Um illegale Kopien von iOS-Apps auf iPhone und iPad zu nutzen ist meistens ein Jailbreak notwendig. Die Macher der chinesischen Site 7659 haben aber einen Weg gefunden solche Kopien ganz ohne Jailbreak auf die iDevices zu bringen – über von Apple vorgesehene Wege.

Chinesische Site bietet illegale App-Kopien für iOS ohne Jailbreak

Über das iOS Developer Enterprise Programm können Unternehmen ihre eigenen Apps auf die Geräte der Mitarbeiter verteilen – unter Umgehung des ansonsten unumgänglichen App Stores. Aufgrund dieser Möglichkeit hat nun scheinbar die Firma Kuaiyong einen Weg gefunden beliebige Apps auf beliebige iOS-Devices ohne Jailbreak zu verteilen. Zumindest für User in China oder solche, die einen Proxy in China benutzen.

Interessant ist das Statement der Firma zu diesem Vorgehen, keine Spur davon, hier irgendetwas illegales zu tun, im Gegenteil:

“First of all, we would like to thank all Apple users around the world and your support for Kuaiyong.

Statistics have shown that a significant amount of Apple users are Chinese based. However, the fact is that in China, a large number of Apple users are not very familiar with the iTunes system and how to effectively manage it.

In order for Chinese Apple fans to download applications securely, Kuaiyong developed its own method of giving users access to thousands of free apps without having to jailbreak their devices. Kuaiyong offers detailed descriptions of apps, free app download trial, IOS device management and visual and audio file backup system. IOS system backup and recovery features will also be released in the very near future.

Our goal has always been about bringing Chinese Apple users with quick, convenient and pleasant IOS experience. Since the introduce of Kuaiyong, the proportion of jailbreak in China has declined dramatically from 60% to around 30%. Kuaiyong will hold on to this goal in the future and we would like to see more support for Apple as well as Kuaiyong.”

Kurz: Man glaubt hier auch noch etwas Gutes zu tun, schließlich sei der iTunes Store für chinesische Nutzer zu kompliziert und man sorgt dafür, dass weniger iDevices in China mit einem Jailbreak geöffnet würden – was ja schließlich der Sicherheit zugute käme. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Apple das verwendete Developer Profil dieser „Samariter“ deaktiviert und – falls möglich – auch die darüber installierten Apps von den Geräten der Enduser löscht.

Bislang gibt es von Apple noch keinen Kommentar zu der Sache.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks