Die erste Ausgabe unseres Podcasts mit dem Caschy von Stadt Bremerhaven und meiner Wenigkeit ist online. Wir unterhalten uns ueber die Art und Weise wie wir mit dem Bloggen Geld verdienen, natuerlich ueber Adblock Plus und auch das Leistungsschutzrecht wird gestreift!

Caschy und Palle #1 – Blogger, Adblock Plus und das Leistungsschutzrecht

Gleich vorweg… alles mit heisser Nadel gestrickt und einfach mal gemacht (so wie das Teaserbild, welches noch vom letztjaehrigen Championsleague-Finale stammt). Der Caschy und ich sprechen schon bestimmt schon seit mehr als einem Jahr von einem gemeinsamen Podcast und am gestrigen Donnerstag habe ich ihn dann einfach direkt angerufen und gesagt, dass ich dann jetzt endlich mal den Aufnahmeknopf klicken will.

Unser Equipment ist scheisse, wir haben keinen Namen und vor allen Dingen keine Struktur in dieser ersten Ausgabe aber all das wollen wir mit eurer Hilfe verbessern und optimieren. Vorschlaege zu besseren Mikrofonen, Themen und einfach Feedback dann bitte in die Kommentare.

In dieser Pilot-Ausgabe reden wir ganz allgemein ueber die Art und Weise wie wir mit dem Bloggen Geld verdienen, Adblock Plus und die Nummer mit dem Leistungsschutzrecht… sprich es kam irgendwie alles zusammen und passte ganz gut.

Wir wollen in Zukunft vor jedem Wochenende die Top 5 News der zurueckliegenden Tage zusammenfassen und ja, die naechste Ausgabe wird dann auf jeden Fall ein wenig… sagen wir mal ueberlegter!

Aber irgendwo muss man ja ma anfangen!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Sascha

    Geile Sache. Aber wie wäre es denn mal mit einem Hangout? Da könnten auch Leser und natürlich Firmen etc. dazustoßen…

    • chrizbbg

      Hangout fände ich auch nicht verkehrt. Wobei man bei einem Hangout aktiv zuschauen “muss” und bei einem Podcast nebenbei hören kann. Klar, kann man auch nebenbei nur zuhören bei einem Hangout.. (bin da geteilter Meinung, aber nicht abgeneigt) :D

    • two

      Bei einem Live Chat mit Beteiligungsmöglichkeit wird _immer_ jemand rein platzen und versuchen das zu zerstören.

      • http://www.1337core.de/ Alex

        Deshalb kann das deaktiviert werden.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      lass uns erst einmal schauen, dass wir das mit dem Podcast hinbekommen. Hangouts wuerde ich aber in Zukunft auch gerne wieder machen

      • Ingens

        Kann man Hangouts öffentlich machen und nur “Zuhörer” einladen? Das wäre mal der Hammer. Da könnte ich mich auch auf eine Sendezeit am Abend einstellen.
        1 mal im Monat techtalk. Wenn man dabei einzelnen Zuhörern noch das Wort überlassen kann wäre das Hanouts Tool ja deutlich mächtiger als ich gedacht hätte.
        Kannte sowas nur in Form von speziellen voip Tools. Aber auch sowas würd ich wieder installieren zum lauschen. :P

      • Sascha

        Aber, ist ja gut, dass du dem keine Absage gibst. Fand es richtig geil euch da beim Fachsimpeln und “labern” zuzuhören.

      • ausweichschraube

        Das würde ich auch vorschlagen (es langsam mit den Podcasts erst mal anzugehen).

        Man merkt nämlich z.B. bei Christian Bednarek von hoersuppe.de oder “Annik Rubens” mit ihrem “Schlaflos in München”, dass das ständige und reguläre podcasten sehr anstrengend und zeitraubend sein kann.

    • jost

      Ich finde die Idee auch nicht verkehrt, allerdings sollte man das dann auch aufnehmen und hier im Blog posten, oder? Ich denke nämlich, dass die wenigsten User bock auf eine feste “Sendezeit” haben.

