ViewSonic zeigt auf der CES 2013 eine aktualisierte Version des schon auf der Computex 2012 präsentierten Full-HD-Displays mit integriertem Android. Die neue Version ist nicht nur größer geworden, sondern hat mit einem Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor auch eine deutlich leistungsstärkere ARM-Plattform an Bord.

CES 2013: ViewSonic zeigt 24inch Touch-Display mit Android 4.1 & Tegra 3 Quad-Core

Der auf der CES 2013 gezeigte Prototyp ist der Vorbote eines für den weiteren Verlauf als kommerzielles Gerät geplanten Produkts. Das Display hat eine Diagonale von 24 Zoll und bietet eine Full HD-Auflösung. Neben der Funktion als ganz normaler Desktop-Monitor kann der ViewSonic-Monitor aber eben auch mit Android betrieben werden. Es kommt Android 4.1 “Jelly Bean” zum Einsatz, das auch per Maus und Tastatur bedient werden kann, weil sich an dem Gerät passende USB-Ports befinden. Das Gerät verfügt zwar generell über einen Touchscreen, doch es gibt auch noch einen berührungsempfindlichen Bereich um den Rand des Displays, mit dem man unter Windows 8 die Charms Bar und anderen durch seitliches Wischen zu aktivierenden Bedienelemente nutzen kann.

Unter der Haube steckt wie erwähnt ein Nvidia Tegra 3, der in diesem Fall mit stattlichen 1,7 Gigahertz getaktet ist. Zur Kapazität des integrierten Arbeits- und Flash-Speichers wissen wir noch nichts, fest steht aber, dass das VSD240 genannte Gerät einen Micro HDMI-Anschluss, einen HDMI-Anschluss, N-WLAN, Bluetooth, Ethernet, einen MicroSD-Kartenleser, eine 1,3-Megapixel-Webcam, SRS 3D Lautsprecher, ein Mikrofon und drei USB-Ports an Bord hat. Das neue Touch-Display von ViewSonic mit integriertem Android kommt ab April auf den Markt und soll dann knapp 500 Dollar kosten.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Tablet-Prototyp mit 24″ FullHD Display von ViewSonic | anDROID NEWS & TV