Es ist soweit: Die ersten erschwinglichen Notebooks mit Windows 8 für den wirklich mobilen Einsatz kommen in diesen Tagen in den Handel. Mit dem ASUS VivoBook S200E ist auch das erste Touchscreen-Modell dabei, das zu einem durchaus erschwinglichen Preis in den Handel kommt. Das ASUS F201E ist unterdessen das erste “Netbook” mit Microsofts neuem Betriebssystem.

ASUS F201E & VivoBook S200E: Erstes Windows 8-Netbook & güngstigstes Touchscreen-Notebook jetzt verfügbar

Das ASUS VivoBook S200E ist bei einigen Händlern schon jetzt lieferbar und wird dort zum Einstiegspreis von 499 Euro mit einem Intel Pentium 987 mit zwei 1,5 Gigahertz schnellen Kernen angeboten. Unter der Haube stecken darüber hinaus auch noch 4 GB RAM und eine 500-GB-Festplatte. Weiterhin sind ein USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports, N-WLAN, VGA-Webcam, Ethernet-Anschluss und ein SD-Kartenleser an Bord.

Der Akku dürfte mit seiner Kapazität von 5200mAh eine recht ordentliche Laufzeit von gut 5 Stunden bieten. Das Besondere ist hier jedoch das 11,6 Zoll große Multitouch-Display mit 1366×768 Pixeln, das zusammen mit dem Multitouch-Trackpad einen komfortablen Umgang mit Windows 8 ermöglichen soll. Wer bereit ist, 50 Euro mehr auf den Tisch zu legen, kann das S200E auch mit einem Intel Core i3-3217U Prozessor mit zwei 1,8 GHz schnellen Kernen erwerben. Aufgrund der deutlich höheren Leistung ist dies durchaus anzuraten.

ASUS F201E 1 605x460 ASUS F201E & VivoBook S200E: Erstes Windows 8 Netbook & güngstigstes Touchscreen Notebook jetzt verfügbar

Das ASUS F201E ist soetwas wie die abgespeckte Sparversion des S200E, kostet dafür aber auch nur 329 Euro inklusive Windows 8. Für 299 Euro ist das Gerät außerdem auch in einer Variante mit Ubuntu Linux zu haben, was für manchen mobilen Linux-Fan ein echter Geheimtipp sein könnte. In Sachen Hardware unterscheidet sich das F201E vom S200E bis auf den fehlenden Touchscreen und die Verwendung eines Intel Celeron 847 Dual Core Prozessors mit nur 1,1 GHz Takt kaum. Es gibt also die gleichen oben genannten Anschlüsse und Ausstattungsmerkmale wobei auch hier 4 GB RAM und eine 500-GB-Festplatte verbaut sind. Bei Saturn ist das F201E schon jetzt in einigen Märkten verfügbar.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • danielXY

    Das ASUS VivoBook S200E gabs vor 2 wochen beim win 8 start im MM auch für 499€. ist echt ein schickes gerät und der touchscreen bringt bei win 8 auch wirklich was, z.b. beim zoomen usw.

    • ausweichschraube

      Funktioniert das Zoomen denn besser, als auf nem schönen Touchpad?

      • danielXY

        als ich es ausprobiert habe fand ich es viel besser als auf einem touchpad! und das lief extrem flüssig auf dem asus!

      • Commander Cliff Allister McLan

        Genau! Das hab ich schon vor nem Jahr behauptet! Die Netbooks kommen zurück! Aber jetzt im Hybrid-Style mit abnehmbarem Display = Tablet, beeserem Speed, SSD, Built-in 3G, und natürlich W8. Nicht zu vergessen viel dünner mit besseren Akkulaufzeiten wegen Dopplelakku im Tablet UND Keyboard. Genau das werd ich kaufen und mein MSI Wind 100 in Rente schicken. Das is jetzt mal nen echtes Upgrade

        • LinusX

          Was Du da beschreibst klingt ja super, hat aber nichts mit den beiden Geräten im Artikel zu tun und wird man imho auch nicht vor 2014 zu Netbookpreisen bekommen (= max. 400 Euro).
          Großes Lob an ASUS, dass sie so günstige Geräte so schnell auf den Markt bringen! Ich bin zwar mit meinem aktuellen Gerät zufrieden, aber Touchscreen und Ubuntu sind beides echte Versuchungen! Bei Systemen, die mit Windows ausgeliefert werden, funktionieren unter Linux sonst immer irgendwelche praktischen Shortcuts nicht (oder nur mit erheblichem Aufwand).
          Gruß,
          Linus X.

          • Commander Cliff Allister McLan

            Stimmt! Diese beiden hier sind ja auch keine Hybrids. Eben nur nen Netbook plus Touch. Ich beziehe mich auch eher auf Geräte wie Acer Iconia W510 und W511 die für Preise ab 500 zu haben sind und dieses Komplettpaket bereits heute anbieten. Warten wir noch 6 bis 12 Monate und du bekommst solche hübschen New Netbook-Tablets ab 300 Tacken.

          • LinusX

            Ich habe gelesen, die Acer Hybriden hätten gräußlich schlechte Verarbeitung und billigstes Plastik…
            Gruß,
            Linus X.

          • Commander Cliff Allister McLan

            Ja! Stimmt leider völlig. Aber mir gehts ja auch nur prinzipiell um diese neue Hybrid-Netbookklasse. Da wird sicher bald ne Menge in diese Richtung passieren … und du hast sicher gesehen, das ich nur den Gedanken meines Vorkommentators aufgegriffen habe

Trackbacks & Pingbacks