Apple bastelt an einem Einsteiger-iPhone zum vermeintlichen Budget-Preis. Jetzt aufgetauchte Bilder und ein Video zeigen das Gerät, welches Apple bislang noch nicht offiziell bestätigt hat und welches dennoch seit Ewigkeiten in Gerüchten die Runde macht.

Apple: Einsteiger iPhone zeigt sich auf Bildern und im Video

Ob es nun echt ist oder nur ein toll gemachter Fake, vermag ich nicht mit letzter Sicherheit zu sagen. Da hilft es beileibe auch nicht, dass die Firma Techdy, die nun dieses iPhone-Video und die Fotos veröffentlicht hat, selbst ein Knock-Off des Geräts anbietet und im Clip anpreist.

Deren Gerät namens Basic Bear soll für 199 Dollar im September erscheinen, mit Android 4.2.1 Jelly Bean rennen, einen Qualcomm Snapdragon 600 verbaut haben und ein hintergrundbeleuchtetes IPS-Display mit vier Zoll Bildschirmdiagonale besitzen. Dazu kommen noch die obligatorischen Kameras (hinten 8 Megapixel und vorne 2 Megapixel), 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher. Wie ihr im Video seht, hat man sich im Design eins zu eins an der Budget-iPhone-Vorlage orientiert.

Konzentrieren wir uns aber doch lieber auf das eigentlich wichtige Gerät – das Einsteiger-iPhone. Es ist nicht das komplette Gerät, sondern nur Panel und Schale – ihr werdet im Clip beispielsweise den fehlenden Button bemerken. Dennoch wollen wir euch sowohl das Video als auch die Fotos zeigen (u.a. mit Vergleich zum iPhone 5) und euch fragen, für wie authentisch ihr das dort gezeigte Smartphone haltet. Ist es tatsächlich das im Herbst erscheinende Einsteiger-iPhone im Polycarbonat-Gewand?


The Budget iPhone from TakeMovi on Vimeo.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Kim Weigand

    Hmm.. ich halte die Überschrift für irreführend.

  • Ikke

    Ganz ehrlich, ich kann das mit dem Budget Iphone immer noch nicht so ganz glauben. Wenn Apple wirklich diesen Schritt geht, dann fällt die letzte Trutzburg der Apple-Jünger! Wenn plötzlich jeder “Depp” sich ein Iphone kaufen kann, da die Dinger mit Sicherheit auch ihren Weg hierher finden werden, dann kann sich doch keiner mehr damit schmücken ein Iphone zu haben! Dann passiert genau das, was damals mit Alfa Romeo passiert ist! Als der damalige Premiumhersteller Alfa Romeo angefangen hat billige Modelle anzubieten, haben ihm sehr viele Premiumkunden den Rücken zugewandt! Folge: Hohe Verluste und hoher Imageverlust, der nicht wieder wett zu machen war.

    Also Apple: Ich hab zwar kein Produkt von euch, aber macht kein Billig Iphone. Ich will die Apple Fanboys doch noch weiter vor den AppleStores kilometerweit schlangestehen sehen! Was wird denn sonst aus denen? Und was wird dann aus mir, wenn ich mich nicht mehr weiter über sie lustig machen kann?

    Nicht auszudenken in was für eine Welt wir dann leben würden……..in einer Welt, wo Samsung auf einmal anfängt hochwertige Materialien zu verbauen. Nein! In so einer Welt will ich nicht leben! Ich mag mein knarzendes Note 10.1!

    • Andreas Pfaffinger

      Auch jetzt kann sich schon jeder “Depp” ein iPhone kaufen und Premium ist Apple nur noch der Preise wegen – sowohl an Verarbeitungsqualität als auch an Innovationen spielt Apple mit seinen Produkten, incl. dem iphone, nur noch im oberen Mittelfeld mit.

      Ein Biligiphone würde meiner Meinung nach genau ins derzeitige Appleimage passen. Nicht ganz so innovativ die Samsung, nicht ganz so gut verarbeitet wie HTC, nicht ganz so wasserdicht wie Sony und nicht ganz so anpassbar wie Android allgemein. Mit “billiger als andere” könnten sie sich wenigstens wieder hervortun.

    • Bolly

      Ich habe auch immer gedacht das ein Billig-iPhone totaler Schwachsinn ist. Und auch für Utopisch gehalten, da Apple selbst mal mit dieser Taktik auf die Frsse gefallen ist (Clones) und ja auch immer wieder betont hat man werde nichts verkaufen was nicht einen bestimmten Qualitätsanspruch entspricht.

      Aber wenn man ein bisschen drüber nachdenkt, ist dieses Gerät nur logisch. Man kann und muss davon ausgehen das es kein wirkliches “billig” Gerät wird, sondern etwa 200€ weniger als das iPhone 5s/6 kosten wird.

      Eben genau die Position das jetzt das iPhone 4 ein nimmt. Apple verkauft ja die letzte Generation für 100€ weniger, und die vorletzte für 200€ weniger. Also würde jetzt im September das iPhone 4s an Position 3 rücken und das 5 an Position 2.