      • flo95

        Hangouts on Air werden doch immer automatisch bei YouTube hochgeladen, oder nicht?

        • Sascha

          Das kannst du selbstverständlich machen. Deswegen würde ich sowas auch begrüßen. Und ja, wenn ich es nur hören will, geht ja auch.

  • Günther Modrow

    Schleeeiichwerbung für EDEKA :D

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      da traut sich selbst Adblock Plus nicht ran :D

  • Frank Heuser
  • Ruy Melo

    Too bad Google cant translate the Podcast! :) Well… At least I can read the pages! :)

  • http://revtech.me/ Alex

    Fand ich gut :) Weiter so!

  • Marcus Henkel

    Geil. Sehr unterhaltsam.
    Wie wäre es mit einem monatlichen Unterhaltungsprogramm mit dem Titel:
    “Palles RantSlam”? Gerne auch mit Gastbeiträgen. 5 Leute und jeder darf 10min drauflos rant-en.
    Auf Montag, Teil3 ABP, freue ich mich auch schon.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      wir machen das erst einmal mit dem Zuschauer-Feedback. :)

    • Marco Fiebiger

      “Palles RantSlam” find ich ist ein cooler Name für den Podcast ;)

  • https://twitter.com/buntux Matze_B

    Sehr schöne Sache. Bitte unbedingt weitermachen.
    Inzwischen kann man es auch downloaden, also ab damit ‘in’ den Medienserver auf’m NAS und heute abend schön mit dem Webradio hören.

    Bleibt nur noch ein Wunsch: bitte hier oder beim Caschy einen RSS-Feed für die Podcasts einrichten.

    • Erwin Schröder

      So, ich hab euch heute sogar in mein Sonntagsprogramm aufgenommen und kann nur sagen: Weiter machen! Am liebsten als Podcast. Ich würde auch gerne Meldungen abseits der Topnews von euch hören. Schon mal vielen Dank für den Start.

  • Jannes de la Frazzo

    Großartige Idee! Mehr davon!

  • Simon

    Bitte keine Wochenzusammenfassung. Ich find das mittlerweile alles sehr inflationär. Lieber bisschen Nischenthemen aufgreifen wie ihr das jetzt diesmal gemacht hab, die man so nicht noch auf 30 anderen Blogs liest. Klar über Geräte, Pks oder Messen zu quatschen gehört ins Programm aber ob man jetzt die wöchentlichen Gerüchtemeldungen ala “Iphone 6 mit lila Strasssteinen geleakt” behandelen muss :)

    Diskutiert lieber über Geräte (Bsp. Ultrabook-> Welches findet ihr gut, was gefällt euch , welches würdet ihr kaufen oder so) oder nützliche Apps, Startups, unbekannte Gadgets.
    Den Rest liest man ja meist sowieso auf Twitter oder im RSS-Reader

  • Paul Hein

    Der Podcast sollte auf jedenfall auch einiges an Offtopic beinhalten, finde ich. Dass macht euch als Blogger fernab in Taiwan und Hamburg greifbarer, menschlicher. Es ist auch immer sehr interessant zu hören, wass ihr so erlebt, denn die Artikel der Woche hat man ja eh gelesen.

  • Marco Fiebiger

    Tolle Idee einen regelmäßigen Podcast zu machen :)
    Es scheint so, als würde daraus ein Trend werden.
    Hoffe das das auch bald im Videoformat kommt.

    • ausweichschraube

      Der Trend geht wieder hin zum gesprochenen Wort, obwohl andere auch schon wieder sagen, podcasts sind langsam tot, nachdem die Urgesteine hier in D langsam sich auch anderem widmen (müssen).

      Aber der Trend z.B. auch zu Hörbüchern, der ist mMn schon da! Sitzen ja auch genug Leute täglich in Zug, Bahn, Auto, Bus und haben Zeit, interessanten Themen und Geschichten zu lauschen ….

  • http://www.iFrick.ch/ Jean-Claude Frick

    Cool macht ihr jetzt auch einen Podcast. Ihr kommt sympathisch rüber und habt definitiv was zu sagen. Nur an der Technik solltet ihr ein bisserl schrauben. Frédéric und ich benutzen beim Geek-Week Podcast (http://www.geek-week.de) eine USB Yeti Mikrofon von Blue welches klasse tönt:

    http://www.amazon.de/Blue-Microphones-YETI-Yeti-USB-Mikrofon/dp/B002VA464S/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1373023671&sr=8-1&keywords=Blue+Yeti+usb

    Dazu habe ich ein wenig Akkustik bei mir auf dem Schreibtisch stehen:http://www.thomann.de/de/the_tbone_micscreen.htm

    Muss nicht sein, lohnt sich aber und kann bequem weggeräumt werden.

    Dann noch eine andere Software als Skype (sort wisst ihr nie ob ihr gerade eine saubere Verbindung hinbekommt oder nicht) und ihr tönt genau so professionell wie ihr beide ja seid.

    Herzlicher Gruss

    JC

    • optimismprime

      Ich kann dem guten Jean-Claude nur beipflichten. Mikrofone von Blue sind in der Regel mehr als ihr Geld wert und “hören sich weit teurer an” als sie tatsächlich sind. Mit dem Yeti habe ich zwar keine Erfahrungen, das Blue Snowball ( http://www.amazon.de/gp/product/B002OO333Q/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=musical-instruments) ist jedoch ein Traum und wird in der Podcast und Internet Radio Szene rauf und runter genutzt. Es ist ebenfalls in Internet Reviewer Kreisen oft 1. Wahl für Voiceover Passagen und wird sogar relativ häufig in semi-professionellen Hörspiel- oder Fandub Projekten genutzt.

      • ausweichschraube

        Woher kommt die Erfahrung? Wie heißt dein podcast? Oder machst du irgendwo mit? (*Neugier)

        • optimismprime

          Bin in diversen Foren zu den oben angesprochenen Themen aktiv, bzw. in denen von Seiten, welche derartige regelmäßige Webproduktionen agregieren. “Zu hören” bin ich allerdings nirgendwo regelmäßig, ich bin in der Regel eher hinter den Kulissen in beratender oder ausführender Funktion tätig. Wenn man aus Passion zu Computern für längere Zeit hier und da im Tech Support gelandet ist kann man gar nicht anders als Leuten auch privat auf dem Gebiet zu helfen.

    • ausweichschraube

      Schön, dass du gleich ein paar Tipps geschrieben hast!

      Wollte Sascha gerade nen Kommentar klimpern, dass er Euch doch mal anschreiben soll! War er nicht auch mal bei Euch im geekweek zu Gast!?!

      Hab übrigens letzte Woche immer wieder meinen Podcatcher aktualisiert, weil ich schon Entzugserscheinungen hatte … =)

      Malte Kirchner hatte erst letztens (als Larissa von SIM zu Gast war) im “wasgehtapp” – podcast so schön zusammengefasst, dass man qualitativ erst mal an Euch herankommen muss! (Dem stimme ich übrigens 110 % zu!)
      Klar hat nicht jeder nen Nachbarn mit nervigem Hund =) , aber besonders die ruhige und fast schon familiäre Stimmung .. ja, die macht’s!

  • two

    Für Titel und Bild auf jeden Fall schon mal jeweils 100 Punkte. :D
    Technisch wie du schon selber bemerkt hast verbesserungswürdig, da stellt sich aber natürlich auch die Frage wie weit ihr das vertiefen wollt. Cashys Notebook-Micro geht natürlich gar nicht, das Sennheiser das du benutzt (ich schätze es ist die 35€ Variante) ist verständlich, allerdings wie in der Preisklasse nicht ungewöhnlich etwas dumpf. Ich bin kein Mikrophon-Experte, allerdings sagt mir meine persönliche Erfahrung, dass die Headsets ab 80€+ Bereich bereits ausreichende Qualität für alles was nicht Studio-Qualität sein soll bieten (ich benutze z.Z. das 161).

