Mit dem ME-172V plant ASUS ein 7 Zoll Tablet mit Android Jelly Bean, welches für 2000 Rand in Südafrika erscheinen soll. Umgerechnet wären das ca 190 Euro, wobei ich nun aber keinen Schimmer habe, ob das für südafrikanische Verhältnisse eine Menge Holz oder ein sehr fairer Preis ist.

ASUS ME-172V: günstiges 7 Zoll Jelly Bean Tablet für Südafrika

Wir können auch noch nicht abschätzen, ob das Teil exakt so aussehen wird wie das hier abgebildete Google Nexus 7, definitiv wissen wir aber, dass unter der Haube etwas weniger los ist als in dem 7-Zöller, der hierzulande unter der Nexus-Flagge verkauft wird. Die Spezifikationen im Einzelnen: 7 Zoll großes kapazitives Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln, ein WonderMedia WM8950 Prozessor, unterstützt von ARM Mali 400 Grafik, dazu dann 1GB RAM und 8GB interner Speicher. Es gibt eine 1 Megapixel Cam auf der Vorderseite, einen Slot für eine microSD-Karte und einen 4270 mAh-Akku.lot.

Im Frühjahr 2013 soll es verfügbar sein und mit Android Jelly Bean ausgeliefert werden – dabei ist aber bislang noch keine Rede, ob es dann Android 4.1 oder gar schon Android 4.2 sein wird. Wie gesagt kenn ich das Preisgefälle in Südafrika nicht und kann nicht abschätzen, ob der Preis für dortige Verhältnisse was taugt. Verglichen mit den hiesigen Preisen für die diversen Google Nexus 7-Versionen ist das Südafrika-Modell jedenfalls zu teuer.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • M. Gast

    Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in Südafrika (nominal) beträgt 6238 Euro. Pro Monat ergibt das 520 Euro mit der ein durchschnittlicher Bürger auskommen muss.
    Ja 190 Euro ist eine Menge Schotter.

    Achtung: Zu beachten ist das Südafrika zu den ersten 10 Ländern gehört, die die

    Liste der Länder nach Einkommensverteilung im Negativen Sinne anführt. Das heißt das dort das Einkommen extrem ungleichmäßig verteilt ist und somit die Armutsschere extrem stark ausfällt.

    Den Durchschnitt vom BIP zu nehmen ist also ein wenig Blauäugig. Ein durchschnittlicher Bürger muss mit weit weniger als 520 Euro pro Monat auskommen. Somit ist 190 Euro noch mehr Schotter als oben genannt.

  • Mat

    Wo ist die Relevanz von dieser News auf einem deutschen Blog? Soll demnächst auch über jedes China-Tablet hier geschrieben werden?
    Es ist nicht besonders billig und von den Spezifikationen schlechter als das N7. Also wen sollte das in DE interessieren, dass so ein Gerät 10.000km weit entfernt erscheint?

    • M. Gast

      Wissen ist Macht.

  • Pingback: ASUS ME-172V: 7-Zoll-Tablet für Südafrika › TabletHype.de

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: ASUS ME-172V: 7-Zoll-Tablet für Südafrika › TabletHype.de