Der chinesische Hersteller Oppo hat schon vor Monaten mit dem Find 5 als einer der ersten Hersteller ein Smartphone mit fünf Zoll großem Full HD-Display und Quad-Core-Prozessor angekündigt. Auf der CES 2013 war das Gerät nun erstmals in der westlichen Welt auf einer Messe zu sehen.

CES 2013: Oppo Find 5 Full HD-Smartphone mit Quad-Core CPU im Hands-on

Die Kollegen von The Verge haben sich das 8,8 Millimeter dicke China-Smartphone mit seiner 1080p-Auflösung und Anroid 4.1 “Jelly Bean” auf der Messe näher angesehen und dabei festgestellt, dass das Gerät mit einer erheblich besseren Bauqualität daherkommt als die früher erschienenen Geräte von Oppo. Einzig das Display enttäuscht offenbar mit einer starken Blickwinkelabhängigkeit, heißt es.

Auch bei der Software soll es noch etwas hapern, denn Oppo verwendet ein “extrem hässliches” Skin, das Elemente anderer angepasster Oberflächen zusammenwürfelt und sie zu einem großen inkonsistenten Haufen vereint. Richtig schlimm ist offenbar der Verzicht, die Soft-Buttons von Android ganz ohne eine grafische Gestaltung zu integrieren. Der Nutzer stochert also am unteren Rand des Displays in einem ungekennzeichneten schwarzen Streifen herum… wtf!?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks