RIM hat sich überlegt, dass man auch vom Namen her ein paar neue Dinge versuchen muss in diesem Jahr und so hat man sich entschlossen, die Entwickler-Konferenz BlackBerry World in BlackBerry Live umzubenennen.

BlackBerry World: RIM benennt App Store und Konferenz um

Die wird vom 14. Mai bis zum 16. Mai gehen und somit überschneidet sich die Konferenz mit der Google I/O, die vom 15.-17. Mai geht. Ob das bedeutet, dass RIM mit ganz breiter Brust ins neue Jahr geht, oder ob man einfach nicht auf die Konkurrenz schaut (oder den Termin von Google gar nicht mitbekommen hat), kann ich nicht beurteilen – ob der Termin clever gewählt ist, muss sich noch herausstellen.

Die Änderung des Namens dürfte damit zusammen hängen, dass man auch seinen App Shop umbenannt hat. Aus der BlackBerry App World wird schlicht die BlackBerry World. Daher dürfen wir davon ausgehen, dass man bei der Umbenennung der Konferenz dafür sorgen wollte, dass es nicht zu großen Verwirrungen kommen wird.

Die Umbenennung des Stores macht man aber auch nicht etwa, weil man einfach das Gefühl hatte, dass ein neuer Name her muss, sondern weil sich die Kanadier künftig hier anders aufstellen wollen: auch Musik und Videos sollen über den Store angeboten werden und somit ist es vermutlich wirklich vernünftig, auf den Begriff “App” im Namen zu verzichten.

So oder so: RIM signalisiert so oft man nur kann, dass man sich im Wandel befindet und neue Wege beschreiten will. Noch eine Woche und sowohl das neue Betriebssystem BlackBerry 10 als auch die neuen Devices werden vorgestellt. Vielleicht  bekommen wir da dann direkt schon eine Ahnung davon, ob der einstige Smartphone-Gigant 2013 wieder zurück in die Spur findet.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Horsti

    Go RIM, go! Ich freue mich auf den 30.01!

Trackbacks & Pingbacks