So, der Drops ist bis zur Revision gelutscht. Im ultimativen US-Verfahren zwischen Apple und Samsung sind die Geschworenen zu einem Urteil gekommen und das hat es wirklich in sich! Um 14:35 Ortszeit sind die Volksvertreter zu der Entscheidung gekommen, dass Samsung eine ganze Reihe an Apple Patenten verletzt hat und zwar mit verschiedensten Produkten!

Samsung hat sowohl die Software Patente fuer den “Bounce back”, “pinch-to-zoom” und “tap-to-zoom” verletzt, wie auch die Design Patente fuer das iPhone und zwar mit diversen Handsets!

Immerhin ist das Samsung Galaxy Tab 10.1 aussen vor und somit sind die Geschworenen zur Ueberzeugung gekommen, dass das iPad nicht durch das Samsung-Design beruehrt bzw. entsprechende Patente (die Kiste mit den runden ecken)nicht verletzt wurden!

Stichwort Schadensersatz: Samsung muss knackige 1,051 Milliarden US$ rueber nach Cupertino ueberweisen. Hossa!

Und so setzt sich diese Summe u.a. zusammen (irgendwie komme ich nicht auf die eingangs genannte Summe wenn ich alles zusammenrechne)

  • $57 million for the Samsung Prevail
  • $44,792,974 for the Infused 4G
  • $53,123,612 for the Mesmerize
  • $3,350,256 for the Replenish
  • $954,060 for the Transform
Interessant ist hierbei auch, dass die Geschworenen innerhalb von 2 Tagen sich 700 Patente Fragen vornahmen und fuer diese jeweils eine Schadensersatz-Summe festlegen konnten. Was bei Juristen und Patentexperten Jahre dauern wuerde, schafft eine Hobby-Jury in 2 Tagen.

Und wie schaut es mit Samsungs Aspruechen gegenueber Apple aus? Die Geschworenen haben saemtliche von Samsung vorgebrachten Patentverletzungen abgeschmettert! Schlimmer noch, selbige durfen zum Teil auch nicht gegen Apple eingesetzt werden. Autsch

Schadensersatzforderungen Samsungs gegenueber Apple: Zero, Null, nada!

Jetzt lassen wir das erst einmal ein wenig sacken, damit ich dieses Urteil analysieren kann.

Samsungs Anwaelte haben heute eine empfindliche Niederlage einstecken muessen und duerften wohl nun alles vorbereiten um in Berufung zu gehen.

via: http://live.theverge.com/apple-samsung-verdict-live/

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • DaniLempi24

    hoffentlich gibts auch was gegen Apple! Die kopieren genauso

    • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

      “Great artists steal”…

      • http://www.6colors.at/ Ben Miller

        lies das, dann weisst du wenigsten über was du schreibst

        http://www.cultofmac.com/166654/stop-exploiting-steve-jobs/

        • http://www.netbooknews.de/ Sascha Pallenberg

          wer hats geschrieben? elgan! Jobs meinte es genauso wie er zitiert wurde bzw. wird selbiges durch Apples Historie bestaetigt.
          Ueber Jahrzehnte wurde alles gerippt was irgendwie schick war…. ist das ein Problem? Nein, denn auch das ist Teil der Innovation, des remixing.
          So funktionieren Industrien seit Jahrhunderten! Apple kopiert, Samsung kopiert, HTC kopiert…
          Die gesamte Menschheit kopiert, denn ansonsten wuerde nur einer vor dem Smart-TV hocken und alle anderen auf den Baeumen!

          • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

            Aus diesem Grund gibt es ja Lizenzierungen, um solche Innovationen, Patente und Designs anderen Herstellern zur Verfügung zu stellen. Aber wenn sich ein Unternehmen jahrelang dagegen sträubt zusammenzuarbeiten, ist es doch kein Wunder das Apple die Reisleine zieht… Bei Microsoft hat die Lizenzierung doch auch geklappt und was ist daraus entstanden? Ein innoatives Tablet und ein Betriebssystem mit einer ganz anderen UI. Die “No-Copy-Rule” hat Microsoft dazu angespornt einen anderen Weg zu gehen und selber innovative Lösungen zu erarbeiten. Microsoft und auch Nokia hat es geschafft etwas komplett Neues auf den Markt zu bringen. Warum geht denn Samsung nicht diesen Weg und versucht eigene Lösungen zu erarbeiten?

          • http://www.6colors.at/ Ben Miller

            Ja, Mike Elgan weiss wovon er schreibt.

        • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

          Ich weiß, wo von ich rede.
          /ironie
          Steve hatte zu Lebzeiten nähmlich ein klitzekleines Problem mit dem Kopieren: Er selbst durfte es, er war ja ein *großartiger* Künstler… Android aber war *sooo* gestohlen, dass man dafür gleich einen Atomkrieg anfangen muss^^
          /ironieoff

  • JostAusSoest

    Wie die Jury in so kurzer Zeit die ganze Dokumentation hat analysieren können…
    Wahrscheinlich half dabei eine iOS-App…

  • Philipp Welsch

    War ja auch kaum zu erwarten dass ein AMERIKANISCHES Geschworenengericht zu Gunsten des wertvollsten AMERIKANISCHEN Unternehmens entscheidet.
    Da steckt wie üblich mehr Nationalismus als Rationalismus dahinter.
    Die Summe mag zwar hoch wirken, aber normalerweise sollte ein solcher Konzern wie Samsung sowas locker aus der dafür vorgesehenen Rücklage bezahlen ohne weiter darunter zu leiden, ein Verkaufsverbot und Imagesschaden wiegt da schwerer.
    Naja aber auf lange Sicht wird es nur die Rückkehr von Apple zu seinem ursprünglichen Nischenmarkt verzögern, nicht aber aufhalten…Denn wie jeder weiss, die nächste Tech-Blase kommt bestimmt!

    • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

      War aber schon immer so, siehe Tanker-Auftrag der USAF -> Airbus hatte die besseren Karten…
      Ich denke aber nicht, dass Apple wieder versinken wird, die verkaufen sich über das Gesamtbild.

      Es ist aber ein grundsätzliches Problem mit Geschworenen, das diese oft patriotisch entscheiden…

  • http://www.facebook.com/raul.bruning Raúl Bruning

    War irgendwie von vornherein klar, dass Apple sich mit ihren absurden Vorwürfen durchsetzt.
    Ein leider trauriges Beispiel für eine den US-Firmen hörige & unfähige Justiz.
    Hoffen wir mal, dass die Berufung was bringt.

  • Piep

    Sie mussten 700 Fragen beantworten und nicht 700 Patente hinterfragen ;)
    Mir grausts schon davor, wenn Apple demnächst mit den Zoom-Patenten marodierend durch die Smartphonewelt zieht.Vllt sollten die Hersteller geschlossen die USA als Markt auslassen, auf Grund von “unkalkulierbaren Risiken”. Dann würde das Patentrecht evtl mal oordentlich reformiert werden.

    • http://www.netbooknews.de/ Sascha Pallenberg

      voellig richtig, habs angepasst :)

  • smo_o

    Es ist wirklich so lächerlich. Samsung forscht und entwickelt im Mobilfunkmarkt seit Anfang der 90er Jahre. Es hat somit einen großen Anteil an der Grundlagenforschung. Dann kommt da Apple 2007 und bringt ein neues Smartphone an den Start – das ohne diese ganze Grundlagenforschung gar nicht möglich gewesen wäre. Apple kauft sogar die Prozessoren, RAM und Flashspeicher bei Samsung ein. Die sind Geschäftspartner! Und jetzt verklagen sie die Firma, ohne die der ganze Erfolg gar möglich gewesen wäre und kriegen vor ihrem bekac…ten amerikanischen Geschworenengericht auch noch Recht. Ekelhaft das Ganze. Apple tut jetzt so als hätten sie das Smartphone ganz alleine erfunden. Dabei haben sie sich nur die verfügbaren kapazitiven Displays geschnappt und ein massentaugliches Patschefinger-OS gebastelt…

    • Chargeback

      Das war bei NOKIA aber auch der Fall und was hatdenen gebracht? Ohne ein gescheites Smartphone haben Sie die eigene Geschäftsgrundlage inzwischen reichlich ruiniert. Langjährige Erfahrung ist eben kein Erfolgsrezept.

  • manuelherndler

    mich interessiert eigentlich kaum welches der stinkreichen unternehmen das andere mit geld bewerfen muss, viel viel trauriger finde ich, das die jury dumm genug war, keines der apple patente als ungueltig zu erklaeren.
    Das ist die grosse Niederlage fuer alle kleinen, jungen, innovativen Unternehmen weltweit! Eine Schande!

  • http://twitter.com/weltraumpirat Claus not Han Solo

    Arme Justizia… Jetzt ist sie wohl vollkommen blind. 700 Fragen in 2 Tage. Ein Schelm ist, wer da denkt, dass ein Großteil der Jury ein iPhone hat. Das Urteil hat einen recht faden Beigeschmack….

