ASUS bringt in Kürze eine neue Variante seines 15,6-Zoll-Ultrabooks ZenBook UX51VZ auf den deutschen Markt, bei der erstmals eine (Achtung, Buzzword!) “Retina”-Display mit einer Auflösung von 2880×1620 Pixeln an Bord ist. Wahrscheinlich wird das neue Modell auf der Computex in knapp zwei Wochen erstmals zu sehen sein.

ASUS Zenbook UX51VZ – 15inch Notebook mit WQHD+ Display & 2880×1620 Pixeln Auflösung

Bei der deutschen Niederlassung des Online-Händlers Amazon ist das ASUS Zenbook UX51VZ-DB115H bereits gelistet, wobei ein Preis von knapp 2000 Euro angegeben wird. Die sehr hohe Auflösung lässt das neue UX51VZ ideal für den Umgang mit mehreren Fenstern nebeneinander erscheinen. Die Auflösung sorgt aber auch dafür, dass man unter Windows 8 die begrenzten Skalierungsmöglichkeiten nutzen muss, weil manche Inhalte sonst einfach zu klein dargestellt werden. Einen Touchscreen bietet das WQHD+ Display allerdings nicht, man darf also weiterhin mit Maus und Tastatur hantieren.

Unter der Haube steckt bei dem Gerät aktuelle High-End-Technik. So wird ein Intel Core i7-3632QM mit vier 2,2 Gigahertz schnellen Kernen zusammen mit 8 Gigabyte RAM verbaut. Aufgrund der Größe des UX51VZ-DB115H kann ASUS ganze zwei zu einem RAID-0 verbundene 256-GB-SSDs und einen Nvidia GT 650M Zusatzgrafikchip ebenfalls im Gehäuse unterbingen. Der Akku bietet eine für ein solches High-End-System etwas knappe Kapazität von 4750mAh und zur weiteren Ausstattung gehören Features wie USB 3.0 und N-WLAN. Mit 2,2 Kilogramm ist das Retina-Zenbook nicht gerade ein Leichtgewicht, doch angesichts der Ausstattung kann man dies durchaus in Kauf nehmen. Alles zusammen steckt in einem Metallgehäuse, wie es für die Zenbooks typisch ist. Wann das Gerät in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit noch unklar.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Co0n

    Durchaus Interessant, die Frage wäre obs die Flache variante wird oder die etwas dickere.
    Letztere mag ich eher weniger :-/

  • Ingens

    Da ist es. Das 15 Inch Notebook MIT Numblock UND edlem Gewand.
    Das ist für mich jetzt gefühlt das erste nicht Apple Notebook in der Größe mit ähnlicher Verarbeitungsqualität und danke danke, dass ihr den Platz für einen Numblock genutzt habt.
    Leider stellt man dann beim Preis auch fest, so richtig günstiger als die Ware vom Apfel ist es tatsächlich nicht.
    Wenn der Hobel beim roten Riesen zum angrabbeln vorliegt bin ich mal gespannt. Und vor allem hoffe ich, dass ihr auf der Computex mal so ein Gerät in die Finger bekommt für einen etwas ausführlicheren Test.

  • Roman

    Wenn die Akkulaufzeit stimmt, wird das mein neues Arbeitsnotebook. Asus macht einfach richtig tolle Geräte. Vor allem sind diese auch wahnsinnig wertig. Und bei der Auflösung und den beiden SSDs im RAID-0 Verbund wird so richtig auf die Kacke gehauen.

Trackbacks & Pingbacks