      Das Problem ist aber dass das iPhone 4s erstens noch einen Dock Connector hat und zweitens noch das 3,5″ Display. Gerade ersteres ist extrem wichtig, sie können nicht noch ein Jahr weiter Geräte mit dem alten Anschluss verkaufen und scheinbar verkauft sich dieses “Position 3″ iPhone ja immer sehr gut. Also müssten sie mindestens das iPhone 4s mit Lightning Connector umbauen. Sie forcieren aber nicht nur den Stecker sondern auch die neue Auflösung. Würde man aber das 4s neu entwickeln mit Lightning und 4″, könnte man es nicht für dne Preis anbieten. Also diese Plastik Variante, vielleicht kann man so auch nochmal 50€ vom Preis runtergehen ohne das man sein neustes Gerät kannibalisiert.

      Das macht also durch und durch Sinn. Es wäre weder ein Billig iPhone noch eine neue Kategorie. Mein Tipp ist also:

      – iPhone 5s/6
      – iPhone 5 für 100€ weniger weiterhin im Angebot
      – iPhone X auf 4s Niveau mit Lightning Connector und 4″ Display mit Plastik Rückseite für 200-250€ weniger

      Wetten!? :)

  • Serge

    Ich mag Apple nicht, aber ich habe all denen Produkte respektiert, Apple konnte früher Scheiße für was wertvolles verkaufen und jedes Apple Gerät war für den Käufer was besonderes. Ich würde mir nie ein iPhone bzw. Smartphone für 800€ Kaufen, aber ich hatte nichts dagegen, dass die so einen Preis für das iPhone verlangt haben.
    Nun aber… WTF?! wie tiefer kann Apple noch sinken? Früher gab es EIN iPad und EIN iPhone (in unterschiedlicher Speichervariation bzw. Farbe).und das hatte was, nun aber fühlt man sich bei Apple wie in einem Discounterladen. Als ich mir das MacBook gekauft habe (ja ich war dumm und hatte Geld) gab es nur einen Macbook und einen MacbookPro mit kleinen Variationen, nun aber wenn man sich bei MacBooks umschaut, kommt man sich vor wie bei Mediamarkt, unendlich viele Angebote der dritklassigen Ware. Das gleiche wollen die wohl mit iPads und iPhone machen.
    Falscher Weg Apple!!!!

    • Bolly

      Bitte? Erstmal solltest du bedenken das du weder weißt ob Apple das abgebildete Gerät rausbringt und welche Rolle es einnimmt. Siehe meinen anderen Beitrag, mit der Theorie das es einfach das 4s ersetzt.

      Und dann gab es EIN iPhone und EIN iPad auch nur als es gerade frisch rauskam. Mit dem iPhone 3g wurde das alte weiter angeboten und man hatte schon zwei zur Auswahl und beim iPad 2 das gleiche mit dem iPad 1.

      Und ein MacBook gab es nie. Im Gegenteil. Als das MacBook rauskam gab es 3 Stück. 1 davon in Schwarz in einer anderen kofiguration als das weiße! Und was gibt es jetzt? Ebenfalls nur Variationen. Das MacBook gibt es gar nicht mehr sondern nur das MacBook Pro als 13″ und 15″ (vorher immer als 15″ und 17″, nacher auch 13″) und mit oder ohne Retina Display. Was nur für die übergangszeit so sein wird, in einem Jahr ist die Palette so übersichtlich wie nie zuvor. Und es gibt das MBA als 11″ und 13″. Insgesamt genau so übersichtlich wie 2006, als das MacBook rauskam.

      Das der MediaMarkt alte Generationen behält und abverkauft, dafür kann Apple ja nichts.

      Ob der Weg einem gefällt oder nicht ist die eine Frage, geändert hat der Weg sich aber nicht. Und wenn meine Theorie zutrifft, ändert sich auch beim iPhone nichts. Das “Billig iPhone” gibt es jetzt schon, nennt sich “iPhone 4″.

  • Pingback: *** Apple-Stammtisch *** - Seite 53

  • Toby

    Apple muss weiterhin wachsen, das geht eben nur dann wenn man das Produktportfolio erweitert und evtl. auch Kunden anspricht, denen ein iPhone bis jetzt zu teuer war.
    Völlig legitim.
    Dass Apple damit Schwierigkeiten bekommen könnte denke ich nicht. Schon heute kann sich jeder Assi mit einem iPhone schmücken, wenn er denn unbedingt will.
    Was mir aber wirklich gefällt, sollte das “billig”-iPhone wirklich kommen, dann ist in Zukunft Polycarbonat ein hochwertiger Werkstoff :D

  • DroidTechnology DE

    Ich bin zwar kein Fan von Apple (so wie ihr alle scheinbar), aber über ein “Budget-Phone” würde ich mich freuen … Natürlich in der Hoffnung, dass der Konzern aus Cupertino dann völlig untergeht ;-)

    Spaß bei Seite: Ich kann zumindest nicht an das Billig-iPhone glauben, da Apple sicher nicht so tief herabsteigen würde (Bitte nicht falsch verstehen). Das wäre ein großer Fehler.

    http://www.droidtechnology.de.vu
    Das neue TechBlog im Netz

    • GloWi

      Aber genau mit der Taktik war Apple mit dem iPod sehr erfolgreich.
      Als erstes gab es nur den iPod für teuer Geld und später kam der iPod mini für 249$ später 199$/€
      Ab diesem Zeitpunkt wurde Apple zum absoluten Marktführer für MP3 Player.
      Ich glaube nicht das Apple wieder so erfolgreich wird wie zur iPod Zeit aber das es sich für sie trotzdem lohnt.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: *** Apple-Stammtisch *** - Seite 53