In den USA beginnt Asus mit der Auslieferung von Google Android 4.2 für das Transformer Pad TF300T. Damit ist das Einsteiger-Modell dieser Serie das erste Gerät, das auf den Geschmack von mehr Performance, einer verbesserten Stabilität und Multi-User-Nutzung kommt. Nutzer der teureren Modelle müssen sich bis Q2/2013 gedulden.

Asus rollt Android 4.2 für Transformer Pad TF300 aus – Weitere Geräte im zweiten Quartal

Ab sofort können amerikanische Nutzer des Asus Transformer Pad TF300 das aktuell Google Android 4.2.2 alias Jelly Bean als OTA-Update (Over-the-Air) herunterladen. Außerhalb der USA soll das Update für das Transformer Pad TF300 im Laufe dieses Monats verfügbar sein. Detaillierte Angaben zu weiteren Ländern finden sich in der kurzen Pressemitteilung von Asus nicht.

Das Update bringt eine verbesserte Performance, mehr Stabilität des Systems und eine bessere Verwaltung von Multi-User-Logins. Laut Asus ist das Transformer Pad TF300 eines der erfolgreichsten Tablets des Unternehmens. Die teureren Produkte aus dem Portfolio werden erst später mit der neusten Android-Version versorgt. Die Geräte Asus Transformer Pad Infinity, Asus MeMO Pad Smart 10″ und das Asus MeMO Pad erhalten das Update im zweiten Quartal (Q2/2013).

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Herrjeh

    Zum tf201 keine Infos? :-(

  • Micha Ols

    Damit ist ASUS erneut der erste Hersteller, der seine “nicht Nexus”-Geräte auf die aktuelle Version updated. Finde ich super.

Trackbacks & Pingbacks