Vor zwei Tagen informierten wir euch, dass iOS in Version 6.1.3 zur Verfügung steht – heute wissen wir, dass das Beseitigen einer schweren Sicherheitslücke nur bedingt funktioniert hat.

Apple: iOS 6.1.3 ist da – die alte Sicherheitslücke auch

In der letzten iOS-Version konnte man mit einem Trick problemlos den Passcode umgehen. iOS 6.1.3 kann nicht wirklich viel mehr als sein Vorgänger – neben Änderungen bei Apple Maps in Japan ging es vor allem darum, eben diese Sicherheitslücken zu schließen, die es unter 6.1.2 gab.

Scheinbar hat das aber nicht so ganz funktioniert: Zwar hat man den Evasi0n-Jailbreak über Bord befördern können – der funktioniert nach dem Update auf iOS 6.1.3 nicht mehr, eine Sicherheitslücke zum Umgehen des Passcode besteht aber nach wie vor. Fairerweise muss man dazu sagen, dass es etwas kniffliger ist, ihn zu umgehen – grundsätzlich möglich ist es aber demnach nach wie vor. Über Voice Control könnt ihr so einen Anruf initiieren. Ich fürchte, die hellen Köpfe bei Apple müssen da nochmal ran – und nach dem Bekanntwerden dieses Bugs bin ich auch überzeugt davon, dass man hier auch recht zügig eine neue Version nachschiebt.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Dataday

    Und bis dahin behelfen wir uns mit Samsung-Phones.

    http://www.heise.de/security/meldung/Maengel-in-Samsungs-Android-Anpassungen-1827141.html

    Aber das ist natürlich keine Schlagzeile wert, oder?

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      und das betrifft nun noch einmal diesen artikel inwiefern?
      Hier geht es doch um iOS und nicht um Android auf Samsung Phones!

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=733232994 Sotirios Pappas

    So so, die alte Sicherheitslücke… Schaut ihr euch eigentlich die Videos auch mal an?!

Trackbacks & Pingbacks