    Inhaltlich auf jeden Fall sehr interessant, auch der Einblick in die tatsächlichen Kosten eines selbstständigen Bloggers (auch im Vergleich DT) hat mMn definitiv gepasst, das einzige was ich bemängeln würde, wäre das die Themen sich doch etwas gestreckt haben. Für die Zukünftigen Podcasts würde ich vorschlagen, dass ihr euch feste Themen setzt und dann auch feste Zeiten wann das nächste Thema dran kommt, und dann entsprechend der Hörerwünsche langsam an die beste Zeit/Thema Variante anpirscht.

    Das heißt dann natürlich nicht, dass nach exakt 10 Minuten dem aktuellen Sprecher das Wort abgeschnitten wird, oder das man sonst über gar nichts reden darf, sondern eher geht es darum, dass man sich bei Zeitvorgaben mehr auf das Wesentliche konzentriert. Und irgendwann ist ein Thema halt auch mal durch. ;) Dazu hilft es euch auch bei einer festen Themenübersicht gezielteres Feedback zu bekommen, da ein Hörer exakt sagen kann “Thema X fand ich super, Thema Y eher langweilig.” Wobei natürlich dem Podcast die gewisse Sascha-Würze nicht fehlen sollte, denn darum sind wir ja hier. ;)

  • http://forum.mobilegeeks.de/members/andre/ Andre

    Eine Mailbox könntet ihr bei Cospace.de einrichten ;)

  • http://stefan-jean-hildebrandt.de/ Stefan

    Di Idee mit dem Potcast find ich super, würde ich auch in Zukunft gerne weiter verfolgen!

  • Benedikt

    Sehr gute Nummer! Ich bin aber tatsächlich auch gegen eine so lange Wochenzusammenfassung. Macht das vielleicht 10 Minuten lang, aber bitte nicht mehr. Lieber aktuelle und spannende Themen raussuchen und darüber philosophieren. Da kommt dann auch direkt der Name ins Spiel “Das tech-philosophische Duett” ;)

  • Pascal Bärfelde

    Top Sache mehr davon!!!!

  • BenMi

    @Sascha Pallenberg: Was ist eigentlich aus den wöchentlichen Roundups mit Nicole geworden? :)

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      aufgrund von mangelnden Interesse eingestellt ;)

      • ausweichschraube

        Schade!

  • Konstantin

    Auf JEDEN FALL mehr von dem Zeug… Wenn’s aber zur Gewohnheit wird ist Soundcloud eventuell nicht unbedingt geeignet. Bei was regelmäßigem sind dann Podcast-Verzeichnisse oder eben eine eigene XML für die Podcasts einfacher… Ich wär dann der erste der es abonniert ;D – Aber das ist ja schließlich eure Sache wie ihr eure Podcasts ausliefert…

  • Hartmut Schmidt

    Was ich mir von euch als Adblock-Nutzer wünschen würde:

    MobileGeeks als Portal mit Login. Für 5 EUR/Monat dann ohne Werbung.

    Zur Portal:
    Artikel von MobileGeeks, Caschy, MobiFlip, TabletBlog und wer noch so mit euch quer-vernetzt ist.
    Ich abonniere dann nur die Autoren oder Themen, die mich interessieren. Unbedingt möglich sein sollte, bestimme Autoren komplett auszublenden.

    Im Prinzip ein Ersatz für den Google-Reader mit optionaler Bezahlung ;-)

  • Rene_K

    Waaas? Du machst das nicht als Hobby? Is mir neu :D

    Podcast. Ja, Super. Und wenn das Equipment dann auch noch passt wird´s echt cool. Du bist da sehr dumpf derzeit und der Caschy sehr halllastig. Was das Konzept angeht, da kann ich momentan mit leben. Toll währe natürlich einen Moderator mit einzubinden und wirklich den Hauptfokus auf die Meldungen zu legen. Zwischendrin natürlich mit ein bisschen privaten und nebensächlichen, einfach um das aufzulockern.

