Ein weiterer Patentstreit mit Apple-Beteiligung, in diesem Fall wurde Apple für schuldig befunden mit FaceTime vier Patente von VirnetX verletzt zu haben und soll dafür $368,2 Millionen Schadensersatz zahlen. Nach dem Urteil möchte VirnetX Apple nun die weitere Nutzung der betroffenen Techniken untersagen. Apple gibt – wie üblich – keinen Kommentar ab.

Apple für schuldig befunden – $368,2 Mio Strafe wegen Patentverletzung durch Facetime *Update: neuer Prozess*

Die VirnetX Patente beschreiben die Nutzung des Domain-Name-Systems für den Aufbau virtueller privater Netzwerke. Diese Technik wurde nach dem Urteil von Apple mit FaceTime, der Videotelefonie-Technik für iPhone, iPod touch, iPad und Mac verletzt. Während VirnetX dafür 708 Millionen Dollar Schadensersatz forderte bestritt Apple diese Patente verletzt zu haben und vertrat die Meinung, sie wären ungültig. Und selbst wenn die Technik in FaceTime benutzt würde, dann wäre es doch nur ein kleiner Teil, eines großen und komplexen Produkts:

“Apple does not owe money to VirnetX,” Danny Williams, a lawyer with Williams, Morgan & Amerson in Houston who represents Apple, told the jury. “VirnetX is not entitled to money for things they did not invent. The VirnetX technology, if used, is a small part of very large, complex products.”

Die Jury konnte damit offensichtlich nicht überzeugt werden. Und auch das Gericht fühlte sich wohl etwas genervt, als es am 19. Oktober den Parteien erklärte, sie sollten ihren Investoren klar machen, nicht mehr das Gericht anzurufen wegen dem Fall – mehr als 10 Anrufe pro Tag gingen wohl ein.

VirnetX hat noch eine weitere Patentklage gegen Apple vor der ITC (International Trade Commission) und auch noch Klagen gegen Cisco Systems Inc., Avaya Inc. und Siemens Enterprise Communications GmbH, die im März vor Gericht gehen sollen. Da wir davon ausgehen können, dass Apple gegen das jetzige Urteil Rechtsmittel einlegen wird, ist also mit Sicherheit für weitere „Unterhaltung“ auch rund um diese Patente bestens gesorgt.

Manchmal fragt man sich, ob in diesen Unternehmen inzwischen nicht mehr Manpower auf solche Patentstreitereien als auf die Entwicklung neuer Patente verwendet wird…

Update, 09.11.:

VirnetX hat sich gerade lecker die Taschen voll gemacht und ist scheinbar auf den Geschmack gekommen, was Apple angeht. Daher hat man kurzerhand überlegt, dass das sicher nochmal klappt. Im gerade erfolgreich abgeschlossenen Prozess waren die neuen Apple-Geräte außen vor und genau um die geht es jetzt. Betroffen von der neuen Klage sind also das iPhone 5, die fünfte iPod Touch Generation, das iPad der vierten Generation, das iPad mini und die jüngsten Mac-Rechner. Scheint also so, als steht hier der nächste Zahltag ins Haus – das Geschäftsmodell von VirnetX scheint zu greifen. via (/Update)

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Andyeggy

    meines Erachtens schafft es so zwar immer in aller Munde zu sein aber der Fortschritt ist weitaus geringer als noch vor ein paar Jahren. Android und jetzt auch Windows mit dem Windows 8 machen größere Sprünge und sind flexibler und es wird von mehreren Anbietern genutzt

  • tutnixzursache

    Soso, der Blogger beschwert sich, warum immer mehr Manpower der ITK-Unternehmen in Patentstreitereien geht…ich frage mich, warum immer mehr Manpower der Blogger in die Patentartikel geht

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Weil es vielleicht Informtionen sind die berichtenswert und fuer viele Leder interessant sind? Das schoene bei einem Blog ist ja generell, dass sich Artikel nicht von alleine oeffnen. Du musst schon noch auf einen Link klicken und trifftst somit ganz subjektiv die Entscheidung was du lesen moechtest und was nicht.

