Samsung bestätigte im Rahmen der CeBIT nun, dass man den Verkauf des ATIV Tab mit Windows RT für Deutschland und weitere europäische Länder stoppt. Scheinbar fehlt das Vertrauen in Microsofts abgespecktes Betriebssystem.

CeBIT: Samsung stoppt Verkauf des ATIV Tab Windows RT Tablet

Eine Liebesgeschichte war das zwischen Samsung und Windows RT irgendwie nie: Schon zur CES in Las Vegas haben wir erfahren, dass man seitens Samsung nicht plane, das Windows RT-Tablet auf den US-Markt herauszubringen. Nach der Befragung diverser Einzelhändler kam man zum Schluss, dass man mit dem Gerät nicht viel Chancen am Markt haben würde. Zu groß wäre der Aufwand, den vermeintlichen Käufern ein Betriebssystem zu erklären, welches wie Windows 8 aussieht, aber irgendwie deutlich weniger auf dem Kasten hat. Zudem konnte man das Gerät nicht so günstig anbieten, wie man sich das erhofft habe – also verzichtete man in den USA auf die Markteinführung.

Jetzt zieht man also in Europa nach, wie Samsung gegenüber Heise klar stellte. Bislang wartete man immer noch auf die Auslieferung der dazugehörigen Tastatur, voraussichtlich werden wir sie in deutschen Geschäften nun überhaupt nicht mehr zu sehen bekommen. Ein weiterer Nackenschlag für Microsoft, dessen Windows RT einfach nicht an Fahrt aufnehmen will.

Viele von euch werden sicher sagen “habe ich doch gleich gesagt” und auch wir (und damit mein ich nicht explizit uns Mobilegeeks, sondern auch weitere Tech-Blogger) waren schon lange der Meinung, dass sich Microsoft hier vergaloppiert habe. Mit Windows 8 verändert sich das Erscheinungsbild eh schon signifikant gegenüber den Vorgängern und dadurch, dass man eine weitere Version anbietet, die zudem deutlich weniger kann, trägt man wahrlich nicht dazu bei, den Kunden mitzunehmen.

Spricht man über das Betriebssystem Windows RT ist zunehmend öfter von Rohrkrepierer oder Totgeburt die Rede – Samsung zieht jetzt die Notbremse und setzt stattdessen ausschließlich auf das “richtige” Windows. Viele RT-Unterstützer sind nicht mehr übrig und wir werden aufmerksam verfolgen, wie intensiv andere Unternehmen sich zukünftig noch bemühen werden.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

38 Gedanken zu “CeBIT: Samsung stoppt Verkauf des ATIV Tab Windows RT Tablet

  1. Also ich verstehe einfach nicht, dass Niemand checken will das “Windows RT” eine Daseinsberechtigung hat.

    Windows RT ist das IOS für Tablets, oder wo kann man sonst geile schnelle flüssige Games zocken…
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis hoffentlich Games von “Gameloft” oder EA bereitstehen…

    Bis die nächste Windows RT-Generation erscheint bleibe ich bei meinem IPAD4, da mir das erste Surface RT, leider nur mit Tegra3 für den Preis deutlich zu teuer scheint…

    Also es liegt schlicht an den fehlenden Games und der misserablen Performance der Tablets, dass “Windows RT” nicht an Fahrt aufnimmt…

    Sollten diese Fakten sich ändern (nächste Hardware-Generation Tegra4/Qualcomm S600/S800, endlich Games a “NFS MW, Asphalt 7, Real Racing 3 etc.) dann wird Windows-RT an IOS und Android vorbeiziehen…

    Also nochmals vernünftige Preise für das Tablets und die Apps sowie endlich marktgerechte Hardware…

    • Nein es liegt schlicht daran, dass sich die meisten Nutzer wahrscheinlich denken.