    P.S.: Könntet Ihr die Werbung bitte extern öffnen? Also im neuen Tab?

  • daniel

    Ist ja ganz nett aber ,
    was ich nicht verstehe ist ,das jede klitzekleine News rausgehauen wird aber zeitnahe Testberichte von z.B. vom Oppo Find 5,Huawei P6 oder zu dem ZP980 SCORPIO hier Mangelware sind. Anscheinend kann man mit News und Hintergrundgeschichten mehr Geld verdienen als mit zeitnahen ausführlichen Testberichten ? Weils niemand interessiert ?

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Oppo konnte das Find 5 nicht durch den Zoll in Taiwan bekommen, weil sie keine Dokumente beigepackt haben.
      Das P6 ist in der naechsten Woche bei mir… die letzten werden die ersten sein und ich denke Testberichte findest du massenhaft hier

  • Marco

    Sascha? Bitte bringe doch mal eine News über Sonys Planungen für deren neuen Kopierschutz: http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/allgemein/wirtschaft/26939-sony-will-neue-sicherheitsmechanismen-fuer-4k-filme.html
    Meiner Meinung nach ist das einfach nur ein Armutszeugnis von Sony. Immense Kosten, die auf die ehrlichen Käufer umgeschlagen werden, der Zugang zu 4K Filmen wird massiv erschwert, was zu einer viel langsameren Verbreitung entsprechender Medien führt und die Branche langfristig in eine Kriese bringt. Warum sieht es Sony nicht endlich ein? Das Prinzip von iTunes, Spotify und Co. war es, dass legale digitale Musik zum Massenmarkt machte. Doch Sony ist eine von ignoranten und ahnungslosen Vorständen geführte Firma. Und das merkt man auch. Anstatt endlich mal Filme auf iTunes und Co. in einer vernünftigen Qualität zur Verfügung zu stellen, vernichtet man lieber haufenweise Geld in kontraproduktive Kopierschutzmaßnahmen. Wie kann es bitte sein, dass Filme auf iTunes zb. maximal nur in 720p zur Verfügung stehen, oftmals zu einem höheren Preis als eine 1080p/Full HD Blueray?? Und das in einer Zeit, wo in fast jedem Monitor, vielen Notebooks und sogar In Smartphones ein Full HD Display steckt, dessen Potential bei Filmen jedoch nicht legal genutzt werden kann! Erst wenn Firmen wie Sony endlich ihr Vertriebsmodell gehörig überdenken, so wie damals mit iTunes das Vertriebsmodell von Musik grundlegend neu ausgerichtet wurde, erst dann werden auch weniger Filme illegal heruntergeladen. Das Hauptproblem sind nicht die vielen Raubkopien, sondern die fehlenden Alternativen. Die angekündigten Schritte von Sony führen langfristig nur zu noch mehr Raubkopien.

  • Marc Hannebrook

    Mehr davon! Total unterhaltsam. Selbst wenn ihr kein festes Thema haben solltet und einfach nur miteinander labert. Weitermachen!

  • Rudi1705

    Feine Sache.Unbedingt weiter machen.Dem gesamten Team ein schönes Wochenende..

  • Lisamith

    Natürlich sollte das Intro von den Videos nicht fehlen,
    am besten mit einer Stimme, die “Mobile Geeks” sagt :)
    Ein Feed wäre auch sehr wichtig, um euren Podcast zu den Anderen hinzufügen zu können.
    Vielleicht könnte man ab und zu einen anderen Blogger einladen.
    Außerdem würde es mich persönlich nicht stören, wenn ihr zwei bis drei Sponsoren einbaut.