      P.S. Nein, wir haben keine zusaetzlichen Blogger fuer Patentstreitigkeiten eingestellt ;)

    • http://www.facebook.com/dobschat Carsten Dobschat

      Soso, „der Blogger“ hat sogar einen Namen und „der Blogger“ beschwert sich auch nicht, er stellt eine Frage – Du weisst wirklich nicht, wie es aussieht, wenn ich mich beschwere :D

      • Tuan

        “Der Blogger” schreibt Artikel schweißfrei… oh wait sorry wrong post

    • RaphiBF

      Weil Technik Blog nun mal die Kurzform von Technik Web-Log ist. Sinn der Unternehmung ist es, zu berichten, was in der Technikwelt vor sich geht. Und wenn in Cupertino wieder Kindergeburtstag ist, dann kannst du das hier lesen.

      Teil des guten Journalismus ist es tatsächlich ebenfalls, sich kritisch mit diesen News auseinanderzusetzen. Und wenn man genau hinschaut, dann ist bei Apple in den letzten Jahren tatsächlich ein unbestreitbarer Zusammenhang zwischen schwindender Innovationskraft einerseits und steigender Anzahl von Patentklagen andererseits zu erkennen.

  • Pingback: Apple Patentverletzung Facetime » 24 – Zwanzigundvier

  • http://moerder.blogspot.com/ Hannibal

    recht so, immer mitten in die fresse !!!

    • http://moerder.blogspot.com/ Hannibal

      ich bin anderer meinung. sperr mich doch du ARSCHFOTZE :-)

  • http://www.facebook.com/metalmatze1234 Along Came Morgi

    “VirnetX is not entitled to money for things they did not invent. The
    VirnetX technology, if used, is a small part of very large, complex
    products.”
    wirklich apple? ich meine, WIRKLICH APPLE?!

    IHR patentiert euch doch ganz sinnfrei scrollbalken, runde ecken, äpfel und entsperrbildschirme, die ganz sicher nicht auf eurem mist gewachsen sind und verklagt alles und jeden der sich wagt diese verkaufsanregenden “technologien” zu verwenden und wollt dafür $30+ pro gerät und verkaufsverbote ._.
    und mit scrollbalken die nach wenigen augenblicken der unbenutzung verschwinden wirbt nicht mal wer, ganz anders ihr mit facetime.

    ich ersehne den tag wo ein richter aufsteht und apples anwälten den mist den sie da niederschreiben um die ohren haut und sie auf die stille treppe setzt, wo sie sich endlich mal im klaren über ihren kindergarten werden können.

    • Rafael Eduardo Wefers Verásteg

      Nur die anderen sind böse. Apple als quasireligiöse Sekte kann ja per Definition keine Patente anderer verletzen.

      • Quiltifant

        Apple wird nicht besser, nur weil andere auch Mist bauen. Und wieso quasi?

        • RaphiBF

          Mensch, das war Ironie ;)

  • Pingback: Apple muss 8 Millionen Strafe wegen Patentverletzung bezahlen › MobileRoundup | Der neue Smartphone Blog und Tablet Blog aus Deutschland. Erfahrt alles über Android, iOS und Windows Phone. Wir bieten aktuelle Tests, Videos und News!

  • Vincvega

    Apple benimmt sich wie ein kleines Kind… alles haben wollen und sofort schreien wenn einem was eigentlich unwichtiges weggenommen wird.

  • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

    Ein Schluck ihrer eigenen Galle dürfte ihnen nicht schaden^^

  • Rudi1705

    Tja so kann es gehen wenn man selber zu den größten Copiecat’s gehört.Auch für Apple gilt der Spruch mit den Steinen,und dem Glashaus.Schade das das Gericht nur 368,2 Mio.verhängt hat.Ich finde da wäre sicher noch ein wenig Luft nach oben gewesen.Aber eventuell finden sich da noch mehr Dinge die nicht von Apple sind.Eventuell ist es nicht nur der Lack der abbröckelt sondern bald auch das Image.Gut so..

    • http://www.facebook.com/metalmatze1234 Along Came Morgi

      naja, sie werden noch revision einlegen und in der zweiten verhandlung haben wir hoffnung auf ne fettere strafe. dann ist die billion von samsung ganz schnell mal wieder ausgegeben :D

  • http://twitter.com/Lavalampe777 Lava

    Da gehen sie hin, Samsung’s Millionen :-)

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Apple Patentverletzung Facetime » 24 – Zwanzigundvier

  2. Pingback: Apple muss 8 Millionen Strafe wegen Patentverletzung bezahlen › MobileRoundup | Der neue Smartphone Blog und Tablet Blog aus Deutschland. Erfahrt alles über Android, iOS und Windows Phone. Wir bieten aktuelle Tests, Videos und News!