Das ASUS MeMo Pad Smart ME301T ist uns zwar schon seit einiger Zeit bekannt, doch noch waren nicht alle Spezifikationen für das neue recht günstige Tablet des taiwanischen Herstellers bekannt. Dies ändert sich jetzt dank einer Reihe von Online-Shops, die das neue 10,1-Zoll-Tablet bereits zu Preisen ab 299 Euro listen. Außerdem liefern die Shops diverse Produktbilder, die das ME301T in den Farben weiß, grau und rot/rosa zeigen.

ASUS MeMo Pad Smart ME301T 10inch-Tablet mit Quad-Core kommt ab 299 Euro nach Europa – Bildergalerie

Laut den bei den Webshops gelisteten Spezifikationen hat das ASUS MeMo Pad Smart ME301T ein 10,1 Zoll großes IPS-Display mit 1280×800 Pixeln Auflösung. Die Plattform bildet ein mit 1,3 Gigahertz getakteter Nvidia Tegra 3 T30L Quad-Core-Prozessor, der zusammen mit 1 Gigabyte RAM und 16 GB Flash-Speicher verbaut wird. Außerdem sind N-WLAN, ein MicroUSB- und ein MicroHDMI-Ausgang sowie Bluetooth 3.0 an Bord. Hinzu kommen eine 1,2-Megapixel-Kamera auf der Front und eine 5-Megapixel-Cam auf der Rückseite.

Der Akku des ASUS MeMo Pad ME301T ist mit 5070mAh recht üppig bemessen und soll für 8,5 Stunden Laufzeit sorgen. Das Gewicht des 10,5 Millimeter dicken neuen Spar-Tablets von ASUS wird mit 580 Gramm angegeben. Als Betriebssystem läuft bei dem Gerät Android 4.1 “Jelly Bean”. Laut den Shop-Listings ist auch SonicMaster-Sound integriert. Was die Preise angeht, so wird es wohl bei 299 Euro losgehen, da tschechische, bulgarische und niederländische Shops entsprechende Angaben machen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Matthias L.

    Und was ist jetzt so besonders an dem Gerät? Gibt doch schon etliche Geräte mit diesen Specs.

    • http://twitter.com/RasstiRogga Rassti Rasstlos

      Zu dem Preis?

      • Shorty1981

        Vielleicht nicht ganz für diesen Preis, aber mein Toshiba AT300-101 kostet derzeit ca. 360,- Euro hat aber eine 2MP Front Kamera, 6600mAh Akku, einen vollwertigen SD Karten Slot, 8,8mm Dünn und eine Aluminium Rückseite der rest ist fast identisch. Dieses Tab besitze ich jetzt schon 6 Monate. Also nach dieser Zeit erwarte ich von einer neu Vorstellung schon etwas mehr. Schau dir mal das Archos 97 Platinium an, da bekommst du mehr fürs Geld.

  • ausweichschraube

    Und was ist jetzt der Unterschied zum Transformer TF300t? Das gibts doch mittlerweile auch mit den 16GB internen Speicher für 299€. Mit dem Unterschied, dass man zum Transformer noch ein Tastaturdock kaufen kann …
    http://www.tabtech.de/android-bzw-google-tablet-pc-news/asus-tf300t-mit-16gb-in-schwarz-und-gold-ab-299e
    Also für mich ist das Resteverwertung!

    Selbst der Preis vom Tf300t mit 32GB nähert sich immer mehr den 300€, wenn man mal bei den Warehousedealz schaut …

  • the_snap_dragon

    erstaunlich wie sich euer maßstab für die akkukapazität von 10″-tablets verändert

    waren beim kommenden Sony Xperia Tablet (Z oder X?) 6000mAh noch zu wenig, so sind hier bei gleicher displaydiagonale 5070mAh “recht üppig bemessen”

    auch kann ich nicht nachvollziehen was etliche tablethersteller immerwieder dazu veranlasst die lautsprecher nach hinten zu richten

  • Pingback: Asus Padfone 2 verkauft sich gut - Nachfolger schon zum MWC? Kommende Asus-Tablets - Androider

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Asus Padfone 2 verkauft sich gut - Nachfolger schon zum MWC? Kommende Asus-Tablets - Androider