  • Timon Sabolowitsch

    Coole Sache das mit dem Podcast, endlich mal meine Lieblingsblogger hören und nicht nur lesen können… *freu* würde mich riesig freuen wenn ihr das als regelmäßige Sache etablieren könntet :-)

  • testgift

    Also mir hat der Podcast Super gefallen also erstmal ein großes lob an euch beide, da könnte ich sogar 2 Stunden zuhören:D
    Zum Namen muss ich sagen “Caschy und Palle” hört sich doch ganz gut an, finde nicht das ihr da noch ein extra Namen braucht :)

    Und noch ein Vorschlag für euren Podcast ich würde mich über eine Rubrik wie Caschy und Palle Kontrovers wo sich dann jeder eine Seite zu einem Thema aussucht ihr euch dann ein bisschen “battelt” wie man in neu Deutsch so schön sagt :)

    • ausweichschraube

      Die battles könnten schwierig werden, wenn beide oft die gleiche Meinung haben. Das merkt man im TechDuell bei Techstage z.B. ab und an.
      Finde aber den Ansatz gut!

  • Daki

    Finde es durchaus toll, dass sich genau die beiden zusammengesetzt, oder besser gesagt, den Aufnahme Button angeklickt haben. Ich finde ein Podcast zeichnet sich nicht nur dadurch aus was geschehen ist und welche Gerüchte neu sind sondern auch die persönlichen Eindrücke und was man selbst denkt/erwartet, genau wie in einem klassischen Blog. Und genau da ist man bei euch richtig – denke wir können da 2-3 h Podcasts erwarten :D

    Lediglich die Aufnahmequalität könnte man steigern aber ansonsten weiter so. Btw: Das ganze könnte man PaCy Cast nennen ;)

    PS: Auf den angesprochenen Hangout bin ich gespannt, ob er statt finden wird mit den Herren von ABP, was ich aber bezweifle.

  • ausweichschraube

    „ChaosPodcast mit Caschy und Palle“ (Markenrechtlich eingetragen ;o )
    oder: from Taiwan to Germany …

    Ein extra Feed für den podcatcher wäre nicht schlecht (unabhängig von euren Blog-Feeds)!

    Ihr könnt auch das Thema Technik rund ums Podcasten bestimmt mal aufgreifen. Das hatten andere zwar auch schon, aber ihr wollt ja auch neue Hörer dazugewinnen. Sprich: Stellt ruhig eure Technik, die ihr für den Podcast benutzt ab und an mal vor, besonders wenn ihr was Neues probiert. Außerdem könntet ihr beantworten:
    Welche podcatcher benutzt ihr? (Empfehlungen)
    Wie funktioniert das überhaupt mit dem podcast abonnieren (für newbies). Das Technikfaultier hatte jetzt erst nen Video zu RSS, weil viele Fragen dazu kamen. Es gibt ja immer wieder Leute, die das noch nicht kennen!
    Welche Podcasts hört ihr selber, oder seid ihr momentan mehr auf der produzierenden Seite, als auf der konsumierenden?

    Larissa alias Annik Rubens hat in erst letztens beim „wasgehtapp“ –podcast (Folge 4) davon gesprochen (wenn ich mich recht erinnere, war schon spät ;-), dass sie sich was Neues an Equipment zulegen würde.
    Tipp: Schreibt sie doch mal an, vielleicht könnt ihr euch ein paar Tipps holen. (bei 650 Folgen SIM gibts bestimmt einiges an Erfahrungen.)

    p.s. Damit es nicht so schallt, braucht ihr nen großen Schrank (natürlich jeder nen eigenen, kein Scherz!) …

  • Bart

    Ist ne super Sache von euch einen Podcast zu hören, vor allem da Ihr beide meiner Meinung nach eine Art Referenz der Kompetenz für diesen Bereich darstellt.

    Eine super Ergänzung wäre es noch, wenn man Euren Podcast als RSS abonnieren könnte, dann würde mein Podcatcher euch auch finden.

  • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

    das aendert sich nach der naechsten Apple Keynote :)

Trackbacks & Pingbacks