Teslas Model S – Video präsentiert Vorzüge des Autopiloten

Tesla hat für sein Model S das neue OTA Update 7.1 ausgerollt. Mit einer Fernbedienung kann man nun sein Auto zu sich rufen und es kommt selbstständig angefahren. Auch das Garagentor kann der Wagen öffnen und schließen.
von Vera Bauer am 26. Januar 2016

Artikel mit Teslas Video zum Autopiloten im Model S aktualisiert.

Autonomes Fahren ist eine beeindruckende Technologie. Als Tesla das erste Mal sein OTA-Upgrade für das semi-autonome Fahren seines Modell S Autos auslieferte, wurde viel Wind darum gemacht. Vor allem um die Möglichkeit, das Auto einfach so zu sich fahren zu lassen. Man müsste nicht einmal in die Garage gehen oder einen großen Parkplatz überqueren, man könne das Auto einfach rufen. Nun endlich ist diese Option verfügbar.

Das neue Update 7.1 fügt diese Funktion in den Autopiloten des Wagens ein und somit kann er selbstständig fahren und einparken. Auch ein Homelink-Garagentor kann der Wagen automatisch öffnen und schließen, um sich etwa autonom in der Garage zu verstauen. Um Funktionen des Updates nutzen zu können, darf man maximal etwa 40 Meter vom Auto entfernt sein. Natürlich kann man es so noch nicht vom anderen Ende eines Riesenparkplatzes holen, aber um in schmale Parklücken zu kommen ist diese Funktion bestimmt super.

Mit dem Release des 7.1 Updates hat Tesla auch den automatischen Fahrspuren-Assistenten eingeführt. Dieses sorgte aber hin und wieder (Stichwort Youtube Videos… einfach mal suchen) für, na sagen wir mal einige eher suboptimale Ergebnisse. Hier wurde ordentlich nachgebessert!

Fährt man nun in einem Wohngebiet oder jeder anderen Straße ohne eine Fahrbahnmarkierung, wird der Autopilot des Wagens die Geschwindigkeit auf 8 km/h über dem vorgegebenen Limit setzen. Am Tempomaten rumfrickeln und schneller fahren geht damit aus Sicherheitsgründen nicht mehr.

Insgesamt erneut eine beeindruckende Demonstration der OTA-Updatemöglichkeiten und wie schnell hier Tesla Nutzungsszenarien definiert, anpasst und erweitert. Nicht nur hier zeigt der US-Hersteller der versammelten Konkurrenz, wohin die Entwicklung geht und vor allen Dingen, wer hier im Moment die Nase vorn hat.

Der Tesla Autopilot im Video

Tesla präsentiert die Autopilot-Funktion nun übrigens auch in einem eigenen Video, wie Engadget berichtet. Der Clip sieht schwer nach einer TV-Werbung aus – es wäre das erste Werbe-Video von Tesla, welches im Fernsehen gezeigt würde, bislang gab es das von den Kaliforniern noch nicht.

Im Video bekommt ihr die Vorzüge der Autopilot-Funktionalität vorgeführt, angefangen vom bequemen Vorfahren des Autos aus der Garage, über das Spurhalten auf der Autobahn bis schließlich zum Parkvorgang. Man sieht übrigens nicht, dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nimmt während der Fahrt – meines Erachtens auch das richtige Signal an die Interessierten.