Die Display-Sparte von Samsung arbeitet angeblich an einem neuen Pixel-Layout für künftige AMOLED-Displays für Smartphones. Statt der sonst üblichen PenTile- oder RGB-Matrix will Samsung Display angeblich auf eine alternative Anordnung der Pixel setzen, um die Auflösung seiner Panels weiter zu steigern.

Bericht: Samsung will Auflösung bei AMOLED-Displays mit neuen Pixel-Layouts steigern

Die DigiTimes meldet unter Berufung auf Quellen aus der Industrie, dass Samsung mit einer Diamant- oder Hexagon-förmigen Pixel-Anordnung experimentiert, um die physische Auflösung seiner Panels auf mehr als 440 PPI zu steigern. Angeblich ist bei den aktuellen Displays nur schwer eine höhere Pixeldichte als 440 PPI zu erreichen, wenn man weiterhin auf das “Seite-an-Seite”-Layout setzt. Derzeit ist unklar, wie genau Samsungs neues Pixel-Layout aussehen wird, doch anhand von früheren ähnlichen Konzepten von Texas Instruments können wir uns zumindest eine Ahnung davon verschaffen.

Bei einem Diamant-förmigen Pixel-Layout werden die Pixel nach Angaben des Display-Spezialisten Karl Guttag, der lange für Texas Instruments arbeitete und sich auf die Entwicklung von Technologien für Pico-Projektoren spezialisiert hat, sozusagen auf eine Ecke gestellt. Die Pixel sind also zwar weiterhin viereckig, werden aber um 45 Grad gedreht und wie Kacheln in einem Zick-Zack-Muster angeordnet.

Daraus ergibt sich ein Problem: Da die meisten Bildschirminhalte in Form traditioneller Pixelgrafik daherkommen, müssen sie für die Darstellung bei einem Display mit Diamant-förmigem Pixellayout neu gesamplet werden. Um also ein normales schwarzes Pixel darzustellen, werden gleich mehrere der “Diamant-Pixel” benötigt. Das Resultat ist eine geringere Bildqualität durch Jagging und Unschärfe. Bei einer extrem hohen Pixeldichte relativiert sich dieser Effekt zwar, er bleibt aber bestehen. Der DigiTimes zufolge könnte ein solches AMOLED-Panel bereits im für März erwarteten neuen Samsung Galaxy S4 verwendet werden.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • smu

    Da bahnt sich wieder eine Diskussion an über die wahre Auflösung von AMOLED Displays. Das hatten wir doch schon beim Galaxy S, oder war’s beim SII?

    • the_snap_dragon

      beim SGS war es jedenfalls eine RGBG-matrix und beim S2 eine normale RGB

  • http://www.facebook.com/123floh Florian Meyer

    Ergibt sich jetzt daraus irgendein Nutzen, der innerhalb menschlicher Wahrnehmungsgrenzen liegt? So ein Unsinn, für eine bisschen höhere Pixeldichte, die mehr Stromverbrauch mit sich bringt so einen Aufwand zu betreiben.

    • smo_o

      Genau. Alles was über 440ppi geht, kann sowieso kein Mensch mehr wahrnehmen. Die Auflösung des menschlichen Auges ist begrenzt.

  • http://gedankenspielchen.blogspot.de/ Andre

    Ich muss zugeben, dass ich die Technik dahinter noch nicht ganz verstehe. Kann man durch die Diamant-Anordnung die Pixel-Größe verringern oder was genau soll die höhere Auflösung liefern?

    • jehaa

      die pixeldichte kann verringert werden, man erreicht also mehr dpi. allerdings ist diese technik wohl nicht so scharf wie die vorher verwendete amoled-technik. problem an den ganzen ist aber, dass es noch schlimmere augenwischerei wird als bei amoled jetzt schon. durch die verwendete pentile-matrix (zb. bei meinem samsung galaxy nexus) ist das display einfach nicht so scharf wie ein lcd mit gleicher dpi. es gibt leute, die das nicht sehen, ich hingegen schon. ich hab gleich von anfang an festgestellt, dass mein galaxy nexus nicht so ein scharfes display hat wie vergleichbare hd-handys.

      für mich ist diese technik ein eindeutiges zeichen dafür, dass samsung mit der amoledtechnik nicht weiter vorran kommt, was höhere dpi angeht. eine saubere implementierung mit den bei lcd üblichen 3 subpixeln hat samsung bei den aktuellen amoled schon nicht implementieren können.

  • Pingback: Samsung Galaxy S4: Full HD-Display dank neuer Pixelstruktur?

  • Pingback: Samsung Display arbeitet an neuen Pixel-Anordnungen für noch höhere Auflösungen - Androider

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung Galaxy S4: Full HD-Display dank neuer Pixelstruktur?

  2. Pingback: Samsung Display arbeitet an neuen Pixel-Anordnungen für noch höhere Auflösungen - Androider