Offiziell wissen wir immer noch nichts von einem günstigen iPhone mit Plastikgehäuse, inoffiziell hingegen rechnen wir fest damit, dass uns Apple auch eine preiswerte Alternative zu seinem Flaggschiff präsentieren möchte in diesem Jahr.

Apple: Sehen wir hier das Plastikgehäuse vom Billig-iPhone?

Wenn dem so ist, dass es tatsächlich einen Budget-Ableger der iPhones geben wird, dann würde man die Kosten unter anderem durch ein günstigeres Gehäuse einsparen. Kann sein, dass ihr oben auf dem Bild das erste Mal dieses Kunststoff-Gehäuse zu sehen bekommt.

Verantwortlich für das Bild sind die Case-Hersteller von Tactus, und obendrauf gibt es noch eine weitere Handvoll Infos zu dem neuen iPhone, besser gesagt zur günstigen Alternative. Apropos günstig: Von 300 Dollar redet Tactus und will mit dem 15. Oktober auch bereits einen Termin parat haben, an dem das Smartphone der Weltöffentlichkeit präsentiert wird.

Angeblich soll es statt auf 4 Zoll hier wieder auf ein kleineres Display setzen mit 3.5-inch Bildschirmdiagonale und unter der Haube aus Polycarbonat soll ein A5 zum Einsatz kommen, den wir bereits aus dem iPad mini kennen. Die Budget iPhones sollen auch ziemlich farbenfroh daher kommen, so ist die Rede von gleich fünf Farbvarianten: Schwarz, weiß, blau, rot und gelb. Warten wir mal ab, ob wir diese Infos verifiziert bekommen. Fände ich persönlich witzig, wenn die oben abgebildete Rückseite wirklich authentisch wäre – viel wertiger als ein weißes Galaxy S3 sähe das nämlich dann auch nicht mehr aus.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Cadamdraft3D

    …weißes Galaxy S3 sähe das nämlich dann auch nicht mehr aus. Ja, nur das, dass iPhone ein billig Phone wird und das S3 ist/war ein Flagschiff. :)

    • gast

      das kannst du gar nciht vgl. außerdem hat das samsung ja bei apple abgeschaut ;) und du samsung fan sagst es doch schon sehr schön plastik = billig kein kommentar mehr … htc one 4 life :D

      • Cadamdraft3D

        Was?
        Sorry ich hatte mein Feierabendbierchen noch nicht. :)

  • http://www.facebook.com/andre.ruehl André Rühl

    Hallo iPhone 3G(S)…

  • Nerdtology

    Oh Mann, die sollen da auf jeden Fall den 4 Zoll Display verbauen. Der ist doch gut, und bei den Stückzahlen dürfte der auch nicht mehr so teuer sein im Einkauf. Der A5 reicht auch dicke. Wenn das kein Fake ist, hat Apple alles richtig gemacht. Billigklasse=Plaste.

  • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

    Das mit dem S3 zu vergleichen, ist auch irgendwie weit hergriffen. Das oben zu sehende Gehäuse sieht schwer nach Unibody aus, was wiederum eher an die Nokia-Gehäuse erinnert und die deutlich wertiger ausfallen als die Samsung-Gehäuse

  • Maximilian O.

    hmm… vom praktischen Nutzen her müsste ein “billig-iPhone” komplett aus Glas sein, da es nur dann noch empfindlicher ist als das aktuelle :)

  • st0815

    Das Gehäuse dürfte ungefähr im Promille-Bereich zu den Kosten des iPhones beitragen. Relevanter ist schon das kleinere Display, aber was unterscheidet dann das low-cost iPhone von einem der älteren iPhones? Die Gefahr besteht dass Apple Entwicklungsaufwand in eine Version des iPhones steckt, die sie eh schon haben. Wenn man andererseits mit den Features gleichzieht könnte das zur Kannibalisierung der iPhone 5 Verkäufe beitragen (ein Plastik-iPhone in der Otterbox lässt sich vom Alu-iPhone in der Otterbox vermutlich kaum unterscheiden).

    Wenn man sich die Kommentare der Umsteiger anschaut, dann ist ein größeres Display ziemlich oben auf der Wunschliste. Warum nicht einfach zwei iPhone-Modelle in verschiedenen Größen? Manche haben kleine Hände und möchten einhändig bedienen – andere halt nicht. Und zwei Auflösungen unterstützt iOS eh schon – wäre technisch kein Problem.

  • CptCosmotic

    Also ich sehe auf der mobilen Seite von Mobilegeeks mal wieder nix :)

Trackbacks & Pingbacks