Aus Korea erreichen uns Vermutungen, dass Samsung bereits in der zweiten Jahreshälfte mit einem brandneuen Phablet mit Exynos 5 Octa-Core aufwarten könnte – die Rede ist dabei nicht zwingend vom kommenden Galaxy Note 3, auch eine ganz neue, eigenständige Phablet-Reihe ist denkbar.

Bastelt Samsung an neuem 5.9-inch Phablet mit Exynos 5 Octa-Core?

In den bisherigen Gerüchten zum Nachfolger des Galaxy Note 2 war zumeist von einer Bildschirmdiagonale von 6.3 Zoll die Rede. Jetzt hingegen berichtet man von einem “lediglich” 5.9 Zoll großen Display. Ob sich Samsung schlicht für ein anderes Format für sein Galaxy Note 3 entschieden hat, oder ob man eine komplett neue Phablet-Serie aus dem Boden stampft, wird dann in den nächsten Wochen und Monaten herauszufinden sein. So dumm wäre die Idee einer neuen Reihe vielleicht gar nicht mal: Man könnte zwischen der Galaxy Note-Reihe und dem Mittelklasse-Phablet Galaxy Fonblet noch eine  Produktserie starten mit Phablets, die ähnlich hochklassig bestückt sind wie die Galaxy Note-Geräte, allerdings auf den Stylus verzichten. Darauf, dass Samsung hier im High-End-Bereich unterwegs ist, weisen auch die Informationen der Korea Times hin, die davon schreibt, dass wir ein AMOLED-Display und den neuen Exynos Octa-Core im Gerät vorfinden.

Damit hätte man dann in diesem noch so neuen Markt-Segment als erstes Unternehmen gleich mehrere Alternativen für unterschiedliches Klientel am Start. Angesichts des unglaublich boomenden Marktes und dem anhaltenden Trend zu immer größeren Displays sicher nicht die schlechteste Entscheidung. Samsung hat diese Produktklasse quasi im Alleingang erfunden und etabliert – da könnte es durchaus auf der Hand liegen, dass man diese Idee noch ein wenig ausreizen möchte.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • tauerman

    Quasi als Konkurrenz zum LG Optimus G Pro und ZTE Grand Memo

  • gast

    ein neues note hoffentlich aber nicht all zu groß und schöner ^^

Trackbacks & Pingbacks