Wir wussten, dass Archos uns im zweiten Quartal drei günstige Smartphones präsentieren möchte, mit dem carbon 35, dem titanium 4, titanium 52 und dem platinum 48 sind es sogar 4 Smartphones/Phablets, die man zu einem Preis ab etwa 81 Euro anbieten wird.

Archos: 4 Smartphones kommen in diesem Monat – ab 81 Euro

Das ist zumindest der Preis, zu dem das günstigste der Geräte auf einer französischen Seite aufgetaucht ist. Muss ich euch nicht extra erklären, dass ihr zu diesem Betrag nicht gerade die technische Speerspitze der Smartphone-Welt bekommt, schauen wir mal auf die Specs: MTK6515 Prozessor mit 1 GHz, 512 MB RAM und ein 3.5 Zoll großes Display mit einer echt schnuckeligen Auflösung von gerade mal 480 x 320 Pixeln. Zwei Kameras gibt es auch, die hintere davon löst mit 2 Megapixeln auf, vorne sind es 0.3 – aber hey, im Shop für knapp 82 Euro geführt, werden sich sicher auch dafür Käufer finden lassen. Die anderen Geräte sind mit 200 bzw 240 Euro deutlich teurer, bei den ebenfalls noch dünnen Spezifikationen sehe ich da auf dem Smartphone-Markt ehrlich gesagt wenig Land für Archos.

Für das Platinum 48 fehlt uns leider noch der Preis, aber das Gerät ist das Highlight der Smartphone-Flotte unserer französischen Nachbarn. Das 4.8-inch IPS-Display löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf, angetrieben wird das Gerät von einem MTK 6589 Quad Core mit 1.2 GHz und als einziges der vier Devices verfügt es über 1 GB RAM statt nur 512 MB.

Die rückseitige Cam löst mit 8 Megapixeln auf und als einziger Archos-Vertreter gibt es statt Android Ice Cream Sandwich immerhin Android 4.1 Jelly Bean. Hier seht ihr alle Specs in der Übersicht:

archos-phone_f_improf_600x478

 

Wie ihr sehen könnt, fällt für die ersten drei Geräte noch in diesem Monat der Startschuss, im nächsten Monat kommt dann auch das Platinum 48 – wir halten euch auch hier bezüglich des Preises natürlich auf dem Laufenden.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://forum.mobilegeeks.de/members/andre/ Andre

    Fragt sich, was die Strategie hinter solchen Gurken ist. Das P/L-Verhältnis mag vielleicht noch stimmen, aber Geld verdient Archos damit sicherlich nicht (viel). Dann hätte man lieber das platinum 48 als “Basis” nehmen sollen, und darauf noch ein paar ordentliche Phones aufbauen müssen. Stattdessen ist das hier das “Top-Modell” und vermutlich das einzige in der Auswahl, das einigermaßen ohne fette Pixel und deftige Ruckler läuft.

  • Chris87

    Sind doch eh nur umgelabelte Chinaphones.

Trackbacks & Pingbacks