Der Kreditkartenzwang in Googles PlayStore schreckt nach wie vor viele User ab sich dort zu betätigen. Nachdem die Gutscheinkarten noch auf sich warten lassen, hat Google nun ein Deal mit dem Facebook Bezahlsystem-Partner Bango abgeschlossen um somit die Bezahlung mittels Telefonrechnung zu ermoeglichen.

Bald PlayStore Einkaeufe via Telefonrechnung bezahlen!? *Update: Community Erfahrungen*

Nach einer Pressemeldung von Bango Ltd. gibt es nun auch fuer deutsche Kunden des PlayStores, welche bis heute unter dem Kreditkartenzwang leiden, die Hoffnung ihre Einkäufe dort tätigen zu können.

Wer ist Bango?

Bango ist einer der führenden Dienstleister wenn es um die Abwicklung von Bezahlvorgängen geht in welchen mobile Endgärte beteiligt sind. Hierdurch ist Bango weit in der Geschäftswelt verbreitet und hat in vielen Länder der Erde Verträge mit Telekommunikationsunternehmen. Dies ermöglicht beispielsweise auch Einkäufe mittels Abrechnung ueber die übliche Telefonrechnung zu begleichen.

Bisher war dies ja nur bei ausgesuchten Smartphones mit ausgewählten Vertraegen bei noch ausgewaehlteren Providern möglich.

Als namhafte Kunden seien auf der einen Seite Facebook, RIMs App Word und nun eben Googles Play Store zu sehen. Auf der Carrierseite steht unter anderem Telefonica mit ihren Untermarken wie zum Beispiel o2 zur Wahl.

Deutschland folgt (eventuell)

Zu beachten ist allerdings, dass in der oben verlinkten Pressemeldung erst einmal nur eine Kooperation mit Telstra / Australien erwähnt wurde. Ein Wort ueber die Verfügbarkeit in Europa fällt leider nicht.

Allerdings macht uns natürlich folgende Passage wieder Hoffnung:

Bango expects to deliver further operator connections into Google Play in the coming year, as Android™ continues to forge ahead in the connected device market.

Somit heisst es daumendrücken, dass auch wir im guten alten Kontinentaleuropa diesen Service von Google in Kooperation mit Bango angeboten bekommen.

Kommentar

Persönlich bleibt die Frage, wieso ein Konzern wie Google hier einen Kooperationspartner benötigt. Android  Handhelds und somit Google Services sind bei jedem Provider erhältlich und eine Groesse wie Google koennte hier die Forderungen nach einem einheitlichen Bezahlsystem, meiner Meinung nach, durchdrücken. Schliesslich wäre es eine Win-Win-Situtation da wohl die Carrier eine Transaktionsgebühr verlangen werden.

*UPDATE*

Community Erfahrungen

Nach Erfahrungen der Community, welche in den Kommentaren aufgebracht wurden, ist es bereits in Deutschland möglich über folgende Provider via der Telefonrechnung zu bezahlen:

Vodafone

  • auf Apps beschränkt
  • auf gebrandet Smartphones beschränkt

T-mobile / Congstar / o2

  • ohne Einschränkungen
Wenn ihr weitere Informationen habt, bitte hinterlasst einen Kommentar.

 

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Bastian Rinsche

    Bei o2 bezahle ich doch schon mit der Telefonrechnung? Klappt super!

    • MGTobias

      Dies kommt auf den Vertrag an. Vor allem bei monatlich kuendbaren Vertraege gab es hier noch Abschnitte.

      • http://twitter.com/TheVaan Jan

        Schwachsinn. Zahlung bei O2 mit Vertrag ohne Laufzeit ohne Probleme.

        • M. Gast

          Ohne Laufzeit bedeutet nicht das man nicht eine Kündigungsfrist hat.

        • MGTobias

          Also kann man o2 auf die Seite der Provider setzen wo es ohne Probleme moeglich ist _alle_ Einkaeufe mittels Telefonrechnung bezahlen? Also auch Filme und Musik und Co.?

          Wenn ja, werde ich es in den Artikel einfuegen.

      • http://twitter.com/Kerosin69 Kerosin69

        Bei Congstar Prepaid geht das schon ewig lange. Es darf bloß keine Drittanbietersperre gesetzt sein.

      • http://CocasBlog.de/ Charles

        O2 hat damals offiziell bekanntgegeben, dass ALLE Kunden, also z.B. auch und sogar Prepaid-Kunden, per Rechnung zahlen können.

