Alphabet war das wertvollste Unternehmen der Welt

Googles Mutterkonzern Alphabet gibt seine Zahlen fuer das 4. Quartal 2015 bekannt und damit interessante Einblicke in die Umsaetze und Gewinne der verschiedenen Divisionen.

Jetzt ist es also passiert. Googles Mutterkonzern Alphabet hat Apple als wertvollstes Unternehmen der Welt abgeloest. Wohlgemerkt von den Unternehmen, die in privater Hand sind, denn das wird gerne mal vergessen. Die (eigentlich) wertvollste Firma der Welt ist naemlich Saudi Aramco, aber da hat halt Saudi-Arabien seine Finger drin. Konzentrieren wir uns aber auf Alphabet und die Quartalszahlen die am gestrigen 1. Februar veroeffentlicht wurden.

Alphabet Q4/2015 Quartalszahlen

Alphabet konnte die Finanzmaerkte und deren Analysten im zurueckliegenden Quartal offensichtlich ueberraschen. Im Jahresvergleich schoss der Gewinn von $4,68 auf $4,92 Milliarden Dollar und der Umsatz legte um knackige 18% auf insgesamt $21,33 Milliarden Dollar zu. Damit haben die Analysten in ihren Prognosen nicht wirklich gerechnet, was sich an einem kraeftigen nachboerslichen Kursanstieg ablesen laesst.

GOOGL Stocks

Zeitweile lag die Marktkapitalisierung bei ueber $570 Milliarden Dollar und uebertraf damit Apple:

AAPL Stocks

Inzwischen bzw. waehrend ich diese Zeilen schreibe, liegt Googles Mutterkonzern wieder bei etwa $530 Milliarden und damit hinter Apple. Es wird sich also zeigen muessen, ob man den Kursanstieg halten oder gar fortsetzen kann… lasst mal die NYSE aufmachen und dann sehen wir weiter.

Wie zu erwarten, fiel der Loewenanteil der zusaetzlichen Umsaetze auf die Werbeerloese von Google. Kombiniert man hier die Websuche mit Gmail, YouTube und Android, dann stiegen die Umsaetze im Vergleich zum Vorjahr um 17% und damit auf $19,08 Milliarden Dollar. Groesste Treiber waren hierbei uebrigens Android und YouTube.

Werbegeschaeft hui – Experimente (noch) pfui

Google CarDas spannendste an Alphabets Quartalszahlen ist, dass nun zum ersten mal die verschiedensten Divisionen einzeln aufgefuehrt wurden. Man koennte es recht platt zusammenfassen und sagen: Google macht Gewinne, die anderen Sparten (noch) nicht. All die Google X, Google Fiber, die Roboter-Experimente und das selbstfahrende Auto… Ja, sie machten Umsaetze und zwar insgesamt $448 Millionen. Aber sie schrieben vor allen Dingen auch heftigste Verluste, die bei zusammengerechnet $3,6 Milliarden US-Dollar lagen. Die Umsaetze der „Other Bets“ Kategorie wurden dabei massgeblich von Nest, Google Fibre und Verily angetrieben.

Ueberraschend? Nicht einmal ansatzweise. Nomen est Omen, denn wer diese Ergebnisse unter „Other Bets“ zusammenfasst, der weiss was er vorhat. Hier investiert Alphabet in die Zukunft des Konzerns und ja, hier darf sich ausgetobt werden. Eine Philosophie, die ich ganz persoenlich so faszinierend finde. Alphabet schafft viel Freiraum fuer Wissenschaftler, Entwickler und Vordenker, um die Welt von uebermorgen zu schaffen. Und das kostet natuerlich Geld!

Hardware und Play Store legen zu

Ebenfalls beachtenswert sind die Zahlen in der Kategorie „Other Revenues“, denn hier werden die Umsaetze fuer das Hardware-Portfolio und Google Play aufgelistet. Im Jahresvergleich konnte diese um 24% zulegen und generiert nun Umsaetze von $2,1 Milliarden Dollar.

Hier wuerde ich mir natuerlich eine genauere Auflistung wuenschen. Apple ist da mit seinen Quartalszahlen absolut vorbildlich.

Google Alphabet veraendert sich

Keine Frage… ohne Werbung wuerde es Alphabet in der Form nicht geben. Aber „the company formerly known as Google“ veraendert sich. Nachhaltig! Die Zukunft faengt hier mit dem Internet of Things und dem selbstfahrenden Auto an. Jeweils Entwicklungen, die stark auf zukuenftige Partnerschaften ausgerichtet sind. Hier wird Alphabet stark mit externen Firmen kooperieren (siehe auch den Deal mit Ford) und seine Technologien auslizensieren. Und genau deshalb sind dies Geschaeftsfelder, die den Mountain Viewern in Zukunft Umsaetze generieren werden, von denen die Konkurrenz aus Cupertino nur traeumen kann.

Quelle: Google