    48 Std = 2880 Minuten
    2880 Minuten / 700 Fragen = 4,11 Minuten pro Frage

    Moment 4,11 Minuten pro Frage, aber nur, wenn die Geschworenen nicht geschlafen hätten. Gönnen wir den Geschworenen Schlaf und pro Tag eine Stunde Pause.

    12 Std Schlaf (2×6 Std) = 720 Minuten
    2 Std Pause (2×1 Std) = 120 Minuten
    720 Minuten + 120 Minuten = 840 Minuten
    2880 Minuten (48 Std) – 840 Minuten (12 Std Schlaf) = 2040 Minuten
    2040 Minuten / 700 Fragen = 2,91 Minuten pro Frage

    Moment 2,91 Minuten pro eine der 700 Fragen. Und das, wenn die Jury wirklich sage und schreibe 17 Stunden pro Tag zusammen gesetzt hätte.

    Bitte… Das soll Fair sein?

    Dieses 100% pro Apple Urteil ist IMO ein absolutes Armutszeugnis. Nicht das Samsung keines der Apple Patente verletzt hätte, aber Apple ist auch nicht scheinheilig! Auch Apple hätte hier ruhig was abdrücken können!

    Die Jury ist IMO bei 700 Fragen viel zu schnell gewesen. Hier könnte man mal über die Befangenheit der Fury mal nachdenken.

    Gerecht ist was anderes!

    • http://twitter.com/henninghu 亨宁

      2,91 Minuten pro Frage ist doch ok.

      Immerhin ging es hauptsächlich um so Fragen wie “Hat Samsung ein schwachsinniges Trivialpatent, dessen Inhalt irgendjemand schon Jahrzehnte vor Apple eingesetzt hat und auf das jeder Affe in zwischen 12 und Mittag erfunden hätte, verletzt?”

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100003799091179 Christian Ortlepp

    Das erinnert schon so ein bisschen an den kalten krieg. Man könnte vielleicht sagen, der kalte patentkrieg. Ein amerikanisches gericht verurteilt samsung zu schadensersatz während apple völlig unbescholten bleibt, während ein südkoreanisches gericht apple wegen patentverletzungen samsungs auf schadensersatz verurteilt. Höchst unterhaltsam wenngleich auch völlig unsinnig und fortschrittslähmend

  • http://www.facebook.com/patryk.pedrycz Patryk Pedrycz

    Ich finde das Samsung selbst schuld an der Misere ist.
    Design Patente habe in der freien Marktwirtschaft einen sehr hohen Stellenwert weil diese den Unterschied zwischen den Herstellen ausmachen. Auch bei den Autoherstellern gibt es Design Patente bzw. Geschmacksmuster da sonst alle Autos wie ein Golf aussehen würden da sich das Design leicht kopieren lässt und man nur das Logo ändern müsste. Ein Design Kopie nach Anleitung ist keine Innovation!!!!!HTC macht es vor liebe Samsung Fanboys. Es geht auch anders.

    • http://www.netbooknews.de/ Sascha Pallenberg

      und weil HTC es so anders macht, werden sie auch von Apple auf 3 Kontinenten verklagt :D

  • Toby

    Samsung geht garantiert in Berufung und dann zieht sich der Prozess noch ewig hin. Erinnert sich einer an die Milliarden die die Tabakkonzerne in den USA hätten zahlen müssen?
    US Justizia ist nicht gerade die mit der besten Wage

  • http://twitter.com/lelei Christian Hans

    Wie unterschiedlich doch die Reaktionen zu diesem klaren Urteil sind. Wie beim Fußball – beide Fanlager der Mannschaften fühlen sich grundsätzlich von den Schiedsrichtern benachteiligt.

  • Nico Grüner

    Dieses Urteil ist eine Schande für jeden Kunden! Es ist also jetzt so das nicht mehr der Kunde entscheiden darf / kann / soll welches Geraet er mag und fuer schoen und gut befindet.
    Noch schlimmer, jetzt wird in einer Show ( ja so nenne ich diese Verfahren denn es ist nix anderes ) versucht der Welt zu zeigen welche Macht die USA noch immer denkt zu haben. Dies sage ich weil von Anfang an klar war das Samsung hier nur verliehren kann. Welcher halbwegs Patriotische US-Buerger haette sich gegen die Firma Apple aus dem eigenen Land entschieden?
    Ich muss Sascha recht geben was die über 700 Fragen und deren Bewantwortungszeit angeht. 9 Leute die nicht aus diesem Fachgebiet kommen konnten in 2-3 Tagen über diese Fragen entscheiden?!?!?!
    Hallo Frau Richterin merken sie was?

