Die beruehmte Katze bzgl. des ASUS PadFone ist aus dem Sack gelassen worden  und inzwischen kennen wir sowohl die Hardware-, als auch Software-Plattform es Hybrid-Tablets. Das PadFone wird mit einem NVIDIA Tegra 3 Quadcore Prozessor bestueckt und laeuft auf der neuesten Google Android Version, naemlich Icecream Sandwich.

ASUS Padfone 011 514x550 ASUS PadFone mit Tegra 3 und Android Icecream Sandwich   Ab $549

Das bedeutet vor allen Dingen auch, dass wir Tegra 3 sehr zeitnah in der neuen Generation der Superphones sehen werden und ASUS duerfte wohl mit dem PadFone einen der ersten Vertreter auf den Markt bringen.

Stichwort Preis! Wie die Kollegen der Digitimes herausgefunden haben, soll das PadFone zwischen $549 und $799 kosten, wobei uns zur Zeit noch nicht klar ist, ob dies der Preis fuer das wirklich komplette Bundle aus Phone und Tablet-Dockingstation ist.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Xx

    Naja…. nur weil Asus da jetzt heiße Luft fabriziert bedeutet das noch lange nicht, dass Tegra 3 zeitnah erscheinen wird. Asus hat sich bei Produktankündigungen in der letzten Zeit schon sehr oft viel zu weit aus dem Fenster gelehnt (ich sach nur Eee Keyboard oder aktuell der Blu-Ray-Player…). Darum würde ich hier weder aus einer Produktankündigung auf ein zeitnahes Erscheinen schließen noch auf genaue Termine vertrauen.

    • Colton

      /sign

      du  triffst den nagel auf den kopf…….

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      die feststellung, dass tegra 3 zeitnah in superphones eingesetzt wird hat nichts mit ASUS zu tun. das war eine allgemeine aussage

  • Anonymous

    $799 für das komplette Bundle wäre mal eine Ansage! Dann könnte ich das dann in 1 Jahr als Ersatz für meinem Sensation oder Evo 3G (je nachdem welches demnächst von mir geordert werden kann) dienen.

    P.S.: Einen schönen Feiertag an alle die ihn haben ;-)

  • Matz

    Nach wie vor ein interessantes Konzept. Wenn wir das Thema “wünsch Dir was” fortsetzen, noch eine Schnittstelle zur Transformer Dockingstation/Keyboard und für mich wäre es das perfekte Gerät. 

  • http://www.facebook.com/mkonzet Martin Konzet

    imho ein seeeehr interessantes konzept – insbesondere wenn man die preise für ein tablet und ein smartphone der klasse “superhones” mit einrechnet. noch besser fände ich allerdings ein umgekehrtes system, wie es schon von asus mit dem memo vorgestellt wurde: schnelles, schlaues tablet mit einem kleinen, “dummen” telefon-device gekoppelt.

    warum? das tablet eignet sich einfach besser für alle kleinen aufgaben zwischendurch – da können die superhones ihren bildschirm aufbohren, so viel sie wollen. und für das telefonieren reicht das dümmste aller telefone, das ausser der kontaktverwaltung überhaupt nichts können muss. ausser einer kamera vielleicht – die könnte dafür von der tablet-rückseite verschwinden…

    • ukausb

      wie wahr, wie wahr “superfone” is was für nerds…

  • Pingback: ASUS bringt noch dieses Jahr ein Tegra 3 Chromebook » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  • Pingback: Asus Eee Pad Transformer 2 & Asus PadFone noch in diesem Jahr mit mit Nvidia Tegra 3 & Android Ice Cream Sandwich

  • all blacks

    Ich gebe Matz Recht. Jetzt bitte noch einen Anschluss an das Transformer Keyboard und ich wäre wunschlos glücklich. Aber auch so ist es genau das, was eine perfekte Kombination wäre. Aber auch ich glaube kaum noch an irgendwelche Ankündigungen. Schade, denn es wird langsam zur Gewohnheit schreckt eher Käufer ab.

  • Frtzi

    799$, das werden 800€ bei uns. für knapp 900 kriegt man einen S2 und den transformer. Sinn?

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: ASUS bringt noch dieses Jahr ein Tegra 3 Chromebook » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  2. Pingback: Asus Eee Pad Transformer 2 & Asus PadFone noch in diesem Jahr mit mit Nvidia Tegra 3 & Android Ice Cream Sandwich