      “Hm warum soll ich jetzt ein Windows RT kaufen, dass mir massig Einschränkungen auferlegt, wenn es wahrscheinlich in nem Jahr oder so Tablets mit genügend Leistung für das RICHTIGE Windows 8 zu interessanten Preisen gibt”

      Ich halte die Plattformstrategie von Microsoft für sehr interessant, aber zwei Betriebssysteme für ein und das selbe System aufzubauen, war einfach nicht

      wohl überlegt. Es wäre sinnvoller gewesen den Kern von Windows so zu
      transformieren, dass dieser in beiden Architekturen beheimatet sein kann.
      Linux gelingt dieses schließlich schon seit Jahrzehnten. Auf Lange Sicht
      räume ich nur den umfassenden Windows Systemen Chancen ein, die sowohl
      eine einfach Touchsteuerung ermöglich, als auch die einfache App-Entwicklung,
      aber eben auch einen entscheidenden Schritt weiter gehen, und auch die klassische Installation von Windows Programmen erlaubt.

    • Schlagt mich, wenn ich Quatsch erzähle, aber hat Microsoft nicht genau das gemacht? Also den Kernel auf beide Plattformen gebracht. Die Einschränkungen ergeben sich meines Wissens, weil die ARM-Geräte von der Arbeitsgeschwindigkeit etwas schwachbrüstiger sind und die Windows x86-Software nicht für ARM kompiliert wurde. Bei Linux scheint das ja Gang und Gebe zu sein. Für die Entwickler ist es wohl nur ein kleiner Mehraufwand. So hab ich das zumindest verstanden…

      • Nein was ich meinte ist, einen Kernel dergestalt anzupassen, dass man nicht Software für ein oder das andere System kompiliert, sondern die Software eben auf beiden lauffähig ist.

        • Ich bin kein Entwickler und mein Wissen in der Richtung ist sehr begrenzt, aber ich dachte, das ginge gar nicht, weil die Befehlssätze für ARM-Chips und x86-Chips unterschiedlich sind und die Software deshalb in jedem Fall zwei Mal kompiliert werden müsste…

          • Virtualisierung könnte da wie so oft das Zauberwort sein. Java bspw. macht auch nichts anderes. Der Quellcode wird für eine virtuelles System geschrieben, aber die Installation der virtuellen Maschine gibt es für die jeweilige Systemarchitektur angepasst.

            Ich bin auch kein Systementwickler, und mit Sicherheit gibt es da Hindernisse, wobei die wahrscheinlich eher in strategischer Planung, als der Unmöglichkeit der Entwicklung begründet sein dürften. Die ARM Architekturen erleben in den letzten Jahren aber wirklicher Performance Sprünge. Tegra4, S600 und was do wohl noch alles kommen mag.

            Ich sage ja nicht, dass wirklich alles auf jedem System laufen muss, aber das die Möglichkeit bestehen sollte. Und sei es nur um evtl. mal ein exotisches Dateiformat irgendwie zu bearbeiten, wofür es keine RT App gibt.

            Auf den Wenigsten Durchschnitts-Rechner dürfte bspw. Crysis 3 in Full-HD Auflösung mit maximal-Setting vernünftig laufen. Das wäre in ungefähr das gleiche Szenario, wie du es mit Photoshop vergleichst. Deswegen stelle ich noch lange nicht die Windows-Plattform an sich in Frage.

          • Vermutlich kommt die Lösung mit Cloud-Computing.
            Wie wir schon beide festgestellt haben, wir sind keine Systementwickler, aber ich denke dass auf Dauer beide Systeme (ARM und x86) einen Großteil der gleichen Software verarbeiten können werden.
            Ich denke allerdings auch, dass bei der Entwicklung der RT Plattform strategische Überlegungen mitgespielt haben. Ich bin mir relativ sicher, dass man bei Microsoft nicht davon ausgegangen ist, dass die OEMs WinRT Tablets zum Preis von Win8Pro Tablets anbieten werden.
            Ich denke RT war für den günstigen Consumer-Markt konzipiert, anders würde es auch wirklich keinen Sinn machen.

          • Hm ja im Cloud-Computing liegt wohl die Zukunft. Aber ob wirklich so viel Sinn hinter Windows RT steckt weiß ich nicht. Vielleicht war es nur ein Testballon, den Steve Ballmer unbedingt durchsetzen wollte.

            Für mich auf jeden Fall ist es nicht die Lösung nach der ich Suche.

            Aber die Teilung von Win8 in Touch-Oberfläche und alten Desktop finde ich auch nicht gerade eben prickelnd. Der heilige Gral des UI-Developments sieht anders aus.

            Ich bin gespannt wo die Reise hingeht.

