Sascha hat sich in Hong Kong das iPad 4 von Apple an Land gezogen und macht sein Unboxing viele tausend Meter über der Erde – im Hello Kitty-Flieger! Wir sind von ihm echt schräge Unboxing-Videos gewohnt: So hat er schon im Taxi sitzend ein Tablet ausgepackt oder in Las Vegas im Venetian auf dem künstlich angelegten Kanal in einer Gondel. Für das Unboxing der vierten iPad-Generation hat er nun mit dem Hello Kitty-Plane erneut eine sehr schräge Location für sein Video gefunden.

Apple iPad 4: Unboxing im Hello Kitty Flugzeug

Reden wir aber doch zunächst mal über das Gerät an sich. Irgendwie hat man das iPad 4 am Rande der iPad mini-Präsentation gar nicht so wirklich wahr genommen, oder? Dabei hat man seinem aktuellen Retina-iPad nochmal einen fetteren Prozessor verpasst, ebenfalls einen stärkeren Grafik-Chip und neben dem neuen Lightning-Connector auch eine bessere LTE-Funktionalität, die mehr Frequenzen unterstützt als noch zuvor. Erfreulich zudem, dass man für das bessere Tablet nicht tiefer in die Tasche greifen muss.

Exakt das ist vielleicht auch der Grund, wieso man für das Gerät nicht so sonderlich viel trommelt: der Vorgänger ist noch nicht wirklich lange auf dem Markt und bislang hat man sich auf den Zyklus – 1 iPad pro Jahr – eingeschossen. So dürfte es nun sein, dass viele Nutzer sich ihr aktuelles iPad erst in letzter Zeit gekauft haben und nun ein Tabet im Besitz haben, welches unbestritten großartig ist, aber eben nicht das Beste, was man für sein Geld hätte bekommen können und eben auch nicht mehr das aktuellste iPad. Sascha hat sich dieses Gerät nun an Land gezogen und so können wir bald auch abschätzen, wie viel besser es tatsächlich ist. Für so einen ausführlichen Test war über den Wolken natürlich keine Zeit, aber auspacken geht ja immer ;)

Das bringt mich wieder zu dem Flugzeug, welches ja schon fast ekelhaft niedlich ist ;) Die Fluglinie Eva Air ist aus Taiwan und hat einen Deal geschlossen mit dem Unternehmen Sanrio. Die halten die Rechte für “Hello Kitty” und so gibt es exklusiv für diese Linie ein paar Flugzeuge, die wirklich von vorne bis hinten im Hello Kitty-Design gehalten sind. Egal, ob das Flugzeug selbst, das Essen, die Flugbegleiterinnen oder die Sitzbezüge: Katzen überall! Bevor ich euch nun das Video schauen lasse, daher noch ein paar Impressionen des Flugzeugs ;)

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.slatetalk.de coyanis

    Ich feiere gerade den Hello-Kitty-Flieger :D

  • http://tblt.de/ Daniil Matzkuhn

    Ihr seid die besten :D

  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Das mit der “Fragmentierung der Namen” hat Apple ja auch schon bei den iPhones geschafft. Das erste Phone war das iPhone (Später auch oft iPhone 2G genannt wegen der mangelnden 3G Mobilfunk Unterstützung) dann kam das iPhone 3G (wegen des 3G Mobilfunks) später dann das 3G S (es hat ja immer-noch 3G Mobilfunk ist aber schneller) bei iPhone 4 dachte man dann jetzt werden die Nahmen einfach übersichtlich durchnummeriert, aber neun so einfach wollte es Apple dem Kunden nicht machen anstatt dem iPhone 5 kam ein 4S und das 6. iPhone heißt nun iPhone 5 da ist die Samsung Flaggschiff Smartphone Serie Galaxy S übersichtlicher.

    Bei iPad ist es noch schlimmer (wenn auch die Samsung Galaxy Tab Serie wohl noch unübersichtlicher ist) das erste iPad und das iPad 2 waren ja noch logisch aber dann kam “das Neue iPad” oder auch das “iPad mit Retina Display” und das 4. iPad wird nun auch als “iPad mit Retina Display” bezeichnet (oder ist es doch das iPad 4?).

  • Pingback: iPad 4 Unboxing mit Hello Kitty [Video] | Tablet Blog

  • Pingback: [Video] HTC Sensation S Hello Kitty-Edition: Stilecht im Hello Kitty-Restaurant ausgepackt | Mobilegeeks.de | Smartphones

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: iPad 4 Unboxing mit Hello Kitty [Video] | Tablet Blog

  2. Pingback: [Video] HTC Sensation S Hello Kitty-Edition: Stilecht im Hello Kitty-Restaurant ausgepackt | Mobilegeeks.de | Smartphones