Bereits im April hatte Intel einige Details zum neuen Thunderbolt-Standard und dem Controller Falcon Ridge genannt, der nächstes Jahr kommen soll. Auf der Computex wurde jetzt auch der Name des neuen Standards bekannt gegeben. Die nächste Generation heisst einfach Thunderbolt 2.

Computex: Der Thunderbolt-Nachfolger heisst Thunderbolt 2

Die 2 kann dabei sowohl für die zweite Version stehen, wie auch als Multiplikator verstanden werden: Statt 10 Gigabit überträgt Thunderbolt 20 Gbit pro Sekunde. Außerdem kann die Bandbreite in Zukunft für Daten und Displayausgaben gleichzeitig genutzt werden, dadurch kann auch ein 4K-Video problemlos gleichzeitig über einen Thunderbolt-Anschluss von einem Speichersystem übertragen und auf einem passenden Display ausgegeben werden. Thunderbolt 2 wird DisplayPort 1.2 unterstützen.

Die ersten Controller sollen ab Ende des Jahres produziert werden und sind dann voraussichtlich ab Anfang 2014 in den ersten Rechnern zu finden. Thunderbolt 2 wird abwärtskompatibel zu Thunderbolt bleiben, die Stecker werden nicht geändert, vorhandene Kabel und Geräte können also auch in Zukunft genutzt werden, aber eben „nur“ mit 10 Gigabit pro Sekunde.

notebooksbilliger.de

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

    Eigentlich schade, dass sich Thunderbolt so wenig durchsetzen kann…

  • johannes c

    Hoffen wir das es wirklich einmal standard wird

  • Philipp Friedrich

    Wow,die Stecker werden mal nicht geändert, echt schade,dass die so “unbedarft” sind diese Anschlüsse

Trackbacks & Pingbacks