        • Das hier die Möglichkeiten begrenzt sind weiß doch jeder Gamer bzw. jeder der mal mit größeren Bild- oder Videodateien gearbeitet hat.

          Am Ende entscheidet Prozessorleistung über die Lauffähigkeit von Software, und die ARM Technik ist da noch recht weit von der x86 Technologie entfernt.

          Ich möchte einfach mal behaupten, kein Mensch würde auf einem aktuellen ARM Gerät mit Photoshop RAW Dateien bearbeiten wollen. Und wenn das bei Windows RT gehen würde, dann hätten wir hier sicherlich die Diskussion, dass Microsoft ein ARM System auf den Markt gebracht hat, dass einfach nicht funktioniert.

  2. Dass RT nicht zündet, haben sich die Hersteller selbst zuzuschreiben. Standard-Android-Hardware mit einem neuen (im Sinne von unausgereiften) Betriebssystem auf den Markt bringen, die Geräte dann 200 Euro teurer als vergleichbare machen und sich wundern, dass es sich nicht verkauft. Ist ja wohl ein schlechter Witz…

    Ich sehe bei RT nach wie vor Potenzial, wenn die Geräte erheblich im Preis sinken und/oder Billig-Laptops mit ARM-Prozessoren vorgestellt werden. Etwas in der Art des neuen Samsung-Chromebooks zu ähnlichen Preisen. Otto-Normal-Verbraucher könnte damit genauso gut im Netz surfen, Briefe schreiben und Filme schauen – also genau das tun, wofür 90 Prozent der günstigen Privatrechner genutzt werden. Nur würde der Preis locken..aber was red ich. Das wird wahrscheinlich vorerst eh nicht passieren. Chance verpasst, Microsoft und Co.

  3. Was mich wirklich verwundert ist, dass anscheinend der Kunde so blöd sein soll, dass man ihm nicht erklären kann, dass es ein Windows 8 gibt auf dem alles läuft, und ein günstiges Windows RT im Windows 8 Design gibt, auf dem nur Apps laufen. Also ein iOS oder Android nur mit Windows von Microsoft.
    Ist das globale Bildungssystem wirklich so massiv im Arsch? Sind die Kunden mittlerweile wirklich zu den Konsum-Zombies verkommen vor denen uns der ein oder andere düstere Science-Fiction Roman erzählt hat?
    Ernsthaft?
    Ich vermute das Gegenteil.
    Die Kunden sind nicht so hirnamputiert wie sich das die Hersteller erhoffen. Sie sind nicht so blöd sich ein RT Tablet zum Preis eines Win8Pro Tablets zu kaufen. Sie sind nicht bereit für Technik die der gleiche Konzern für 200€ anbietet, nur weil Windows RT drin ist, 500 Euro zu zahlen.
    Das ist zwar schlecht für Microsoft, aber das haben sie sich selbst zuzuschreiben. Wenn Microsoft Windows RT zum Erfolg machen möchte, dann müssen sie ihre Surface Tablets zu Nexus Preisen anbieten. Evtl. können sie auch Nokia davon überzeugen, auch die haben Interesse an einem Erfolg des Systems.

    • stimmt. eigentlich kommt die gleiche Frage beim ipad und imac auf: warum kann ich auf dem einen surfen und so, aber nichts installieren ? Man hätte das tablet-os (RT) anders nennen sollen,,,,

  4. Haben nicht Tests auch von MG ergeben, dass das Tab einfach nicht gut ist? Zu gross, zu schlechtes Display, zu teuer.

    Ansonsten braucht man nicht immer ein vollwertiges Windows. Siehe den Erfolg von Android und iOS. Warum also nicht WinRT?

    • Eben, und jeder der das Ding in die Hand nimmt merkt gleich die schrecklich minderwertige Materialwahl und Verarbeitung, zB bei der Rückseite die alles andere als Stabil wirkt.
      Da bevorzuge Ich doch eher die Asus Tablets mit RT, die fühlen sich nicht nur besser an sondern haben auch noch die besseren IPS+ Displays…