  • http://twitter.com/TheVaan Jan

    Weiß ja nicht woher ihr so eure Infos bezieht, aber Telekom, Vodafone und O2 Kunden können jetzt mittlerweile seit einem halben Jahr schon ihre Play Store Einkäufe über die Telefonrechnung abwickeln lassen………

    • MGTobias

      Dies ist immer vertraglich bedingt. Ein allgemein gueltiger Weg waere hier doch angebrachter, oder? :)

    • M. Gast

      Wieso reduzierst du das ganze auf Deutschland? Keiner hat gesagt das es nur für Deutschland bald geben wird. bango arbeitet hier International und hier geht es ja auch darum.

      Vollkommen egal ob es hier schon seit ein halbes Jahr angeboten wird oder nicht.

  • MGTobias

    Fuer die Personen bei denen es bereits geht — es waere super wenn ihr Provider + Vertrag oder etwaige Specials erwaehnt. Eine Liste waere sicherlich nicht schlecht fuer die Community :)

    • Fabian Poppel

      ich kann die Funktion bei congstar Prepaid, einem Vodafone Vertrag und einem T-Mo Vertrag bestätigen, mann kann problemlos über den “Vertrag” bezahlen

  • M. Gast

    Ich verstehe nicht warum Google nicht sein eigenes PayPal macht. PayPal macht ein Haufen Kohle und es gibt jede Menge andere kleinere Konkurrenz. Aber keiner hat die Marktmacht von Google durch die Android-Nutzer und das Geld.
    Wann wird denn Goolge Wallet ordentlich mal aufgebohrt.

    • MGTobias

      Dazu muesste wohl Wallet erweitert werden. Hierzu braeuchte aber Google eine Banklizenz. Das ist wohl problematisch.

      • M. Gast

        Banklizenz ist kein Problem, imho. Selbst Siemens hat seine eigene.

        • MGTobias

          Scheinbar moegen Google und Co. keine. Imho.

          • M. Gast

            Hä? Wie jetzt?

            PS: “Das ist wohl problematisch” ist doch auch ein imho.

          • MGTobias

            Missverstaendlich ausgedrueckt. Sorry.

            Scheinbar macht eine Bankenlizenz Probleme. Da Weder Google noch Apple oder Microsoft eine haben. :) Da ich das aber nicht genau weiss, natuerlich alles imho.

          • Rene_K

            Das gleiche Problem (Banklizenz) hat doch eBay auch. Deshalb ist man derzeit noch auf PayPal beschränkt für den sicheren Handel.

            So einfach wie sich das einige vorstellen ist es also nicht!

  • tauerman

    Google sollte mal lieber die Prepaid-Karten nach Deutschland bringen (wie die iTunes karten)

  • http://twitter.com/Kerosin69 Kerosin69

    Also, mal ehrlich…wer zu dämlich ist, sich ne Prepaid-KK zuzulegen, der hat es nicht besser verdient. Bango??? Ltd.??? Sehr vertrauenerweckend.

    • MGTobias

      Google vertraut diesem Anbieter, also muss irgendwas dran sein.

  • FormelLMS

    Hier: ä, ü, ö
    Für den nächsten blogpost. Gibt es in der deutschen Rechtschreibung und sollte schon genutzt werden.

    • http://www.facebook.com/metalmatze1234 Along Came Morgi

      vor allem zum einen teil ae, zum anderen ä… ach tobi

      • MGTobias

        Dies ist der Rechtschreibkorrektur meines Systems geschuldet. Werde darauf in Zukunft weiter achten. Danke fuer die Anmerkung. :)

    • Rene_K

      Also erstens hast Du das “ß” vergessen, und zweitens schreibt der Gründer hier auch grundsätzlich nur “ae” statt “ä”. Und sich daran aufzuhängen ist auch typisch deutsch ;-)

  • Quiltifant

    Es gibt also genau gar keine Aussage zur Verfügbarkeit in D/Europa. Peinlicher Artikel.

    • MGTobias

      Es besteht jedoch die Hoffnung auf ein allgemein gueltiges Mittel der Bezahlung via Handyrechnung :)

  • http://www.penzweb.de/blog penzonator

    Dann halt nochmal. Mein voriger Kommentar ist wohl verloren gegangen…

    Bei Telekom, Vodafone und O2 kann man in Deutschland über die Handyrechnung zahlen (Postpaid). Bei mobilcom-debitel kann in den gleichen Netzen ebenfalls über die Handyrechnung gezahlt werden, nur bei Vodafone ist dies noch auf Vodafone gebrandete Smartphones beschränkt. Dies ändert sich aber alsbald.

