Gerade mal knapp $90 soll das Kyros™ MID4331 Tablet von Coby kosten, angeboten wird es in den USA schon für $80,95 – dafür gibt es natürlich keine High-End-Technik und man ist geneigt zu ergänzen, dass es für das Geld auch kein Tablet gibt. Und so ist es auch: Gerade mal ein 4.3-inch Display hat dieses „Tablet“. Damit ist dieses „Tablet“ kleiner als so manches Android-Smartphone, von Phablets ganz abgesehen.

Coby bringt „Mini-Tablet“ mit 4.3-inch Display für $81

Man stelle sich vor, welchen Aufschrei es gegeben hätte, wenn Apple den iPod touch als „iPad mico“ angepriesen hätte, aber Coby ist nicht Apple und irgendwie muss man sein Produkt ja an den Käufer bringen. Da ist „Mini Tablet“ natürlich griffiger als „Medienplayer mit WLAN“ oder „so was wie der iPod touch“. Und auch der Hinweis auf 1080p HD Videos in der Produktbeschreibung bei der Auflistung, welche Arten von Content man auf dem „Tablet“ nutzen könnte hat mit der Realität nichts zu tun, denn das 16:9 Display löst gerade mal mit 480×272 Pixeln auf, also SVGA. Mag sein, dass man HD-Videos auf das Gerät kopieren kann – bleibt die Frage zu welchem Zweck? Besser aussehen als SD-Videos werden sie zumindest auf dem eingebauten Display nicht. Und auch wenn das Tutorial-Video und das Inhaltsverzeichnis des englischen Handbuchs etwas anderes suggerieren, so kann man den Medienplayer offenbar nicht über einen USB-HDMI-Adapter an einen Fernseher anschließen.

Genug amüsiert, werfen wir einen Blick auf das, was der Android-Medienplayer zu bieten hat: Einen 1GHz Allwinner A10 Prozessor, Single-Core, dazu 512MB RAM, 4GB eingebauten Speicher, der sich per microSD Karte um bis zu 32Gb erweitern lässt. Die eingebaute Kamer hat 2 Megapixel, ins Netz kommt man per WLAN. Es läuft mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich, aber ohne Google-Zertifizierung. Apps bekommt man hier statt aus dem Google Play Store aus dem GetJar App Store.

Was bleibt? Neben der Erheiterung und dem Gefühl, dass hier versucht wird, unbedarften Kunden ein Tablet vorzulügen wo keines ist, bleibt ein billiger, von der Funktionalität her mit dem iPod touch vergleichbarer Medienplayer. Nun ja…

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/philipp.friedrich.509 Philipp Friedrich

    Da ist man mit jedem ur-ipod besser beraten :D

    • Micha Ols

      Weil der eine 2MP Kamera bietet, SD Karten unterstützt, iTunes voraussetzt und mehr kostet?

      • http://www.facebook.com/philipp.friedrich.509 Philipp Friedrich

        Nunja ich bin ein absoluter Applehasser, aber rein von der Hardware her würde ich jedem ipod der ersten Generation (die nach Apples Politik eh nicht mehr laufen wird) die gleichen Anwendungen eher zutrauen.
        Fakt ist: Es dürfte eigentlich sogut wie niemanden ansprechen,da es mit dieser Größe genügend Alternativen gibt.
        Nagut, der Preis ist schon sehr niedrig gehalten, aber wenn ich so ein Ding nicht zwingend brauche ( wozu auch), dann spar ich mir lieber noch ein paar Euro zusammen und kaufe was solideres.
        Meine Meinung

  • André Altmüller

    Wenn der Touch-Screen gut funtkioniert könnte das genau sein wonach ich suche. Die Billo China Geräte haben immer irgend eine Macke, dass man sie kaum nutzen kann.

  • http://www.facebook.com/manuel8908 Manuel Pos

    4,3″ .. Was zur Hölle?! ;D
    So groß wie mein altes DHD, nein danke!
    Da bleib ich lieber bei meinen 4,7″

  • Jannik Hofmann

    Der Prozessor schafft keine 1080p

Trackbacks & Pingbacks