat hier fünf Textfelder, in drei Farben und zwei Schriftgrößen. Dies findet auf einen iOS untypischen schwarzen Hintergrund statt. Am Ende der Liste wird der Werbeblock angezeigt, welcher oft durch grelle Farben sich extrem von der sonst dunklen Ansicht abhebt.

Zum Punkt “nicht intuitiv” sei als Begründung der Ablauf des Anwendungsfalles “Beitrag teilen” gezeigt. Hierbei muss auf der Detailansicht des ausgewählten Beitrages, ein Symbol aktiviert werden, welches laut Guidelines normal die Funktion, zur Listenansicht zurückkehren, abbildet. Jedoch wird hier eine aus der Windows-Welt bekannte Charm-Leiste ausgeklappt. Diese Leiste ermöglicht dann den Artikel zu teilen, aber auch die Schrift anzupassen oder in einen Nacht-Modus zu schalten.

Screenshots

Fazit

Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich. Des wegen kann ein Fazit meistens nur subjektiv gestaltet sein. Dies bedeutet diesmal, dass ich die App als sehr ungelungen empfinde und nicht als sinnvolle Alternative zu Flipboard oder Currents weiterempfehlen würde.

Es ist wirklich schade! Appy Geek bietet viele frische Ideen und Ansätze, welche leider vollkommen in der ungünstig gestalteten Oberfläche untergehen.

Allerdings fehlen für mich elementare Dinge welche die Konkurrenten bereits besitzen. Das direkte Einbinden von RSS-Feeds oder das Markieren von Nachrichten als gelesen sind Dinge, welche ich nicht missen möchte.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • JostAusSoest

    gReader und gut!

  • Timo B.

    Ich nutze Appy Geek (und andere News App des Anbieters) und finde die einfach klasse. RSS Kram ist nicht mein Ding zumal ich da alles zusammengeworfen bekomme bei der App aber schön nach Kategorien getrennt (okay, Ausreißer sind dabei). Was nur nervt ist, daß man gespeicherte Artikel nicht mehr teilen kann.

Trackbacks & Pingbacks