      • Ich denke auch dass man mit Qualität was verkaufen kann. Das Surface und das dünner aber hochwertige teil von Asus find ich klasse und ich hoffe das mit tegra 4 auch weiter surface2 und Co auf Basis von winRt kommen.
        Wer sich die Samsung Dinger mal im Saturn oder Media Markt ansieht, wo sie begrabbelt werden, sieht den Qualitätsunterschied direkt. Daher liegt Samsung hier einfach mal daneben. Ein Device aus der Abteilung series 7 und 9 mit anständigem Gorilla glass hätte sich auch mit RT verkauft. Die mega Massen aber generell bei ein RT in seiner ersten Version wohl erst mal nicht.
        Android war aber auch nicht von beginn an so klasse wie heute. Etwas Feinabstimmung mit dem Tegra Prozessor und Verbesserung der Ladezeiten in den Apps dann sieht das RT schon wieder ganz anders aus.
        Aktuell vermisse ich Silverlight auch….oder die passenden Apps (z.B. watchever)

  5. Pingback: Samsung will stop selling Windows RT-powered ATIV Tab in some European countries

  6. Pingback: khriss.com Samsung dal CeBIT, "Non c'è mercato per l'ATIV Tab in Germania e altri paesi europei" | khriss.com

  7. Pingback: Samsung pulls Windows RT-running Ativ Tab from Germany and other European countries » Unwired View

  8. Pingback: Samsung Pulls Its Windows RT Tablets Out Of Europe Due To Weak Demand [Report] | WebProNews

  9. Pingback: Samsung reportedly pulls Windows RT tablets from Germany, cites weak demand | TechKudos

  10. Pingback: Windows RT no convence y Samsung retira el ATIV Tab

  11. Pingback: Din cauza vanzarilor scazute, Samsung retrage tabletele Windows RT de pe piata din Europa | iDevice.ro

  12. Pingback: Samsung reportedly pulls Windows RT tablets from Germany, cites weak demand | AVORAH - Geek Lifestyle Reviews And Views - TECH, GADGETS, STYLE.

  13. Pingback: Samsung ATIV Tab بنظام Windows RT لن يكون بعد الآن في ألمانيا

  14. Pingback: Samsung dal CeBIT, "Non c'è mercato per l'ATIV Tab in Germania e altri paesi europei" » NUTesla | The Informant

  15. Pingback: Microsoft News | Report: Samsung To Stop Selling Windows RT Based Tablets In Germany

  16. Pingback: 传三星将停止在德国销售 Windows RT 平板,需求不高是主因 | 逆袭网

  17. Pingback: Samsung To Stop Windows RT Tablet Sale in Germany Due to Weak Demand? | Windows 8 Beta

  18. Pingback: Tablettes sous Windows RT : Samsung arrête les frais en Europe ! | D4Y.be – Informatique – Chimay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung will stop selling Windows RT-powered ATIV Tab in some European countries

  2. Pingback: khriss.com Samsung dal CeBIT, "Non c'è mercato per l'ATIV Tab in Germania e altri paesi europei" | khriss.com

  3. Pingback: Samsung pulls Windows RT-running Ativ Tab from Germany and other European countries » Unwired View

  4. Pingback: Samsung Pulls Its Windows RT Tablets Out Of Europe Due To Weak Demand [Report] | WebProNews

  5. Pingback: Samsung reportedly pulls Windows RT tablets from Germany, cites weak demand | TechKudos

  6. Pingback: Windows RT no convence y Samsung retira el ATIV Tab

  7. Pingback: Din cauza vanzarilor scazute, Samsung retrage tabletele Windows RT de pe piata din Europa | iDevice.ro

  8. Pingback: Samsung reportedly pulls Windows RT tablets from Germany, cites weak demand | AVORAH - Geek Lifestyle Reviews And Views - TECH, GADGETS, STYLE.

  9. Pingback: Samsung ATIV Tab بنظام Windows RT لن يكون بعد الآن في ألمانيا

  10. Pingback: Samsung dal CeBIT, "Non c'è mercato per l'ATIV Tab in Germania e altri paesi europei" » NUTesla | The Informant

  11. Pingback: Microsoft News | Report: Samsung To Stop Selling Windows RT Based Tablets In Germany

  12. Pingback: 传三星将停止在德国销售 Windows RT 平板,需求不高是主因 | 逆袭网

  13. Pingback: Samsung To Stop Windows RT Tablet Sale in Germany Due to Weak Demand? | Windows 8 Beta

  14. Pingback: Tablettes sous Windows RT : Samsung arrête les frais en Europe ! | D4Y.be – Informatique – Chimay