Eines der neuen Tablets von Archos auf der CES ist das Archos 80 Titanium. Vom Namen könnt ihr ableiten, mit welcher Display-Größe wir es zu tun haben – 8 Zoll nämlich. Das Archos 80 Titanium Tablet ist ein Budget-Produkt und wird mit 169 Euro relativ günstig zu haben sein.

CES 2013: Archos 80 Titanium Tablet im Hands-on

Für dieses Geld dürft ihr jetzt nicht erwarten, dass ihr mit dem Gerät Bäume ausreißen könnt, aber schauen wir doch erst einmal auf die Spezifikationen: das 8 Zoll große Display löst mit 1024 x 768 Pixeln auf und für Dampf soll ein 1,6 Ghz starker Dual Core-Prozessor von Rockchip sorgen, welcher von 1 GB Arbeitsspeicher und der Mali 400 GPU unterstützt wird. Ihr könnt den internen Speicher von 8 GB mittels microSD-Karte erweitern, darüber hinaus habt ihr einen HDMI-Ausgang und die obligatorischen Anschlüsse für microUSB und Kopfhörer. Mit seinen 169 Euro ist es 30 Euro günstiger als das Google Nexus 7, kommt aber an dessen Klasse auch nicht heran, obwohl man hier sogar mit Speicherkarten-Slot und rückseitiger Kamera gegenüber dem von ASUS gefertigten Google-Tablet punkten kann.

Android rennt auf dem Archos 80 Titanium Tablet in der Jelly Bean 4.1-Ausführung, Informationen zum Update auf 4.2 haben wir leider noch nicht. Verfügbar wird der 8-Zöller dann im März sein und dann können wir vielleicht auch ein wenig besser abschätzen, welche Chancen Archos damit gegenüber den etwas kleineren 7 Zoll-Tablets von den starken Konkurrenten Google, Apple und Amazon am Markt hat. Hier ist eine erste Einschätzung zum Gerät von Andrzej, der das Teil auf der CES in Las Vegas am Archos-Stand eingefangen hat:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks