MINI Augmented Vision

Smart Cars und Wearables
MINI Augmented Vision – BMW stellt Smartglasses fuer Autofahrer vor

BMW stellt MINI Augmented Vision vor, die ersten Smartglasses fuer Autofahrer. Diese kann u.a. Geschwindigkeit, Navigation und eine Kamera einblenden

Na das ist mal eine Ansage und laesst die Vorfreude auf die Auto Shanghai (wir von Mobile Geeks berichten dann direkt aus China) in der uebernaechsten Woche entsprechend ansteigen. Die BMW Entwicklungsabteilung stellt nun bereits im Vorfeld die MINI Augmented Vision vor, die ersten Smartglasses fuer Autofahrer. Mit dieser Brille wollen die Bayern ihren Mini-Kunden in Zukunft Informationen wie Navigation, Geschwindigkeit und Geschwindigkeitsbegenzungen, aber auch Points of Interests und eingehende Nachrichten. anzeigen.

MINI Augmented Vision 10

Damit aber nicht genug, denn auch eine Art Roentgenblick wird es geben, der dann einen virtuellen Blick durch Fahrzeugteile ermoeglicht und damit verdeckte Bereiche sichtbar macht. Ob dieses Feature eher ein Gimmick ist, werden wir dann hoffentlich in der uebernaechsten Woche herausfinden koennen.

MINI Augmented Vision 18

 

Die „Augmented Parking“ Funktion duerfte aber vielen Autofahrern eine willkommene Hilfe sein. Hierbei wird das Bild einer im rechten Spiegel eingebauten Kamera uebertragen und laesst somit den Abstand zum Randstein viel komfortabler und genauer einschaetzen.

Optisch erinnert die MINI Augmented Vision an eine Fliegerbrille vom Anfang des letzten Jahrhunderts und das meine ich nicht einmal ansatzweise abwertend. Aufgesetzt moechte man eher denken, dass nun Juan Manuel Fangio sich auf eine Runde ueber die alte Nordschleife begeben moechte, als dass man hier auch nur ansatzweise Smartglasses erkennen koennte. In meinen Augen (wie passend) ein riesiger Vorteil.

MINI Augmented Vision 19

Um die modische Komponente zu unterstreichen, hat die Marketing-Abteilung von BMW dann auch umgehend ein paar Glamour-Shots mit einem… ja nennt man ihn denn nun Brillen-Model bzw. Dressman (keine Ahnung ob es den Begriff ueberhaupt noch gibt. Ich werde mal unsere Marie fragen), erstellt und da macht die Augmented Vision sich richtig gut.

Machen wir uns nichts vor, was BMW hier abliefert ist fuer mich einer der ultimative Merger von diversen Industrien. Automotive, Mobile, Wearables und Fashion. Dass diese Entwicklung aus Deutschland kommt, das freut mich nicht nur, ja ich kann im fernen Taiwan auch so ein bischen Stolz empfinden. Hier hat man nicht nur die Zeichen der Zeit erkannt, BMW legt offensichtlich ordentlich vor.

MINI Augmented Vision 16

Zusammenarbeit mit Qualcomm

Nicht unwichtiger Aspekt am Rande: MINI Augmented Vision wurde in Zusammenarbeit mit Qualcomm und diversen Tochterfirmen der Kalifornier entwickelt. Im Hauptquartiert in San Diego befinden sich schon seit einiger Zeit diverse Thinktanks und Inkubatoren, die an Augmented Reality Loesungen u.a. auch fuer die Automobil-Industrie arbeiten.

Wir sind stolz darauf, bei der Entwicklung einer innovativen Augmented Reality-Schnittstelle zwischen Brille und Fahrzeug mitgewirkt zu haben. MINI Augmented Vision ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, was heute möglich ist und wir in Zukunft erwarten können. Jay Wright, Vice President von Qualcomm Connected Experiences, Inc.