    Naja da kann man nur hoffen das die mehrheit alle Kunden Weltweit, vor allem die Apple Kunden, nun mal ein Urteil faellen und sich zukuenftig gegen Apple Produkte entscheiden.

  • http://www.facebook.com/benjamin.eichenbrenner Benjamin Eichenbrenner

    So it has begun. The Big Shitstorm of our time.
    Das letzte Wort in der Sache ist noch nicht gesprochen, aber bis jetzt entwickelt sich das ganze nicht grade gut.
    Nicht, dass ich hier pro Samsung oder pro Apple wäre – eine Reform dieser Schnulli-Patent-Rechtslage wäre mir lieber…

  • Stubber2

    Ein Grund mehr keine Apple-Produkte zukaufen.

    “Es lebe das Monopol und die Importbeschränkung”

    Aber Samsung braucht sich keine Sorgen machen, die US-Autoindustrie wurde auch jahrland durch Importbeschränkung geschütz und seht was für Autos heute die USA bauen …

  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Warum entscheidet in den USA eigendlich eine Jury über so etwas? Die Entscheidung über Urheberechts- und Patentfragen sollte man meiner Ansicht nach speziell dafür spezialisierten Richtern überlassen, das mit der Jury hat viele schon beim SCO Prozess gestört, wobei ein Geschworener da schon recht doof hätte sein müssen um SCO recht zu geben, bei Apple ist es leider anders da die fragen hier wohl nicht so einfach waren.
    Aber egal, Samsung wird wohl in Berufung gehen und wenn sie schlau sind lassen sie zuvor noch ein paar Apple Patente für ungültig erklären was an “pinch-to-zoom” bzw. “tap-to-zoom” Patentwürdig sein soll verstehe ich z.B. noch immer nicht.

    • http://twitter.com/henninghu 亨宁

      Solche Experten wie die, die in den Patentämtern sitzen?

      • http://blog.gonline.at Georg S.

        Lieber nicht, aber denen geht es doch nur ums Geld, die Prüfen die Patente nicht, dass soll später vor Gericht geklärt werden, sondern winken alles durch da sie an jedem erteilten Patent Geld verdienen.

  • johannes cermak

    Herrlich, wäre das Urteil anders ausgegangen würden hier Artikel und Kommentare Loblieder auf das Amerikanische Rechtssystem singen….so aber ist es abgekartet, lächerlich, überzogen und wird noch einige Artikel nachsichziehen bis endlich klarsteht das hier nur eine Firma hätte gewinnen dürfen…ja müssen.
    Fortschrittslämend…vielleicht
    Kundenirritierend…..sicherlich
    unnötig……… auf alle fälle
    nur kopiert haben sie und Fortschritt alleine durch “kopieren MÜSSEN” zu erklären ist lächerlich , einseitig und wie das aufstampfen eines kleinkindes.

    Die größten Erfindungen der Menscheit wurden OHNE kopieren gemacht..
    eine jede andere Darstellung ist polemischer unsinn

    ….so nebenbei greif ich mir bei den anwälten von samsung immer noch an den kopf….sogar im schlußplädoyer haben sie meiner meinung nach versagt, oder wie geschickt ist es in amerika, gegen eine amerikanische firma, vor einem amerikanischen gericht…den “american dream” zu bemühen als samsung ?!

    • http://blog.gonline.at Georg S.

      Nein “Loblieder auf das Amerikanische Rechtssystem” wirst du hier nicht sehen das wird auch durch ein gutes Urteil nicht besser es ist doch eigentlich sogar unnötig das es wegen dem S*** US Patentsystem überhaupt zu diesem Prozess kam da jedes noch so triviale Patent einfach erteilt wird.
      Außerdem bedeutet dieses Urteil noch nichts endgültiges da Samsung sicherlich in Revision geht. Hoffentlich dauert der Rechtsstreit nicht so lange wie die SCO vs. Linux Geschichte SCO meint ja immer noch dass sie an dem Urteil etwas ändern können.

  • Pingback: Apple besiegt Samsung in den USA – deftige Niederlage für Samsung und uns

  • Pingback: Apple vs. Samsung: Cupertino siegt auf ganzer Linie – Zum Nachteil für Android? | anDROID NEWS & TV

  • Pingback: [Interview] Im Gespräch mit Jens Lehmann | Das Freizeichen

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Apple besiegt Samsung in den USA – deftige Niederlage für Samsung und uns

  2. Pingback: Apple vs. Samsung: Cupertino siegt auf ganzer Linie – Zum Nachteil für Android? | anDROID NEWS & TV

  3. Pingback: [Interview] Im Gespräch mit Jens Lehmann | Das Freizeichen