    Telekom schränkt nichts ein, auch Prepaid ist möglich. Congstar gehört zur Telekom – da gehts auch einwandfrei. O2 schränkt m.W. auch nichts ein. Post-/Prepaid, Fonic – möglich. mobilcom-debitel lässt in allen Tarifen die Abrechnung über die Handyrechnung zu, auch Prepaid. Nur bei Vodafone eben noch nicht vollständig.

    • MGTobias

      Danke fuer die Info. :)

    • http://www.facebook.com/Moepod Julia Alice Schmidt

      Ja hin und wieder klappt das mit der Handyrechnung (Vodafone), dann aber plötzlich wieder nicht. Hab noch nicht herausgefunden, woran es liegt. Mal wird mir die Option angeboten und dann wieder nicht. Es liegt auch nicht daran ob ich gerade im Wlan unterwegs bin oder im 3G. Habe mir jetzt auch eine der bereits erwähnten Prepaid-Kreditkarten zugelegt, weil mich das so genervt hat

    • http://twitter.com/Wyall Lars

      Bei Debitel mit Vodafone geht das auch, man muss aber mit root Rechten die build.prop Datei verändern. Schön ist es nicht, aber funktioniert

  • http://twitter.com/T_ObiWahn Obi

    Bei Vodafone kann man allerdings nur Apps kaufen, zumindest bei mir… Kann irgendwer Filme/Musik/Bücher über die Telefonrechnung bezahlen?

    • MGTobias

      Das waere eine wichtige Info. Denn oft ist es auf bestimmte Bereiche beschränkt, Hat wer Anwenderberichte? :)

  • Shorty1981

    Also ich finde das von so einem großen Konzern wie Google echt lächerlich, das dort immernoch ne Kreditkarte nötig ist. Im Ovi Store der bekanntlich wesendlich kleiner ist konnte ich schon vor 2 Jahren per Handyrechnung bezahlen.
    Genauso wie bei Google Musik kann man nur mit Kreditkarte nutzen. Absoluter schwachsinn, das nervt mich total.
    Bevor hir jemand jetzt mit einer Prepaid Kreditkarte kommt. Ich kenne noch keine die komplett kostenlos währe. Am Anfang sind die meisten kostenlos, aber wenn man sie nochmal aufladen will, verlangen sie alle plötzlich doch Gebühren.
    Ich besitzte zwar nen Android Tablet mit kostenpflichtigen Apps drauf, aber leider konnte keine dieser Apps bezahlen auch wenn ich es gerne getan hätte. Durch diesen Kreditkarten schwachsinn musste ich mir alle Apps auf nicht garnz legalen weg holen.
    Wenn es Google irgendwann in ferner Zukunft endlich mal hinbekommt andere Bezahlsysteme einzuführen, dann Bezahle ich meine Apps auch liebend gerne, aber bis dahin müssen ich und meine Frau halt über andere Wege kostenpflichtige Apps installieren. :-(

    • MGTobias

      Das war mit unter die Intention des Artikels :)

  • BenMi

    Kann diese weiter anhaltende “Verärgerung” über die Kreditkartenzahlung wirklich nicht mehr verstehen. Deutschland scheint das einzige Land zu sein, in dem Leute immer noch auf “veraltete” oder kompliziertere Zahlungen setzen. Ein Ami lacht Euch da einfach nur noch aus.

    Es GIBT zeitweise kostenfreie ODER eben extrem günstige PrepaidKK (wie ja jeder schon weiß, die meisten “Feinde” es aber aus irgendwelchen Gründen einfach nicht mehr hören können/wollen). Einmal zur Tankstelle …und fertig ist der Spaß!

    Und das für mich (sorry) lächerlichste: “Die PrepaidKK kosten aber Gebühren”. Himmelarschundzwirn: Da kaufen sich Leute Smartphones für 200 – 700 € (!!!!) und pienzen dann allen Ernstes rum, wenn Sie für eine einmalige Aufladung von 20-50 € (die im playstore EWIG halten würden) 1 € Gebühr zahlen müssen.

    Da kann ich einfach nicht mehr anders und muss lachen.

Trackbacks & Pingbacks