Wir stehen vor fundamentalen Veraenderungen in der Automobil-Industrie und diese werden den Standort Deutschland praegen. Zu sehen, dass Deutsche Hersteller dies nicht nur erkannt haben, sondern nun offenbar auch die Maerkte der Zukunft definieren, das ist ein verdammt gutes Zeichen. Wearables, Smartglasses sind perfekte Ergaenzungen fuer den Autofahrer der Zukunft. Die MINI Augmented Vision ist ein Teil davon und, zumindest was ich auf den Bildern erkennen kann, ein durchaus stylishes. Congrats Mini und BMW, da habt ihr ein richtiges Pfund rausgehauen.

MINI Augmented Vision 4

 

Pressemitteilung MINI Augmented Vision

München. MINI zeigt auf der „Auto Shanghai 2015“ einen innovativen Blick in die Zukunft. MINI Augmented Vision ist das Zukunftsbild der intelligenten Vernetzung  eines MINI Fahrzeugs mit einer Brille, in die relevante Inhalte projiziert werden.  Dr. Jörg Preißinger, Projektleiter MINI Augmented Vision, BMW Group Forschung und Technik erklärt: „Wir haben mit mehreren Firmen unseres Partners Qualcomm ein vernetztes System und eine Augmented Reality-Brille im MINI Design geschaffen, die das Erlebnis innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs neu gestalten.“ Dieser Prototyp schlägt mit maßgeschneiderten, interaktiven Funktionen eine Brücke zwischen Augmented Reality und markentypischem Lifestyle. Design und Farbkonzept der Brille wurden von Designworks für MINI gestaltet.

Mit „See-Through-Technologie“ zeigt die Augmented Reality-Brille relevante Informationen im direkten Sichtfeld des Fahrers, jedoch ohne andere Verkehrsteilnehmer zu verdecken. Damit erhöht sie die Sicherheit und den Komfort während der Fahrt.

MINI Augmented Vision 15

Insgesamt werden mit MINI Augmented Vision folgende Funktionen in das Sichtfeld projiziert:

  • Zieleingabe für Navigation und Übergabe an das Fahrzeug: Orte als Zielpunkt auch außerhalb des Fahrzeugs auswählen und anschließend an dieses übergeben.
  • First Mile / Last Mile: Navigationsanzeige vom aktuellen Standort zum Fahrzeug bzw. vom Fahrzeug zum Ziel.
  • Head-Up-Funktionen: Anzeige von Geschwindigkeit, Tempolimit, usw. über die Brille und damit im primären Sichtfeld des Fahrers. Diese werden stets an der gleichen Position oberhalb des Lenkrads angezeigt, um keine Verkehrsteilnehmer zu überdecken.
  • Kontaktanaloge Navigation und Points of Interest: Erweiterung der Realität durch kontaktanaloge Navigationspfeile “auf der Straße”, sodass der Blick stets auf den Verkehr gerichtet bleiben kann. Zusätzlich ist eine kontaktanaloge Anzeige interessanter Orte entlang der Route, wie zum Beispiel freier Parkplätze, möglich.
  • Messaging: Bei eingehender Nachricht wird ein kleines Symbol in der Brille angezeigt. Die SMS/Kurznachricht kann dann durch das Fahrzeug vorgelesen werden. Aus Sicherheitsgründen ist das Anzeigen des Textes während der Fahrt nicht möglich.
  • X-Ray-View / transparente Fahrzeugteile: Der virtuelle Blick durch Fahrzeugteile (wie A-Säule, Türen, etc.) wird ermöglicht, um verdeckte Bereiche sichtbar zu machen.
  • Augmented Parking: Erleichtert das Einparken durch das Einspielen der Bilder einer im (rechten) Spiegel verbauten Kamera in die Brille. So lässt sich der Abstand zum Randstein eindeutig und bequem feststellen.

MINI Augmented Vision 14

MINI Augmented Vision wurde in Zusammenarbeit mit mehreren Qualcomm Unternehmen entwickelt.

„Wir sind stolz darauf, bei der Entwicklung einer innovativen Augmented Reality-Schnittstelle zwischen Brille und Fahrzeug mitgewirkt zu haben“, sagt Jay Wright, Vice President von Qualcomm Connected Experiences, Inc.  „MINI Augmented Vision ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, was heute möglich ist und wir in Zukunft erwarten können.“