Auf der CeBIT haben wir das Kente K10 Series Tablet gesehen, in welchem schon bald der Octa-Core Prozessor von Samsung zum Einsatz kommen wird. Das sollte relativ zeitnah geschehen, vermutlich also kurz nachdem Samsung selbst ein Gerät mit dem Acht-Kerner ins Rennen schickt.

CeBIT: Kente K10 Series Tablet mit Samsungs Octa-Core Prozessor

Ein wenig geflunkert ist die Überschrift ja schon, kann das auf der Messe vorgeführte Tablet der Chinesen doch schließlich “nur” einen Exynos 4412 Quad-Core-Prozessor vorweisen. Was heißt nur – immerhin handelt es sich um die gleiche CPU, die auch beim Galaxy S3 von Samsung für ordentlich Dampf sorgt. Das Unternehmen Kente versicherte uns jedoch auf der CeBIT, dass schon sehr bald ein Update erfolgen wird, und die Tablets dann mit Samsungs Octa-Core ausgestattet werden. Könnte also sein, dass da schon bald ein sehr, sehr flottes Tablet für sehr, sehr wenig Geld aus Shenzhen ins Haus steht.

Was kann das Tablet darüber hinaus vorweisen? 9.7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten und eben besagter Exynos 4412, der schon Ende April durch den neuen Samsung-Prozessor ersetzt werden soll. Je nach Konfiguration kann das Tablet eine Frontcam von VGA-Güte oder auch etwas mehr vorweisen, wahlweise 32 oder 64 GB Flash-Speicher und ebenfalls wahlweise 1 oder 2 GB RAM. Preislich ist man noch nicht festgelegt, das hängt aber natürlich auch eh vom Unternehmen ab, welches die von Kente gefertigten Geräte letzten Endes in den Handel bringt. Hier ist unser Hands-on des Shenzhen-Tablets:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: CeBIT 2013: Kente K10 Series Tablet mit Samsung Octa Core Prozessor geplant