Wenn wir nach Las Vegas reisen, haben wir nicht nur neue Devices wie das Huawei Ascend D2 im Blick, sondern auch immer ein Arsenal an Devices im Reisegepäck. So können wir euch oftmals besser veranschaulichen, was die neuen Geräte auf der Pfanne haben.

CES 2013: das Apple iPhone 5 und das Huawei Ascend D2 im Vergleich

In diesem Fall haben wir das Apple iPhone 5 dabei, welches ja endlich mal das Display des Smartphones aus Cupertino halbwegs in die Neuzeit beförderte, was die Größe angeht. Während sich die Apple-Gemeinde aber weitestgehend einig ist darüber, dass man mit 4 Zoll nun endgültig die Größe erreicht hat, die das Ende der Fahnenstange markiert, preschen die Androiden weiter tapfer vor. Ein Beleg dafür ist das Huawei Ascend D2, welches eines von den vielen 5-Zoll-Smartphones ist, die wir in diesem Jahr sehen werden.

Helft mir mal auf die Sprünge und sagt mir, ob hier tatsächlich ein Shift stattfindet, bei dem die Richtung klar zu 5 Zoll-Geräten weist, oder ob 4 Zoll eher euren Geschmack treffen, was die Funktionalität angeht. Zwischen iOS und Android gibt es natürlich auch einen kleinen Clash der Philosophien, denn es gibt sehr große Unterschiede in den jeweiligen Betriebssystemen – es ist also nicht nur eine Frage der Display-Größe. Bevor wir uns jetzt aber hier in den Kommentaren (oder in unserem CES-Forum) zanken, welches Betriebssystem und welche Displaygröße die richtige ist, werfen wir doch lieber einen Blick auf den Clip von Nicole, die uns beide Geräte vorführt:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/marko.topf Marko Topf

    Mal ganz ehrlich, aber 4 Zoll sind doch genug. Was soll ich denn mit einer 5″-Wandtafel? Das Teil bekomme ich ja in keine Hosentasche mehr. Und die Primärfunktion dieses Gerätes ist ja das Mobiltelefon. Aber ist das noch “mobil” wenn ich für das Teil ‘ne Extra Tasche mitschleppen muss?
    Ich persönlich hab ein 3,2″ Smartphone für die Hosentasche und ein Nexus 10 für den Rest ;)

    • Dominic

      Das ist deine Ansicht, für mich ist das Telefonieren die wohl am wenigsten genutzte Funktion meines Smartphones. Und für alles anderen kann ein größeres Display nur von Vorteil sein. Surfen, Messaging, Bilder/Videos betrachten, so ziemlich jede App, etc. Deine 3,2″ sind da wohl eher ‘fehl am Platz’ für ein Smartphone. Fürs telefonieren sicherlich gut geeignet, allein schon fürs surfen eher nicht.

      Und ein 5″ Handy passt ja wohl in jede normale Jeanshosentasche. Und die Frauen unter uns, schleppen ja sowieso immer eine Handtasche mit. ;)

      Achja und das Nexus 10 trägst du immer bei dir?

      • http://www.facebook.com/marko.topf Marko Topf

        Wenn man nicht so groß ist, keine Wurstfinger hat und auch nicht halb blind ist, reicht ein 3.2″ Zoll Display für alles, was man unterwegs erledigen will.
        Na da ich nicht gerne Karottenjeans trage, wird’s bei mir da bissel eng. Es würde zwar reinpassen, aber setzen kann ich mich dann nicht mehr.
        Da ich ein Zuhause habe, nutze ich das Nexus 10 auf der Couch ;)

        • Dominic

          Natürlich “reicht” ein 3,2″ Display fürs surfen aus. Ging ja früher mit den “kleinen” Smartphones auch. Aber es ist meiner Meinung nach schon ein gewaltiger Unterschied, zwischen der Darstellung einer mobilen Seite auf 3,2″ und einer vollwertigen Website auf einem 5″ Display. Vollwertige Websites auf einem 3,2″ Display sind für meine Begriffe Quatsch. Entweder ist Text dermaßen klein, dass es zur Anstrengung wird längere Passagen zu lesen; oder man hat nur so wenig Text in vernünftiger Größe auf dem Display, dass man mehr hin und her scrollt, als ließt. Was ja auch logisch ist, da ein 5″ Display flächenmäßig über 2mal so groß ist, wie ein 3,2″ Display. Also auch über 2mal mehr Inhalt einer Website darstellt. Mehr Platz für Tastatur und trotzdem noch den Chat sehen können. Mehr Platz für Shortcuts, um ohne langes scrollen zur gewünschten App/Einstellung zu kommen. Und so weiter, und so fort. ;)

          Im App Bereich mag es solche und solche Kandidaten geben. Einige Apps lassen sich sicher einwandfrei auf kleinen Displays bedienen, andere erschweren das durch (zu) kleine Buttons usw.

          Für meine Bedürfnisse ist ein ca. 4,7″ Display da ein guter Kompromiss zwischen ausreichend Platz und Mobilität. Dein Nexus 10, als Heimgerät, fällt ja hier fürs mobile Surfen komplett raus.

  • http://www.facebook.com/sascha.bonk Sascha Bonk

    Ich persönlich finde 4” mehr als genug.

    Hatte eine Zeit lang das Galaxy Note aber Abends wenn man mit Freunden raus ist, hat es mich immer in der Hosentasche gestört.

Trackbacks & Pingbacks