RIM will dieses Jahr mit BlackBerry 10 wieder angreifen und das Z10, vorher als L-Series durch die Medien gegeistert, soll dabei das erste Smartphone sein, welches den Kanadiern bei diesem Unterfangen unter die Arme greift.

BlackBerry Z10 L-Series: Leak verrät Spezifikationen

Im Gegensatz zum anderen erwarteten Smartphone verzichtet RIM hier auf eine Tastatur, will also in der gleichen Liga mitspielen wie all die Hersteller, die im Fahrwasser von Apple und dem iPhone mit Touchscreen-only-Geräten den Smartphone-Markt erobert haben in den letzten Jahren. Ob das gelingt, hängt an mehreren Dingen. Das neue Betriebssystem BlackBerry 10 ist das eine, die Spezifikationen des Geräts das andere. Diese Daten sind jetzt geleakt und wenngleich wir noch nicht wissen, ob wir auf diese Informationen vertrauen können, wollen wir doch mal drauf blicken:

4.2 Zoll groß soll das Display sein und mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln daher kommen. Während wir zum Prozessor noch nichts wissen, dürfen wir mit 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher rechnen. Dazu kommen zwei Kameras (vorne 2 Megapixel, hinten 8 Megapixel mit 5-fachem Digital-Zoom, Autofokus und LED-Blitz) und ein 1.800 mAh Akku.

Für die verschiedenen globalen Märkte sind vier verschiedene Ausführungen des Z10 mit Namen London, Lisbon, Laguna und Liverpool geplant, drei davon unterstützen LTE. RIM sagt zum Gerät, dass man sich technisch auf Augenhöhe sieht und zumindest diese Specs hier klingen auch recht ordentlich. Zur Richtigkeit dieser Daten jedoch wollte sich das Unternehmen nicht äußern und verweist auf den 30. Januar, wenn man die BlackBerry-Bombe platzen lassen will. Das geschieht in New York, weitere Launch-Events finden aber in fünf anderen Städten statt. Unter anderem wird man seine neuen Geräte und vor allem das Betriebssystem auch in Dubai vorstellen, wo wir durch Sascha auch würdig vertreten sein werden. Nur noch wenige Tage also, bis wir uns einen Eindruck davon verschaffen können, ob RIM eine Chance hat, in die erste Liga der Smartphone-Hersteller zurückzukehren.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • ausweichschraube

    Selbst mit geringeren Specs sollte BBX (ehm BB10) recht flüssig laufen. Wahrscheinlich auch flüssiger als diverse Sasung-Smartphones mit Android 4.0. Zumindest dann nicht, wenn RIM auch alten Tugenden treu geblieben ist.
    Wenn man mal beim Playbook ein Spiel im Hintergrund weiterlaufen lässt, kann man trotzdem “ruckelfrei” ein 1080p-Video abspielen. Und das bei “nur” einem Dualcore! Und das war 2011… Man sollte das mal auf nem Galaxy Tab 2 7.0 probieren oder nem Tegra 2 Gerät mit Honeycomb (das war doch damals aktuell, oder?!) …

    • Ingens

      Ich denke Spiele stehen bei dem Handy eh nicht im Vordergrund. Wenn man sich nicht zu viel Müll aus dem Appstore holt wird das bestimmt n tolles Gerät mit 1-3 tagen Akkupower je nach Nutzung.

      • ausweichschraube

        Yepp, das hoffe ich auch!
        Das Bsp. mitm Spiel habe ich nur angeführt, damit die Leistungsfähigkeit des OS mit auch langsamerer Hardware zum Ausdruck kommt. Und ich hoffe, dass das eben auch mit BB10 so bleibt …

        • Ingens

          Ich denke wenn die was verwenden, dass mit FullHD zurecht kommt, dann ist das schon ganz ok. Aber sie müssen mit irgendwas glänzen.

          Aktuell seh ich da nur den Vorteil mit dem rechtmäßig beschneidbaren “firmenprofil”

          Aber das genügt ja schon. Mich interessieren nach Release dann vor allem die Durchhaltewerte.

          Die Firma meines Vaters ist von Blackberry zum iPhone über gegangen. Die Standbyzeiten bei aktivem Exchange für Mail, Kalender und Kontakte sind aber enorm schwach (iPhone 4s) und die Ausrichtung der Apps eher mager für die breite Masse. (Hätte ich glatt noch eher WinPhone 8 ausprobiert)

          Auch kann zwischen privat und Firma nicht unterschieden werden. Mal sehen ob das BB hier in Zukunft wieder überzeugen kann.

  • http://twitter.com/domenuk Dominik

    Das Bild zeigt nur meiner Meinung nach nicht die Specs Endgerät, denn laut Developer Guidelines werden alle Blackberry 10 Smartphones 1280×720 Pixel haben, im Gegensatz zu den Dev Previews mit oben angegebener Auflösung.
    Quick google confirms: http://www.engadget.com/2012/08/16/rim-standard-resolutions-bb10/

Trackbacks & Pingbacks