3895827747 560a9f299f m ASUS: Eee Reader mit 6 & 9 Zoll Displays, Neue 11,6 & 12,1 Zoll Netbooks Anfang 2010ASUS-Boss Jerry Shen hat sich einmal mehr zu den Zukunftsplänen seines Unternehmens geäußert und dabei auch einige neue Details zum ASUS Eee Reader genannt. Offenbar soll es gar nicht mehr so lange dauern, bis das Gerät auf den Markt kommt. Außerdem soll es offenbar mindestens zwei verschiedene Varianten geben, die sich durch ihre Displaygröße unterscheiden sollen.

Shens Angaben zufolge ist die Entwicklung des ASUS Eee Reader schon weit vorangeschritten, so dass angeblich schon frühestens Ende 2009 mit der Markteinführung zu rechnen sein soll. Aufgepasst, er sprach von “frühestens”, wie beim Eee Keyboard könnte es also durchaus noch eine ganze Weile dauern, bis das Gerät tatsächlich erhältlich ist.

Was die genaueren Details zur Hardware des Geräts angeht, so kommen hier wieder die allzeit bestens informierten Quellen des taiwanischen Branchendienstes DigiTimes zum Zug: ihren Angaben zufolge soll es den ASUS Eee Reader in mindestens zwei Modellvarianten geben, die jeweils im 6- und 9-Zoll-Format daher kommen. Bei beiden Versionen kommt angeblich ein Touchscreen zum Einsatz, der nur Graustufen anzeigen kann.

Ganz nebenbei ließ der ASUS-Chef auch noch tief blicken, was die Pläne für die nahe Zukunft bei Netbooks angeht. So will sein Unternehmen laut Shen im Januar 2010 einige neue Netbooks auf den Markt bringen, deren Displays jeweils 11,6 bzw. 12,1 Zoll Diagonale haben. Ich würde jetzt mal ganz spontan auf Geräte mit Intels neuen Pineview-Atoms oder vielleicht Nvidias ION tippen.

Quelle: DigiTimes

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://thinandlight.de/ Kronos alias Flo

    er Ion Eee kommt wie in der Roadmap zu sehen ca im November.
    Da macht es ja auch keinen Sinn auf Pineview zu warten.

    http://www.netbooknews.de/8863/asus-eee-pc-roadmap-veroeffentlicht-eee-pc-1201n-mit-nvidia-ion/

    Dass der EEE Reader ein Graustufendisplay hat war doch klar, gibt es überhaupt schon farbiges eink ?
    wenn dann ist es eh unbezahlbar

  • Sanjiro

    Ja es gibt soweit ich weiß farbiges E-Ink. Fujitsu hat glaube in Japan so ein Gerät auf den Markt gebracht. War aber nicht wirklich schnell und auch nicht wirklich günstig ;)

Trackbacks & Pingbacks