Wird das Samsung Galaxy Tab 3 ein Preisbrecher? Ja, wenn die DigiTimes in diesem Fall richtig liegen würde. Demnach plane Samsung, das neue 7-inch Tablet für ab $149 bis maximal $199 in den Markt zu drücken.

Budget statt Highend? Samsung Galaxy Tab 3 soll nur 149 Dollar kosten

Ziel der Geschichte wäre wohl, Konkurrenten in dieser Größenklasse – Nexus 7 und Apple iPad mini seien als Beispiele genannt – schon beim Preis auszustechen. Die DigiTimes bezieht sich auch hier wieder auf direkte Informationen aus den Zuliefererketten. Über das letzte Jahr gesehen hat sich der Trend gerade bei den 7-Zöllern abgezeichnet, dass die Käufer leichter über den Preis als über die verbauten Highend-Bauteile zu kriegen sind.

Ersten Gerüchten zufolge durfte man im Galaxy Tab 3 mit einem 7-inch 1080p Full HD Display rechnen. Sollte man zum Einsparen der Kosten wirklich auf möglichst günstige Komponenten setzen, könnte ich mir vorstellen, dass Samsung an dieser Stelle den Rotstift ansetzt und ein weniger hoch auflösendes Display verbaut.

Was meine persönliche Meinung angeht: Samsung hat im letzten Jahr einige eher mäßige Tablets auf den Markt geworfen, die weder durch die Spezifikationen noch durch einen guten Preis überzeugen konnten. Vielleicht sollte man einfach gleich zwei Produktlinien aus dem Boden stampfen: Einmal Low Budget und dazu dann eine Highend-Reihe, bei der der Käufer dann aber auch weiß, wozu er deutlich mehr auf den Tisch legt. Der hier schon oft erwähnte Mobile World Congress steht vor der Tür und spätestens da dürfte Samsung seine Karten auf den Tisch legen und uns erzählen, wie seine Tablet-Strategie für 2013 tatsächlich ausschaut.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • danielXY

    also ich kann die kritik nicht verstehen, samsung plant doch gerade genau diese unterscheidung und hat das auch 2012 so gemacht. einstiegsbereich ist das galaxy tab 2 und highend ist das galaxy note 10.1. da kann man doch klar erkennen was was ist.
    auch preislich liegt das galaxy tab 2 von anfang an im günstigen bereich und man bekommt es jetzt für ab 250€.
    ich finde es genau richtig, wenn samsung diese strategie weiter verfolgt. das galaxy tab 3 für den low cost bereich und das galaxy note 8 für den highend bereich

    • daniode

      Streng genommen ist das GN10.1 (mit dem ich sehr glücklich bin) in einer anderen Geräteklasse. Das GT2 ist einfach nur alt und dazwischen hat Samsung nichts. Geht man vom Preis aus, trennen GT2 und GN10.1 WIFI knapp ein Hunderter. Im FullHD Bereich hat Samsung nichts anzubieten. Im 7″ Bereich wäre allein das GT7.7 einigermaßen attraktiv, ist aber ein Opfer der Patentstreitigkeiten geworden. Und zu teuer. Die UVP setzt Samsung generell zu hoch an (689 für das GN10.1 3G).
      Gut aufgestellt ist anders.

  • Julian

    schon irgendwie witzig wie hier genau wie bei GIGA ein Bild vom Galaxy Tab 7.7 genommen wird?! Fragt sich nur warum?

  • Guest

    ich will iwie zu samsung wechseln könntet ihr mir bei meiner entscheidung helfen ob es richtig wär besitze derzeit ein ipad 4 / iphone 5
    worauf ich achte möglichkeiten sich zu entfalten
    auflöung und gaming grafik da ich gern auf tablets zocke

  • Pingback: Neueste Samsung Galaxy Tab Preise Nachrichten - Galaxy Smartphone Samsung

  • danielXY

    warum eine andere geräteklasse? das note 10.1 ist ein 10 zoll tablet und hochauflösend bietet samsung doch das nexus 10 an, das bietet weit mehr als full HD…

    und warum ist das GT 2 10.1 alt? es ist gerade mal 8 monate auf dem markt! und was soll noch zwischen GT 2 und GN 10.1? die reichen doch absolut, sonst schreit wieder jeder “samsung haut zu viele modelle raus”

    und nun zu den preisen, das GT 2 10.1 Wifi bekommt man aktuell für 249€ und das note 10.1 für 439€ (ich hab meins in der schweiz für 270€ gekauft). das galaxy note 10.1 3G kostet 510€ (ein ipad 4 16GB 3G das gleiche)

    also was ist nicht gut aufgestellt?

    2013 geh ich von galaxy tab 3 10/7 Zoll im low budget bereich aus und galaxy note 8/10.1 im high budget bereich aus, das nenn ich eine klare struktur und übersichtliche modellpalette

  • daniode

    Das Note 10.1 ist ein Tablet mit induktivem Digtizer. Das macht eine ganze Menge aus. Haptisch ist das Ding nämlich nicht so dolle, wer nur ein Tablet mit 10″ sucht ist mit anderen Geräten besser beraten. Das Nexus 10 baut Samsung von Google und wird nicht von Samsung vertrieben. Oder hat sich das was geändert?

  • danielXY

    was macht das aus? man kann es mit einem stift bedienen, es bleibt aber ein tablet PC. warum sollte man besser beraten sein ein anderes zu nehmen wenn man ein 10″ tab sucht? das note 10.1 ist eines der besten auf dem markt.
    es wird von samsung für google gebaut, wenn es verfügbar ist wird es überall vertrieben werden, wie das nexus 7. was spielt das für eine rolle?

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Neueste Samsung Galaxy Tab Preise Nachrichten - Galaxy Smartphone Samsung