HTC hat definitiv vor, in diesem Jahr mindestens ein neues Tablet auf den Markt zu bringen. Statt eines 12-Zöllers mit Windows RT wird jedoch stattdessen zunächst ein 7-Zoll-Modell mit Android Einzug halten. Dies berichtet der Wirtschaftsdienst Bloomberg unter Berufung auf angeblich gut informierte Quellen.

Bericht: HTC killt 12inch Tablet mit Windows RT, dafür 7incher mit RT & Android im Herbst

Dem Bericht zufolge hat HTC seine Pläne für ein 12-Zoll-Tablet mit Windows RT auf Eis gelegt, weil man eine zu geringe Nachfrage befürchtet. Der Preis des großen Windows-Tablets sei letztlich zu hoch geworden und die Nachfrage für RT-Geräte sei zu gering, heißt es. Das erwartete 7inch Tablet mit Windows RT soll aber weiterhin entwickelt und auf Basis eines ARM-Prozessors tatsächlich im weiteren Verlauf des Jahres auf den Markt gebracht werden. Die Einführung wird im September oder Oktober 2013 erwartet, so die Quelle.

Als Basis für seine Tablets dient angeblich ein Qualcomm-Prozessor, der aus der Snapdragon-Reihe stammt. Hoffentlich handelt es sich dabei um einen der neueren Snapdragon 400, 600 oder gar 800 Prozessoren. Neben dem kleinen Tablet mit Windows RT plant HTC dem Vernehmen nach auch ein gleich großes Android-Gerät, das ungefähr zur gleichen Zeit in den Handel gebracht werden soll.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Naah

    12 Zoll und nur RT?! Das wäre auch nicht gut gegangen ich denke ab 10 Zoll muss es dan ein vollwertiges Windows sein. Aber das 7 Zoll kan ich mir mit einem entsprechendem Preis von ca300€, um so niedriger desto besser ;) , vorstellen.

Trackbacks & Pingbacks