Online Abzocker

Rant
Rant wider die SEO-Klitschen Androidpit, Curved, CHIP und GIGA

Androidpit, Curved, CHIP und GIGA sind ein Grund, warum das zarte Pflaenzchen Techblogosphaere in Deutschland eingeht, bevor es auch nur ansatzweise die ersten Blueten treiben konnte. SEO-Klitschen, Abzocker und Schleichwerbe-Angebote ohne Skrupel bestimmen Google. Und was machen die Mountain Viewer? Sie schauen diesem Treiben tatenlos zu!

Es war mal wieder an der Zeit Dampf abzulassen, denn dieser hat sich in den letzten Wochen und Monaten mal sowas von aufgestaut, dass mein persoenliches Ueberdruckventil langsam gen Richtung 10 bar tendierte. Heute auf der Speisekarte, die SEO-Klitschen von Androidpit, Curved, CHIP und GIGA. Durch die Bank weg Suchmaschinen-Verstopfer, die in den letzten Jahren entweder als RSS-Feed Abschreiber (GIGA, Androidpit), E-Plus Schleichwerbe-Plattform (Curved) oder Installer-Abzocker (CHIP und GIGA) eine Reputation erworben haben, die in der Techszene irgendwo zwischen Sarah Palin und der Credibility des Papstes in der IS-Hochburg Rakka liegt.

Die Entwicklung der letzten Jahre ist nicht nur katastrophal fuer den Leser, der zurecht hochwertige Inhalte erwartet und verlangt, es ist vor allen Dingen auch ein Armutszeugnis fuer die Verantwortlichen und Mitarbeiter dieser Seiten. Das staendige Mantra „wir muessen doch auch unsere Rechnungen bezahlen“ ist da nicht mehr als ein heuchlerisches Bekenntnis von Content-Soeldnern, die fuer den Paycheck jede Form von Anstand ablegen, bevor sie ihre fuer Google optimierten Inhalte ins Netz pusten.

Und genau hier muss man sich positionieren. Die von mir genannten Unternehmen zerstoeren Content-Kultur und das zarte Pflaenzchen der deutschen Techblogosphaere. Immer mehr Blogger und Freelancer koennen es sich einfach nicht mehr leisten ein eigenes Angebot zu betreiben, denn wer bei Google auf Seite 2 oder 3 gefuehrt wird, der hat nicht einmal ansatzweise eine Chance noch Traffic abzugreifen. Und jetzt kombiniert man dies mit dem Erfolg der Adblocker und schon ist klar, warum sich ehemalige Blogger mit Rueckgrat (wie von Androidnext und Tabtech) verkaufen, ja bereitwillig dem Pimp GIGA hingeben und dort jedes Fuenkchen von Moral und Idealismus an der Pforte zum Arbeitsplatz abgeben.

Der Google, SEO und Mimimi-Blogger RantNachdem sich in der (recht uebersichtlichen) Deutschen Techblogosphaere wieder einmal einige darueber aufgeregt haben, dass wir das kleine Woertchen „Test“ in den Titel unseres Samsung Galaxy Note 5 Hands On Artikels gepackt haben, war es mal an der Zeit Stellung zu beziehen. Viel Spass mit diesem kleinen Rant zum Wochenende.

Posted by Mobilegeeks Deutschland on Friday, August 14, 2015

Das von mir am gestrigen Freitag veroeffentlichte Video wurde bewusst nur via Facebook und Google+ verteilt, denn bis in die sozialen Medien reicht der lange Arm der Google-Algorithmen einfach nicht. Hier kommt es darauf an wie sehr du dich engagierst und wie gut der Content ist den du lieferst.

