ASUS rüstet sich für den Start von Windows 8 und Windows RT und hat seine Produktflotte in Stellung gebracht. Mit das innovativste Konzept aller Windows 8-Devices dürfte das ASUS Taichi darstellen, welches uns gleich zwei Touch-Displays liefert. Beim Event in New York waren wir natürlich für euch für Ort und können euch das Gerät daher in Action präsentieren.

ASUS Taichi Convertible Notebook im Hands on Video

Wir hatten das Teil schon bei der IFA in Händen, da lief aber bei weitem noch nicht alles rund auf dem Taichi. Jetzt gab es in New York natürlich eine Version zu sehen, die exakt so auch ausgeliefert wird und somit ist es kein Wunder, dass jetzt alles wie am Schnürchen lief. Das Gerät mit 11.6 Zoll Full HD Display(s) kommt gleich in drei Varianten:  mit einem Core i5 3317U Prozessor, 4GB  RAM und 128GB SSD zu einem Preis von $1299, eine $1499 Version mit 256GB SSD und schließlich eine $1599 Ausführung mit einem Core i7 3517U Prozessor, 4GB RAM und 256GB SSD. Desweiteren sind für die Zukunft auch 13 Zoll-Varianten angekündigt. Das ASUS Taichi wird auf “ausgewählten” Märkten erscheinen und ab November verfügbar sein. Wie versprochen haben wir hier nun aus New York ein neues Hands-on Video und einen Haufen Bilder – viel Spaß damit:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Flo
  • http://twitter.com/Le_Domme Domme

    Ich bin von dem System immer noch nicht überzeugt..

  • Commander Cliff Allister McLan

    Ich raffs nicht. Wozu is denn der zweite Screen gut? Ich kann doch immer nur einen sehn und auch nur einen davon gleichzeitig betatschen…

    • colorado109

      Schon das Video gesehen ? Dort wird es erklärt. Falls du kein Englisch kannst hast du pech gehabt, du wirst es wohl nie erfahren…

      • Commander Cliff Allister McLan

        Okay, then I should rephrase my original question: Are’nt these two screens as useful as attaching soles on top and bottom of your shoes? Hm, thinking about the idea makes it even more valueable … sorry I’ve got an appointment in Munich at the patent office … you never know how fast Apple’s lawyers are

  • Richard Jentzsch

    Ich finde das Gerät genial! Für die Uni, oder für die Arbeit im Team einfach nur super. Man muss nicht alle 5 minuten, wenn man jemanden was zeigen will das komplette Notebook rumreißen, sondern man switcht einfach und zeigt es den leuten. Wenn man wie bei Linux jetzt noch zwei unabhängige Desktops drauf legen könnte wäre es noch nen bissel cooler!

  • colorado109

    Ich finde das und das Dell convertable (xps 12) ist die beste Lößung um ein Tablet und Ultrabook zu vereinen. Leider sind die Geräte meiner Meinung nach viel zu teuer. Ich hoffe das noch günstigere Modelle erscheinen und am besten mit der AMD APU.

Trackbacks & Pingbacks