Engagement Ratio

Das ist auch der Grund warum Seiten wie CHIP und PC-Welt nicht einmal ansatzweise mit den Kollegen von Heise mithalten koennen. Auf der einen Seite organisches Wachstum durch hochwertige Inhalte und auf der anderen Clickbait fuer die vermeintlichen Massen. Noch offensichtlicher wird dies bei AndroidPit, die ihre wohl zum groessten Teil gekauften Likes nicht einmal ansatzweise nutzen koennen. GIGA und Curved geben da das gleiche jaemmerliche Bild ab. Eine vermeintlich grosse Community (jeweils ueber 30k Likes) fuer die so ziemlich alles interessant ist, nur ganz offensichtlich nicht der Content den diese beiden Publisher veroeffentlichen. Was wohl die E-Plus Gruppe zu diesem Erfolg von Curved sagt? Ich gehe mal davon aus, dass es denen ziemlich egal ist. Wie dieser Anbieter den Content dieser Marketingplattform beeinflusst, dass habe ich ja bereits im Fruehjahr diesen Jahres ausfuehrlich dokumentiert. Ein Undingen, dass diese getarnte Werbebutze ueberhaupt bei Google News gelistet wird.

Download Abzocke bei CHIP und GIGA

Stichwort Abzocker. Ja genau, ich spiele nun ein wenig Verbraucherschutzzentrale, denn genau diese sollte mal auf die Methoden von CHIP und GIGA aufmerksam gemacht werden. Bereits im letzten Jahr bin ich ueber den Artikel von Dennis Vitt zum CHIP Installer gestolpert. Durchlesen und staunen. Auch auf Abzocknews ist CHIP nicht erst seit gestern Thema. Da darf sich GIGA natuerlich nicht lumpen lassen und legt ebenfalls nach und ueberschwemmt das Web mit vermeintlichen Demos und Programmen, die es zum Teil gar nicht gibt. Wie das funktioniert, das habe ich ebenfalls in einem Video demonstriert:

Abzocke mit Installern – So verarschen Chip und GIGA die User! Ich hab den Selbstversuch gemacht und bin froh, dass inzwischen mein Browser und die Antivirensoftware auf derartige „Versuche“ reagieren. Garantiert „Installer“ freie News und Artikel gibt es auch weiterhin auf http://www.mobilegeeks.de

Posted by Mobilegeeks Deutschland on Saturday, February 21, 2015

Ja, das Leben ist kein Ponyhof. Insbesondere nicht fuer professionelle Angebote im Web, die sich um die ahnungslosen Suchmaschinen-Nutzer bemuehen und diese moeglichst optimal monetarisieren. Denn genau dies ist die urspruengliche Intention der hier genannten Seiten. Sie sind nicht aus der Liebe zum Thema entstanden oder mit einem journalistischen Anspruch, dem Leser hilfreiche Informationen zu liefern, es sind Shops fuer digitalen Dummfug, mit dem man richtig abkassieren kann.

Support your local Techblogger

Nein, diese Entwicklung ist alles andere als hilfreich, Eine handvoll Gatekeeper uebernehmen hier die dt. Techpublishing-Szene, zumindest in den Suchmaschinen. Diesen Seiten geht es nicht um die aufgeklaerten User, sie brauchen den Traffic von Google, von den Menschen, die nicht wissen wie sie durch die Maschine genudelt und monetarisiert werden.

Auf der Strecke bleiben dabei kleine Techblogs und hochwertige Inhalte der grossen Portale. Koennen sich letztere aus ihren anderen Ressorts noch querfinanzieren, so sterben Blogs einfach sang und klanglos weg. Blogger, die aus Leidenschaft hervorragende Inhalte ins Netz stellen, haben kaum noch Chancen neue Leser auf sich aufmerksam zu machen. Starke Positionen auf Google sind nahezu unmoeglich. Von einer vernuenftigen Finanzierung einmal ganz abgesehen. Die von mir genannten Seiten und natuerlich auch deren Mitarbeiter, bereiten somit den Totentanz fuer die Techblogosphaere vor und Google macht die Nummer schoen mit. Algorithmen, die die Qualitaet des Contents als Faktor fuer ein Ranking mit einbeziehen? My ass Google! Du hast hier voll und ganz versagt.

Und genau hier seid ihr gefragt! Staerkt eure Blogger, teilt hochwertige Inhalte und macht eure Netzwerke auf die ganz persoenlichen Favoriten aufmerksam. Es gibt wunderbare Blogs da draussen, die aber kaum entdeckt werden koennen. Ihr koennt hier Abhilfe schaffen.

Weg von den Abzockern, Content-Nutten und Suchmaschinenverstopfern! Hin zu den Publishern, die mit Herzblut, Wissen und Verstand ihre Texte ins Netz setzen und nicht mit Blick aufs Bankkonto.